Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Förderinitiative für das bessere Verstehen des Verhaltens komplexer Systeme

10.12.2003


VolkswagenStiftung richtet Förderinitiative "Neue konzeptionelle Ansätze zur Modellierung und Simulation komplexer Systeme" ein

... mehr zu:
»Förderinitiative »Simulation

Die VolkswagenStiftung richtet eine neue Förderinitiative ein, die zum Ziel hat, das Verhalten komplexer Systeme besser zu verstehen. Als komplex gilt ein System dann, wenn es aus einer großen Zahl von Elementen besteht und es sich durch das alleinige Studium seiner "Bausteine" nicht verstehen lässt.

Beispiel: So wäre ein Kristall nach diesem Verständnis kein komplexes System, da die Kenntnis der Elementarzelle die Vorhersage der Eigenschaften des Gesamtsystems erlaubt. Demgegenüber würde ein Gehirn als komplex gelten, da dessen Funktion nicht aus dem Verhalten eines einzelnen Neurons bestimm- und erklärbar ist.


Die neue Förderinitiative "Neue konzeptionelle Ansätze zur Modellierung und Simulation komplexer Systeme" richtet sich an Theoretiker aus allen Wissenschaftsdisziplinen, die mit computerbasierten Ansätzen arbeiten. Insbe­sondere in den theoretischen Zweigen der Natur-, Bio- und Ingenieur-wissenschaften stellt die Modellierung und Simulation komplexer Systeme ein aktuelles, herausforderndes Forschungsgebiet dar, das von einem stärker interdisziplinären Herangehen profitieren wird. Eben dazu will die Stiftung auffordern.

Die Förderinitiative hält unterschiedliche Angebote bereit. Im Kern steht dabei ein Rahmenkonzept mit thematisch wechselnden Ausschreibungen. Über die Details der ersten, mit einem Antragsstichtag im Juni 2004 vorgesehenen Ausschreibung "Computersimulation molekularer und zellulärer Biosysteme sowie komplexer weicher Materie" informieren wir etwa Mitte Januar 2004.

Parallel dazu - mit dem Ziel einer langfristig besseren theoretischen Fundierung des gesamten Gebiets - wird die Stiftung einzelne Forschungsprojekte fördern zu den formalen Grundlagen komplexer Systeme. Integriert ist des Weiteren ein Instrument der Nachwuchsförderung: Forschungsstipendien an theoretisch arbeitende Physiker und Chemiker, Mathematiker, Informatiker und Ingenieure, die in die Biologie oder andere Fächer ohne ausgeprägte Theorietradition wechseln möchten, um dort ihre Modellierungs- und Simulationskompetenz einzubringen. Zur Stärkung der wissenschaftlichen Kommunikation bietet die Stiftung darüber hinaus - gemäß den dafür geltenden Rahmenbedingungen - das Förderinstrument der Symposien und Sommerschulen an. Ferner kann unter bestimmten Voraussetzungen von dem im vergangenen Jahr aufgelegten Angebot der Forschungsprofessuren Gebrauch gemacht werden, einer Möglichkeit zu Forschungsfreisemestern bei gleichzeitiger Entlastung in der Lehre.

Über Einzelheiten des Rahmenkonzepts und der ersten Ausschreibung informiert ab Januar 2004 ein Merkblatt für Antragsteller, abrufbar dann über www.volkswagenstiftung.de/ im Menü Förderung/Förderinitiativen.

Kontakt:

Neue Förderinitiative
VolkswagenStiftung
Dr. Ulrike Bischler
Telefon: 0511 - 8381-350
E-Mail: bischler@volkswagenstiftung.de

Dr. Christian Jung | idw
Weitere Informationen:
http://www.volkswagenstiftung.de/presse-news/presse03/10122003.htm

Weitere Berichte zu: Förderinitiative Simulation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Wenn Computer lernen: Zentrum für maschinelles Lernen gegründet
15.01.2018 | Hochschule Heilbronn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften