Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verleihung des hessischen Kooperationspreises

07.04.2004


Der hessische Hochschulgemeinschaftsstand auf der Hannover-Messe ist bereits Tradition. Erstmals in diesem Jahr wird der vom TechnologieTransferNetzwerk-Hessen (TTN-Hessen) ausgeschriebene Kooperationspreis verliehen.

... mehr zu:
»Kooperationspreis »TTN-Hessen

Neueste Projekte aus Forschung und Entwicklung der hessischen Hochschulen bietet der Gemeinschaftsstand des TechnologieTransferNetzwerks (TTN-Hessen) in Halle 18 (EG, Stand A 16). Ob die Entwicklung markt- und umweltgerechter Produkte, automatisierte Qualitätssicherung technischer Kunststoffe, Werkzeuge der Nanotechnologie oder Prozessoptimierungen für Lebensmittelunternehmen - das breit gefächerte Spektrum bietet vielen Interessenten neue Lösungsansätze. Die Offenbacher Hochschule für Gestaltung zum Beispiel zeigt an verschiedenen Projekten, unter anderem einem Pflegebettsystem, wie Aspekte des Designs bereits in Produktentwicklungsprozesse eingebunden werden; der Fachbereich Weinbau und Getränketechnologie der Fachhochschule Wiesbaden stellt das gesundheitsfördernde Potenzial von Wein vor. Bereits marktfähige Produktinnovationen der hessischen Hochschulen zeigen die hessischen Patentverwertungsagenturen auf dem TTN-Hessen-Gemeinschaftsstand. Infos hierzu sowie über alle Exponate sind in der Broschüre "Hessische Hochschulen - Partner im TTN-Hessen - Forschung und Innovation" oder auf der Homepage des TTN-Hessen unter der Adresse www.ttn-hessen.de/messen abrufbar.

Verleihung des 1. hessischen Kooperationspreises


Erstmals verleiht das TTN-Hessen in diesem Jahr den 1. hessischen Kooperationspreis. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Landesempfangs am 19. April um 18:30 Uhr im Haus der Nationen (Messegelände) statt.

Der mit 5.000,- Euro dotierte Preis wurde ausgeschrieben, um die Bedeutung von Kooperationen für Hessens Forschung und Wirtschaftskraft herauszustellen. Rund 30 Projektkonsortien haben sich beworben. Die drei erstplazierten Konsortien stellen ihre Projekte am 19. und 20. April auf dem TTN-Hessen-Stand vor. Genaue Präsentationstermine sind am Stand zu erfragen, Tel. 0511/89475506. Informationen über das Siegerprojekt sowie weitere eingereichten Beiträge sind ab dem 20. April unter www.ttn-hessen.de/kooperationspreis abrufbar.

Termine auf dem hessischen Hochschulstand TTN-Hessen:

Wissenschaftsminister Udo Corts wird am Montag, den 19. April gegen 11:30 Uhr den Stand besuchen. - Am Donnerstag, den 22. April ab 9:00 Uhr wird der Staatssekretär des Wirtschaftsministeriums Bernd Abeln zu Gast sein. Standtelefon: 0511/89475506

Technologiestiftung Hessen GmbH | idw
Weitere Informationen:
http://www.ttn-hessen.de/messen

Weitere Berichte zu: Kooperationspreis TTN-Hessen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung