Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bayerischer Energiepreis 2004 - Mit neuer Energie in die Zukunft

19.01.2004


Wirtschaftsministerium schreibt Bayerischen Energiepreis 2004 aus


Schwerpunkte: Rationelle Energienutzung - Erneuerbare Energien - Neue Energietechnologien
Countdown für interessierte Bewerber läuft bis 26. Januar 2004



Unter dem Motto "Mit neuer Energie in die Zukunft" schreibt das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie bereits zum vierten Mal den Bayerischen Energiepreis 2004 aus. Interessierte Entwickler, Planer, Hersteller und Betreiber aus der Energiebranche können sich noch bis zum 26. Januar 2004 bewerben.

Diese mit insgesamt 25.000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt besonders innovative Produkte, Verfahren und Methoden aus den Bereichen Rationelle Energienutzung, Erneuerbare Energien und Neue Energietechnologien. Vergeben werden ein Hauptpreis und bis zu 10 Anerkennungen.

Die Preisverleihung wird im Rahmen des Symposiums Energie Innovativ am 27. Mai 2004 in Nürnberg erfolgen.

Konzeption und organisatorische Abwicklung erfolgen wiederum über das Bayerische Energie-Forum mit der Bayern Innovativ GmbH in Nürnberg als Projektträger.

Breitgefächertes Bewerberspektrum

Wie bereits bei den Auslobungen 1999, 2000 und 2002 wird ein breitgefächertes Bewerberspektrum angesprochen: Entwickler, Planer, Hersteller und Betreiber. Bewerben können sich Einzelpersonen und Teams z.B. von Hochschulen und Forschungseinrichtungen, von Ingenieur- und Architekturbüros, von Handwerksbetrieben und Industrieunternehmen, von Städten, Gemeinden und Landkreisen.

Die Einreichung von Bewerbungen kann u.a. über Kammern, und Verbände, sowie über weitere vorschlagsberechtigte Institutionen wie z.B. die Bayern Innovativ erfolgen.

Interessenten des Bayerischen Energiepreises können sich beim Bayerischen Energie-Forum über Teilnahmebedingungen und Verfahren informieren. (www.bayerisches-energie-forum.de)

Eine Jury aus Professoren verschiedener Universitäten bereitet unter genauer Prüfung und Bewertung der eingegangenen Vorschläge die Entscheidung für die Gewinner des Bayerischen Energiepreises 2004 vor.

Bayerisches Energie-Forum

Das Bayerische Energie-Forum wurde im Jahr 1997 als Projekt des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie auf Initiative von Staatsminister Dr. Otto Wiesheu ins Leben gerufen.

Als Informationsdrehscheibe für die Bereiche Rationelle Energienutzung, Erneuerbare Energien und Neue Energietechnologien erhöht es die Transparenz bezüglich bestehender Angebote und berichtet über laufende Entwicklungen und abgeschlossene Projekte.

Mit themenspezifischen Kooperations-Plattformen zwischen Experten und Anwendern ist es Initiator für neue Entwicklungen und Innovationen.

Bayern Innovativ GmbH, Bayerisches Energie-Forum,
Tel.: 01805 - 357035,
@: energie@bayern-innovativ.de

Gisela Baumann,
Bayerisches Energie-Forum, Bayern Innovativ GmbH,
Tel.: 0911- 20671- 154;
baumann@bayern-innovativ.de

Nicola Socha | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayerisches-energie-forum.de

Weitere Berichte zu: Energienutzung Energiepreis Energietechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung