Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Johann-Philipp-Reis-Preis 2003 für Nachrichtentechniker

12.11.2003


Für ihre Forschungsarbeiten zur Verbesserung des Mobilfunks werden zwei Wissenschaftler mit dem Johann-Philipp-Reis-Preis geehrt. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung geht diesem Jahr an Peter Jax (32) aus Aachen und an Henning Puder (32) aus Darmstadt. Jax befasste sich mit der künstlichen Bandbreitenerweiterung von Telefonsprache, Puder erforschte die Geräuschreduktion von Freisprecheinrichtungen.



Der Preis wird alle zwei Jahre vom Verband der Elektrotechnik (VDE) gemeinsam mit der Deutschen Telekom und den hessischen Städten Friedrichsdorf und Gelnhausen vergeben, in denen Reis lebte. Der Erfinder (1834 - 1874) hat noch vor Alexander Graham Bell das erste Telefon entwickelt, seine Erfindung aber nicht patentieren lassen. Die Preisverleihung findet am 12. November in Friedrichsdorf statt.

Jax’ Erfindung macht am Telefon schwer verständliche Buchstaben wie f und s besser unterscheidbar. Das Problem rührt daher, dass der Frequenzbereich für Sprachsignale künstlich begrenzt wird. Bei digitaler Signalübertragung wäre diese - aus der analogen Technik stammende - Beschränkung nicht mehr nötig. Doch die entsprechenden Endgeräte sind noch immer sehr teuer. Jax hat ein Verfahren entwickelt, mit dem es ausreicht, wenn eines von beiden ein Breitband-Telefon ist.


Puders Arbeit macht Telefonate etwa aus dem Auto besser verständlich. Das Problem besteht darin, Sprache und Hintergrundgeräusche zu trennen. Bisher werden, wenn der Telefonierende schweigt, die Hintergrundgeräusche gemessen und später beim Sprechen herausgefiltert. Puder entwickelte ein elektronisches Modell, das Sprache und Geräusche getrennt nachbildet. Bei jedem Telefonat werden das Mikrofon-Signal und das Modell-Signal miteinander verglichen, so dass die Trennung immer besser wird. Damit werden auch Geräusche herausgefiltert, die sich in kurzer Zeit schnell verändern.

| pro-physik.de
Weitere Informationen:
http://www.pro-physik.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten