Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens Dematic und Fraunhofer Institut erhalten VDI Innovationspreis für MultiShuttle-Entwicklung

16.04.2004


Die Siemens Dematic AG und das Fraunhofer Institut haben für die gemeinsame Entwicklung des MultiShuttle den Innovationspreis erhalten. Der Preis wurde auf dem 13. Deutsche Materialfluss-Kongress überreicht.



Die Siemens Dematic AG hat in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut Materialfluss und Logistik (IML), Dortmund, das neue Lagersystem MultiShuttle entwickelt. Der MultiShuttle ist ein universell einsetzbares und modular aufgebautes System, das Lagerung und Transport in einem durchgängigen Konzept vereint. Den Bereich der Automatischen Kleinteilelager (AKL) ergänzt der MultiShuttle als eine leistungsstarke, preisgünstige und innovative Lösung. Zusammen mit dem Dortmunder Fraunhofer Institut läuft seit Januar 2003 das gemeinsame Forschungsprojekt.

... mehr zu:
»Innovationspreis »Lagersystem


Ein schienengebundener Shuttle bedient als Regalfahrzeug das gesamte Lagersystem.
Das Systemkonzept basiert auf autonomen schienengeführten Fahrzeugen zum Behältertransport, die innerhalb und außerhalb des Lagersystems verkehren können. Ein spezielles Lastaufnahmemittel ermöglicht kurze Lastwechselzeiten sowie simultane Be- und Entladungen. Das System verfügt über Fahrschienen, die in jeder Ebene des ShuttleRacks sowie in der Vorzone installiert sind. Sie übernehmen neben der Führung auch die Spannungsversorgung der Fahrzeuge. Der Verzicht auf Akkumulatoren an Bord der Fahrzeuge erlaubt eine gewichtsoptimierte Gestaltung des Shuttles. Über hochdynamische Lifte wechseln die Shuttle die Ebenen. Die Transportaufträge erhalten die Shuttle über W-LAN (Wireless Local Area Network).


„Die besonderen Vorteile des MultiShuttle sehen wir bei Anwendungen mit kleinem Volumen, hohen Anforderungen an Redundanz und Notwendigkeiten einer modularen Erweiterbarkeit mit steigendem Durchsatz“, so Dr. Joachim Schönbeck, Geschäftsgebietsleiter Distribution & Industry der Siemens Dematic AG. Zu der Marktentwicklung meint Schönbeck: “Wir sehen den MultiShuttle als eine kostengünstige Alternative zu Systemen, die bisher überwiegend manuell realisiert werden.“ Derzeit ist im Fraunhofer Institut in Dortmund ein Testsystem aufgebaut. Dort werden einzeln und im Verbund drei Shuttle zusammen mit dem Regalsystem, Fahrschienen, einem Drehumsetzer, einem Vertikalumsetzer und Kommissionierplätzen erprobt. Parallel werden auch ausführliche Simulationen durchgeführt.

Die Siemens Dematic AG, mit Sitz in Nürnberg, ist der weltweit führende Anbieter für Logistik- und Produktionsautomatisierung. Siemens Dematic liefert als System-Integrator die gesamte Leistungspalette von einzelnen Produkten und Systemen bis hin zu schlüsselfertigen Komplettanlagen als Generalunternehmer und besteht aus vier Geschäftsgebieten: Distribution and Industry, Airport Logistics, Postal Automation sowie Electronics Assembly Systems. Das Geschäftsvolumen von rund 2,6 Mrd. Euro wird von weltweit etwa 10.000 Mitarbeitern realisiert.

Regina Schnathmann | Siemens Dematic AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens-dematic.com

Weitere Berichte zu: Innovationspreis Lagersystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung