Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens erhält den Bayerischen Qualitätspreis: Auszeichnung für das Lokomotivenwerk in München

11.03.2004


Der Siemens-Bereich Transportation Systems (TS) hat den Bayerischen Qualitätspreis erhalten. In der Sparte Unternehmensqualität in der Industrie verlieh Bayerns Wirtschaftsminister Dr. Otto Wiesheu den Preis an das TS-Lokomotivenwerk in München für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Unternehmensqualität.



Für die konsequente Ausrichtung auf Qualität wurde das Lokomotivenwerk des Siemens-Bereichs Transportation Systems mit dem Bayerischen Qualitätspreis ausgezeichnet. „Die preisgekrönten Unternehmen haben dokumentiert, dass sie Qualität als ganzheitlichen und umfassenden Ansatz im Sinne eines ‚Total Quality Management’ verstehen“, sagte Bayerns Wirtschaftsminister Dr. Otto Wiesheu anlässlich der Preisverleihung.



Der Bayerische Qualitätspreis wurde 1993 von der Staatsregierung ins Leben gerufen mit dem Ziel, hervorragenden Leistungen im Bereich Qualität und Qualitätsmanagement zu würdigen. Er wird jährlich in den Bereichen Industrie, Handwerk, Einzelhandel, Groß- und Außenhandel und unternehmensorientierte Dienstleister vergeben. Das Lokomotivenwerk von Siemens in München erhielt den Preis in der Kategorie „Unternehmensqualität in der Industrie“ für seine Leistungen im Qualitätsmanagement, und hier insbesondere in dem Bereich Qualitätsstrategie.

„Wir freuen uns über den Preis und verstehen ihn als Auszeichnung für das Engagement unserer Mitarbeiter und als Motivation, die Qualität unserer Produkte und unserer Prozesse immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und kontinuierlich zu verbessern“, erklärte Hans?Dieter Bott, Mitglied im TS-Bereichsvorstand und Chief Financial Officer (CFO). „Qualität hat für uns höchste Priorität, sie ist schließlich die Voraussetzung für die Zufriedenheit unserer Kunden und damit für unseren Erfolg.“

Am Standort München sind rund 380 Mitarbeiter mit der Fertigung und Montage von Lokomotiven beschäftigt. „Wichtig ist, dass die Qualität nicht personifiziert oder auf wenige Mitarbeiter fokussiert wird“, sagte Werksleiter Robert Kratzer, „sondern dass wir das Qualitätsbewusstsein in allen Köpfen verankern. Qualität darf nicht erprüft werden, Qualität muss jeder erzeugen.“ Dass die Bahnbetreiber der technischen Kompetenz von Siemens vertrauen und die Qualität aus München zu schätzen wissen, zeigen die Aufträge, die TS in jüngster Zeit gewinnen konnte. Beispielsweise hat die französische Bahngesellschaft SNCF erst vor wenigen Wochen, einen Auftrag über die Lieferung von 400 Diesel-Lokomotiven an ein aus Alstom (Konsortialführer) und Siemens Transportation System bestehendes Konsortium zu vergeben. In diesem Zusammenhang werden 130 Lokomotiv-Wagenkästen im Siemens-Werk in München gefertigt.

| Siemens AG

Weitere Berichte zu: Qualitätsmanagement Unternehmensqualität

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie