Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sieger der VDE Schülerinitiative "Invent a Chip" ausgezeichnet

14.10.2003

Von der Autofahrhilfe mit Spracherkennung bis zum Wohlfühlchip, der automatisch Glückshormone abgibt, reichten in diesem Jahr die Ideen der Teilnehmer von der VDE Schülerinitiative "Invent a Chip". Das Ziel war, einen eigenen Mikrochip zu entwerfen, der dann tatsächlich produziert wird.

1.300 Schüler in 575 Teams haben bundesweit teilgenommen, für die Praxisphase qualifizierten sich zwei mal 10 Gruppen. Ein Drittel der Teams bestand nur aus Mädchen oder war gemischt. Die besten Drei werden im Rahmen der MICRO.tec, dem internationalen VDE-Kongress für Mikrotechnologien vom 13. bis 15. Oktober in München, prämiert und präsentieren dort ihre Arbeiten. Auf Platz Eins der Forscher & Entwickler landeten die Abiturientin Friederike Abitz und Jan Hieronymus (12. Klasse) von der Albert Einstein Oberschule Berlin, die einen Chip entwickelten, der Fotos für Blinde möglich macht. Platz Zwei geht an Roland Koch (11. Klasse) von der Goetheschule Ilmenau, der eine intelligente Haussteuerung für Heizung und Unterhaltungselektronik erfand. Auch die Chipidee von Nils Arden vom Berufskolleg Viersen wird realisiert: Die aktive Geschwindigkeitsregelung ist ein Tempomat, der je nach Wetter, Standort und Straßenverhältnissen die aktuelle Geschwindigkeit des Fahrzeugs regelt. "Durch entsprechende Hilfe haben die Teams bei uns ihren eigenen Chip am Computer entworfen", erklärt Prof. Dr.-Ing. Erich Barke, IMS Institut für Mikroelektronische Systeme an der Universität Hannover, das die VDE-Aktion unterstützte.

... mehr zu:
»Schülerinitiative

In der Sparte Marketingexperten landete Stephan Holzer (12. Klasse) vom Schloss-Gymnasium Mainz auf Platz Eins. Er stellt Standardfestplatten als Speichermedium für Digitalkameras vor. Platz Zwei belegte Anja Breiter und Nora-Regina Streu, 12. Klasse der Albert Einstein Oberschule Berlin. Sie hatten die Idee zum "Personal Shoe", der den Untergrund intelligent erkennt und chipgesteuert die Dämmung in der Sohle beim Laufen und Joggen verstärkt. Platz Drei geht an ein Team vom Maria Ward Gymnasium. Die Mary Tech AG (Marietta Bruns, Susanne Greil, Katharina Kainz, Agnes Keber und Sara Stamer) der Jahrgangstufe 13 stellt ein Blindenhandy mit Sprachsteuerung vor.

Einen Sonderpreis für besonderes gesellschaftliches Engagement erhält die Computer-Hardware AG (HAG) des Faust Gymnasium Staufen. Der von dem 12-köpfigen Team vorgestellte, ultraschallgesteuerten Taktstock für Blinde (Third Eye) hat bei Blindenverbänden, Unternehmen und sogar Krankenkassen schon großes Interesse hervorgerufen.

Neben Erfahrungen haben die Schüler aber auch Preise gewonnen: Forscher & Entwickler und Marketingexperten erhalten IBM Think Pads, ein Camcorder geht an die Staufener Computer Hardware-AG.

Ursula Gluske-Tibud | VDE
Weitere Informationen:
http://www.vde.com

Weitere Berichte zu: Schülerinitiative

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Projekt „FucoSan – Gesundheit aus dem Meer“ erhält 2,2 Millionen Euro
27.07.2017 | Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

nachricht Mikrophotonik – Optische Technologien auf dem Weg in die Hochintegration
21.07.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie