Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens verleiht den Erfinderpreis an seine besten zwölf Forscher

15.12.2003


Am 16. Dezember zeichnet Siemens in der Münchner Zentrale seine zwölf besten Erfinder aus. 5,1 Milliarden Euro investierte der Elektrokonzern im vergangenen Geschäftsjahr in Forschung und Entwicklung. Das sind 23,2 Millionen Euro pro Arbeitstag. An die 50.000 Mitarbeiter arbeiten weltweit im Bereich Forschung und Entwicklung. Zu den vom Vorstandsvorsitzenden Dr. Heinrich v. Pierer prämierten Erfindungen zählen u.a. LEDs zur Flughafenbefeuerung, neue bildgebende Verfahren in der Medizintechnik und Gassensoren zur Vorwarnung bei Asthmaanfällen oder Muskelkater.

... mehr zu:
»Medizintechnik »Patent

Innovationen sind die Grundlage der Erfolgsgeschichte des Hauses Siemens. Mit der Entwicklung des Zeigertelegrafens legte Werner von Siemens den Grundstein für das Unternehmen, dessen Erfindungen die Welt der Elektrotechnik veränderten. Die Entwicklung des Dynamo-Prinzips, die erste elektrische Bahn oder die Erzeugung des ersten hochreinen Siliziums – die Substanz, aus der elektronische Speicherbausteine und Prozessoren gefertigt werden – sind nur einige Beispiele für Siemens-Innovationen.

Auch heute sind Erfindungen der Motor des Unternehmens. 75 Prozent aller Produkte und Dienstleistungen, die Siemens vertreibt, sind in den letzten fünf Jahren entwickelt worden. Weltweit verfügt der Konzern derzeit über 45.000 angemeldete Patente. Alleine im letzten Geschäftsjahr haben die Forscher über 7.000 Erfindungsmeldungen eingereicht, von denen fast zwei Drittel zum Patent angemeldet wurden. Damit belegt Siemens in den internationalen Statistiken angemeldeter Patente Spitzenpositionen.


„Innovationskraft steht am Anfang jeder Wertschöpfungskette“, betont Heinrich v. Pierer. Am 16.12. zeichnet der Konzern daher zum neunten Mal in Folge die besten unter seinen Wissenschaftlern aus. Ihre Erfindungen finden sich in fast allen Bereichen des öffentlichen Lebens – von der Kommunikationstechnologie und Energiegewinnung über die Flughafenbefeuerung und Medizintechnik bis hin zur Verknüpfung unterschiedlicher Bahnstreckensysteme.

Die Gewinner sind:
Dr. Heinz-Bernhard Abel: Fahrsicherheit und Fahrkomfort – Head-up-Displays von Siemens VDO Automotive, Siemens VDO Automotive AG, Babenhausen

Dr. Herbert Bruder, Dr. Karl Stierstorfer: Innovationen, die den Arzt unterstützen und den Patienten schonen – bildgebende Verfahren in der Medizintechnik, Medical Solutions, Forchheim

Dr. Maximilian Fleischer: Asthmaanfälle, Müdigkeit und Muskelkater – Gassensoren erobern unseren Alltag, Corporate Technology, München

Dr. Detlef Haje: Doppelter Nutzen – Produktivitätssteigerung und Umweltentlastung bei den Dampfturbinen, Power Generation, Mülheim an der Ruhr

Thomas Jachmann: Web-basierte und mobile Automatisierungskonzepte, Automation and Drives, Nürnberg

Josef Laumen: Von MMS zu PTT - Arbeit an den grossen Trends, Information and Communication Mobile, Salzgitter

Dr. Frank Mademann: Mit dem richtigen Riecher für weitreichende Entwicklungen – der Spezialist für Mobilfunk-Standards, Information and Communication Mobile, Berlin

Karl Schrodi: Ressourcenkontrolle bei IP-basierter Datenpaketvermittlung - Qualitätssicherung im Internet der Zukunft, Information and Communication Networks, München

Jean-Claude Vandevoorde: Marktführerschaft durch Visionen und langem Atem – LEDs in der Flughafenbefeuerung, Industrial Solutions and Services (I&S), Zaventem, Belgien

Arthur Windisch: Systemübergreifende Lösungen im internationalen Schienenverkehr, Transportation Systems, Wallisellen, Schweiz

Randy Wuerfel: OpenScape – Höchste Erreichbarkeit der Ansprechpartner durch die automatische Wahl des richtigen Endgerätes, Information and Communication Networks, San José, USA

| Siemens NewsDesk
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/index.jsp?sdc_p=cs4uo1132055d1034230pn1031937fl0m&sdc_sid=32993114235&sdc_bcpath=1031937.s_4%2C&

Weitere Berichte zu: Medizintechnik Patent

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise