Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationspreis Bio-Lebensmittel-Verarbeitung

13.10.2003


Fortlaufende Innovationen engagierter Unternehmen haben wesentlich dazu beigetragen, dass sich Bio-Lebensmittel im Einkaufskorb von immer mehr Verbrauchern einen festen Platz erobert haben. Tendenz steigend. Mit dem auf der ANUGA 2003 (Köln) vergebenen "Innovationspreis Bio-Lebensmittel-Verarbeitung" will Bundesverbraucherministerin Renate Künast unternehmerische Leistungen würdigen und gleichzeitig die Bio-Lebensmittel-Verarbeiter zu weiterem Engagement anspornen.


Am Eröffnungstag der weltgrößten Nahrungsmittelmesse übergab die Ministerin am Messestand des Bundesverbraucherministeriums "Spezial Ökologischer Landbau und Verarbeitung" drei Hauptpreise und fünf Auszeichnungspreise an die Preisträger. "Ich bin begeistert über die Vielfalt der Innovationen, die uns im Rahmen des Wettbewerbs vorgestellt wurden. Sie macht deutlich, wie eine in Relation zur konventionellen Lebensmittelindustrie kleine und junge Branche kontinuierlich Kapazitäten für Entwicklung, Erprobung, Vermarktung und Platzierung bereitstellt und mit welcher Kreativität hier gearbeitet wird", so Künast.

Den 1. Hauptpreis erhielten zwei Unternehmen: Neumarkter Lammsbräu, Neumarkt/Oberpfalz, überzeugte durch kieselgurfreie - eine nahezu abfallfreie - Bierfiltration und durch ihr Öko-Controlling als Motor für ökologisches Wirtschaften. Auch die Kooperation des Unternehmens mit 106 Bio-Landwirten wertete die Jury als herausragend. Die Teutoburger Ölmühle im westfälischen Ibbenbüren bekam den 1. Preis für ihr weltweit einzigartiges, ökologisch ausgerichtetes Pressverfahren zur Herstellung kaltgepresster Speiseöle (Raps, Sonnenblumen). Zudem hob die Jury das Verdienst des Unternehmens für den ökologischen Raps-Anbau hervor. Der 3. Preis ging an Chiemgauer Naturfleisch, Trostberg/Obb., für dessen Kooperationsmodell zwischen Erzeugern, Verarbeitern und Handel, das auch dem Verbraucher mit der namentlichen Nennung des bäuerlichen Erzeugungsbetriebes auf dem Produktetikett größte Transparenz bietet. Innovativ waren die Chiemgauer auch bei der Entwicklung einer Bio-Trockenpanade für gefrostete Bio-Nuggets und -Burger. Allen drei Hauptpreisträgern überreichte Renate Künast mit der Urkunde ein individuell gemaltes Werk der renommierten Künstlerin Sonja Alhäuser.


Eine Auszeichnungsurkunde für einzelne Innovationen bekamen apetito AG, Rheine, kff kurhessische fleischwaren, Fulda, Hameico Fruchthandel, Siegen, Ulrich Walter GmbH/Lebensbaum, Diepholz sowie Riedenburger Brauhaus, Riedenburg.

An dem vom Bundesverbraucherministerium im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau ausgeschriebenen, branchenübergreifenden Wettbewerb haben 48 Betriebe teilgenommen. Sie konnten sich in fünf Innovationsfeldern beweisen: Technologie und Verfahren, Rohstoffart und -erzeugung, Marketing, Umweltleistungen sowie Kulturelles und Soziales.

Andrea Klepsch | modem conclusa

Weitere Berichte zu: Bio-Lebensmittel-Verarbeitung Landbau

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

nachricht Der Herr der Magnetfelder: EU verleiht HZDR-Forscher begehrte Forschungsförderung in Millionenhöhe
12.04.2018 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics