Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Universität Witten/Herdecke ist Sieger beim Bundeswettbewerb "Wissensmedia"

16.02.2004


Knapp 800.000 Euro fließen bis 2006 für Entwicklung eines neuen E-Learning Systems nach Witten



Beim Bundeswettbewerb "Wissensmedia" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) hat die Jury aus 258 Projektskizzen die der Universität Witten/Herdecke und ihrer Partner, Kliniken Oberallgäu gGmbH und ExperTeam AG, prämiert. Das inhaltlich von Dr. Sabine Bohnet-Joschko und Martin Kreeb entwickelte Konzept "know-IT - Knowledge-Communities im Krankenhaus" gehört zu den fünf besten Projekten, die das BMWA ab Anfang 2004 drei Jahre lang mit insgesamt zehn Millionen Euro fördert.

... mehr zu:
»BMWA »Bundeswettbewerb

Nach Witten fließen bis Mitte 2006 von Seiten des BMWA rund 788.000 Euro.

Ziel des Projektes "know-IT" ist es, Informationen zur Kliniksteuerung zu erfassen, zu bündeln, den jeweiligen Nutzergruppen strukturiert zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig den Aufbau neuen Wissens zu fördern. Dadurch soll die Reaktionsfähigkeit von Kliniken auf Reformen im Gesundheitswesen verbessert, Qualität und Leistungsfähigkeit gesteigert werden.

Die Gesundheitsreform setzt Kliniken unter hohen Wettbewerbs- und Rationalisierungsdruck. Doch nur selten sind die Informationen zur effizienten Prozesssteuerung und für Kostensenkungsmaßnahmen ohne weiteres verfügbar. Sie liegen an ganz unterschiedlichen Stellen in den Kliniken vor - teilweise nur als "implizites Wissen" in den Köpfen der einzelnen Mitarbeiter. Dadurch fällt es vielen Kliniken schwer, auf Reformen zu reagieren und ihre Arbeitsabläufe an neue Anforderungen anzupassen. Besonders deutlich werden diese Defizite bei der Einführung des neuen Fallpauschalensystems DRG (Diagnose Related Groups).

Hier soll das zu entwickelnde Wissensmanagementsystem Abhilfe schaffen: Zum einen wird es vorhandenes Wissen aus verschiedenen Bereichen nutzerorientiert in "Communities" zusammenführen. Es wird externe Informationsquellen einbinden und durch E-Learning-Elemente für den Aufbau erforderlichen neuen Wissens sorgen. Gesetzlich geforderte Änderungen in Dokumentation, Bewertung und Abrechnung lassen sich dadurch schnell integrieren, Doppelarbeit wird verhindert.

Im Rahmen des Projektes kooperiert die Universität mit dem IT-Dienstleister ExperTeam AG, der für die technische Umsetzung zuständig ist, und den Kliniken Oberallgäu gGmbH als Anwender.

Kontakt: Dr. Sabine Bohnet-Joschko, Tel.: 02302/926-592, -593

Dr. Olaf Kaltenborn | idw

Weitere Berichte zu: BMWA Bundeswettbewerb

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie