Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Greifswalder „Osthoff-Plasmaphysik-Preis“ an IPP-Wissenschaftler vergeben

02.04.2004


Preis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Plasmaphysik

... mehr zu:
»Plasmaphysik

Der Greifswalder „Hans-Werner-Osthoff-Plasmaphysik-Preis“ geht 2004 zu gleichen Teilen an Dr. Timo Ganz, Universität Bochum, und an Dr. Frank Jenko vom Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Garching. Dies gab der Stiftungsbeirat kürzlich bekannt. Mit dem Preis werden herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Plasmaphysik ausgezeichnet und insbesondere Nachwuchswissenschaftler gefördert. Im Juni wird die mit insgesamt 4000 Euro dotierte Auszeichnung im Rahmen einer akademischen Feier überreicht.

Dr. Timo Ganz (Jahrgang 1973) hat – so die Laudatio – einen der originellsten Beiträge der letzten Jahre zur Diagnostik von Niedertemperaturplasmen geleistet. Mit dem von ihm entwickelten Messverfahren, der „phasenaufgelösten Emissionsspektroskopie“, lässt sich unter anderem die Lebensdauer angeregter Zustände der Plasmateilchen bestimmen. Er stellt damit ein leistungsfähiges Instrument zur Bestimmung wichtiger atomarer Daten zur Verfügung, die auf andere Weise nur schwer oder gar nicht ermittelbar wären. Die Möglichkeiten der viel versprechenden Messmethode sind längst noch nicht vollständig ausgelotet. Dr. Timo Ganz ist nach Physikstudium und Promotion in Essen sowie einjährigem Forschungsaufenthalt in Irland wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bochum.


Seine Pionierbeiträge zur Berechnung turbulenter Teilchenbewegungen in Hochtemperaturplasmen machen Dr. Frank Jenko (geboren 1968) zu einem der führenden Fachleute auf diesem Gebiet. Die Ausbildung von Turbulenz in magnetisch eingeschlossenen Plasmen konnte Frank Jenko durch die Entwicklung eines umfangreichen Rechenverfahrens genauer nachvollziehen. Anstelle der bisherigen statistischen Lösungsmethoden wählte er dazu die direkte Lösung des Gleichungssystems – ein Weg, der nicht nur wegen der erzielten Ergebnisse, sondern auch wegen der guten Rechnerausnutzung Aufmerksamkeit fand. Dr. Frank Jenko ist – nach Physikstudium und Promotion in München sowie einem Forschungsaufenthalt in den USA – wissenschaftlicher Mitarbeiter im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching.

Der „Hans-Werner-Osthoff-Plasmaphysik-Preis“ wurde 1994 von Professor Dr. Hans Werner Osthoff, einem ehemaligen Greifswalder Studenten, anlässlich der Gründung des Greifswalder IPP-Teilinstituts gestiftet und 1998 an der Universität Greifswald angesiedelt.

Kontakt:

Prof. Dr. K. Fesser
Geschäftsführender Direktor des Instituts
für Physik der Universität Greifswald
Telefon: 03834 86-4770
fesser@physik.uni-greifswald.de

| Max-Planck-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.uni-greifswald.de

Weitere Berichte zu: Plasmaphysik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

Booth and panel discussion – The Lindau Nobel Laureate Meetings at the AAAS 2017 Annual Meeting

13.02.2017 | Event News

Complex Loading versus Hidden Reserves

10.02.2017 | Event News

International Conference on Crystal Growth in Freiburg

09.02.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten