Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschlands Beste Arbeitgeber 2004 prämiert

04.02.2004


Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gelingt es vielen Unternehmen ihren Mitarbeitern attraktive und zufriedenstellende Arbeitsplätze zu bieten! Geheimnis des Erfolgs sind insbesondere die gelebte Vertrauenskultur, das Selbstbewusstsein und die Teamorientierung im Unternehmen. Dies zeigen die aktuellen Ergebnisse des Wettbewerbs "Deutschlands Beste Arbeitgeber", der von dem Kölner Forschungs- und Beratungsunternehmen psychonomics AG und dem Wirtschaftsmagazin CAPITAL bereits zum zweiten Mal durchgeführt wurde. Die besten 50 Arbeitgeber wurden jetzt in Berlin vorgestellt und prämiert.

Ergebnisse des Wettbewerbs "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2004":

MICROSOFT DEUTSCHLAND (Unterschleißheim) konnte sich wie im Vorjahr als Gesamtsieger des Wettbewerbs durchsetzen und darf sich "Deutschlands Bester Arbeitgeber 2004" nennen. Die Plätze 2 bis 5 des Top 50-Arbeitgeberrankings gehen an den IT-Berater SKYTEC aus Oberhaching, den Getränkehersteller DIAGEO Deutschland aus Rüdesheim a. R., das Pharmaunternehmen HEXAL aus Holzkirchen und den Mess- und Automationstechniker ENDRESS+HAUSER WETZER aus Nesselwang.



Als bester Arbeitgeber aus Norddeutschland landete KRAFT FOODS DEUTSCHLAND (Bremen) auf Platz 6, der Haushaltspflegemittel- Hersteller JOHNSON WAX (Haan) wurde bester Arbeitgeber aus Nordrhein- Westfalen (Platz 12), und die Gesellschaft für Systemforschung und Dienstleistungen im Gesundheitswesen (GSD) aus Berlin bester Arbeitgeber aus dem Osten Deutschlands (Platz 31).

Die Wettbewerbssieger ihrer Größenklassen:

- BOEHRINGER INGELHEIM - Sieger Unternehmen über 5000 Mitarbeiter
- MICROSOFT DEUTSCHLAND - Gesamtsieger und gleichzeitig Sieger Unternehmen bis 5000 Mitarbeiter
- SKYTEC - Sieger Unternehmen bis 500 Mitarbeiter

Die Sieger der Sonderpreise des Wettbewerbs:
- FORD-WERKE - Sonderpreis "Förderung kultureller Vielfalt"
- LILLY DEUTSCHLAND - Sonderpreis "Chancengleichheit der Geschlechter"
- MICROSOFT DEUTSCHLAND - Sonderpreis "Lebenslanges Lernen"

Bewertet wurden die Unternehmen und ihr Management auf Basis von Mitarbeiter-Befragungen zu den Aspekten Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamorientierung und einem ergänzenden Kultur-Audit mit Personalverantwortlichen. Insgesamt nahmen 107 große und mittelständische Unternehmen mit rund 170.000 Mitarbeitern am diesjährigen Wettbewerb teil.

Der Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber" wird jährlich - als Teil der 2002 erstmals von der EU-Kommission initiierten "Beste Arbeitgeber"-Wettbewerbe aller EU-Länder - durchgeführt. Am 27.04. werden in London in Zusammenarbeit mit FINANCIAL TIMES "Europas Beste Arbeitgeber 2004" ausgezeichnet. Wettbewerbsvorbild ist der amerikanische Great Place to Work(R)-Wettbewerb "100 Best Companies to Work For" (seit 1998 jährlich in FORTUNE).

Der deutsche Wettbewerb wird von der psychonomics AG als Vertreter des Great Place to Work(R) Instituts Deutschland geleitet. Medienpartner ist das Wirtschaftsmagazin CAPITAL. Sponsor des deutschen Wettbewerbs ist ASSTEL Versicherungen. Ab sofort wird der Wettbewerb von INQUA, der "Initiative neue Qualität der Arbeit" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit unterstützt. Anmeldungen zum kommenden Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2005" sind bereits jetzt möglich.

Ansgar Metz | psychonomics AG
Weitere Informationen:
http://www.greatplacetowork.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung