Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europe´s 500: Firmenregistrierung läuft ab sofort für den renommierten internationalen Wettbewerb

10.10.2003


- Schaffung von neuen Arbeitsplätzen europaweit
- Firmen mit hohem Wachstum in Europa

... mehr zu:
»Firmenregistrierung


Auch dieses Jahr ruft Europe´s 500 wieder europaweit Firmen, die neue Arbeitsplätze geschaffen haben und über ein überdurchschnittliches Wachstum verfügen sich für den international renommierten Wettbewerb zu registrieren. Besonders in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig, die Erfolge kleinerer und mittlerer Unternehmen anzuerkennen und deren Kreativität herauszustellen. Firmen mit mindestens 50 Mitarbeitern (Status Jahresende 2002) sind aufgerufen sich selbst für den Wettbewerb 2003 zu nominieren. Unter www.europes500.com werden Online-Registrierungen entgegen genommen. Die Registrierung ist kostenlos und unverbindlich.

Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen aus den 15 EU-Mitgliedsstaaten, sowie Island, Norwegen und der Schweiz.

Europe’s 500 bewertet die Leistung der Unternehmen über fünf Fiskaljahre hinweg (1997-2002). Sieben Kriterien liegen der Auswahl zugrunde: unternehmerisches Engagement, Wachstum in den Bereichen Umsatz und Angestellte, organisches Wachstum, Profitabilität, Größe (Minimum: 50 Angestellte bis Ende 2002), mindestens 3-jährige Marktpräsenz. Der Bewertung der Unternehmen liegt der David Birch Employee Growth Index zugrunde (relative und absolute Schaffung von Arbeitsplätzen). Die Top 500 werden entsprechend ihres Birch Index Wertes gelistet.

Was Europe’s 500 von anderen Rankings unterscheidet, ist der Fokus auf die Schaffung von Arbeitsplätzen und Wachstum im Bereich kleiner und mittelständischer Unternehmen.

Chris Rowlands, Global Head of Growth Capital, 3i Group plc, eines der Unternehmen, die im Jahr 2003 Europe’s 500 unterstützen, kommentiert: „Wir haben bisher sehr erfolgreich Wachstumskapital in mittelständische Firmen investiert und basierend auf diesen langjährigen Erfolgen sehen wir auch für die Zukunft ein großes Potential in diesem Bereich. Diese Finanzierungsart ermöglicht es Unternehmen, ihr Wachstum zu beschleunigen, ohne dabei Schulden machen zu müssen. Sie können so ihr Risiko minimieren und ihre Bilanzen stärken. Deshalb freuen wir uns, beim jährlichen Ranking dabei zu sein und schnell wachsende Unternehmen für ihre Leistung auszuzeichnen.“

Alle Unternehmen, die sich erfolgreich für Europe’s 500 qualifizieren, werden am 28. November 2003 in Brüssel im Beisein von Prominenz aus Wirtschaft und Politik im Rahmen einer Preisverleihung mit anschließendem Gala Dinner von Europe’s 500 geehrt werden.

Unternehmen, die sich im letzten Jahr für Europe’s 500 qualifizierten, schafften im Durchschnitt 556 neuen Arbeitsplätzen innerhalb von fünf Jahren und somit mehr als 100 neue Stellen pro Jahr. Insgesamt schufen die 500 gelisteten Unternehmen 277.697 neue Stellen.

Über Europe’s 500:

Europe’s 500 wurde 1996, unter der Schirmherrschaft der Europäischen Kommission gestartet. Seit der Veröffentlichung des Rankings 1997 durch GrowthPlus, der Vereinigung dynamischer Unternehmer, wurde die Initiative jährlich durchgeführt. Im Jahr 2003 wird das Ranking neben GrowthPlus durch 3i und Microsoft und unterstützt. Die Schirmherren sind Pat Cox, Präsident des Europäischen Parlaments und Philippe Maystadt, Präsident der Europäischen Investment Bank.

Weitere Information, sowie die Möglichkeit zur online Nominierung erhalten Sie unter: www.europes500.com.

Über 3i:

3i stellt für die Gründung und Entwicklung von Unternehmen Kapital, Know-how und ein internationales Netzwerk zur Verfügung. Die Palette der Investitionen reicht von Start-up- und Frühphasen-Finanzierungen über die Finanzierung der Ausgliederung von Unternehmensbereichen etablierter Unternehmen (Spin-outs/Spin-offs) bis hin zu
Buy-outs.

Als eine der weltweit führenden VC-Firmen ist 3i mit seinen erfahrenen
Investmentteams in mehr als 30 Büros in Europa, Asien und den USA vertreten. Im letzten Geschäftsjahr hat die 3i-Gruppe mehr als 1,2 Milliarden € investiert.

In Deutschland hat 3i seit 1986 über 1,8 Milliarden € in 500 Unternehmen investiert. Das Portfolio im deutschsprachigen Raum bestand zum 31. März 2003 aus 230 Beteiligungen mit Netto-Akquisitionskosten von 1,1 Milliarden €.








Nikki Walker | HBI Helga Bailey GmbH
Weitere Informationen:
http://www.europes500.com

Weitere Berichte zu: Firmenregistrierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht »Die Oberfläche 2018« – Fünf Nominierungen gehen in die Endrunde
18.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht DFG fördert Entwicklung innovativer Forschungssoftware an der Universität Bremen
17.05.2018 | Universität Bremen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

Einem Forscherteam unter Führung von Physikern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, spezielle Moleküle mit einer angelegten Spannung zwischen zwei strukturell unterschiedlichen Zuständen hin und her zu schalten. Derartige Nano-Schalter könnten Basis für neuartige Bauelemente sein, die auf Silizium basierende Komponenten durch organische Moleküle ersetzen.

Die Entwicklung neuer elektronischer Technologien fordert eine ständige Verkleinerung funktioneller Komponenten. Physikern der TU München ist es im Rahmen...

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Im Focus: Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

Faserlaser sind ein effizientes und robustes Werkzeug zum Schweißen und Schneiden von Metallen beispielsweise in der Automobilindustrie. Systeme bei denen die Wellenlänge des Laserlichts flexibel einstellbar ist, sind für spektroskopische Anwendungen und die Medizintechnik interessant. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben, im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „FlexTune“, ein neues Abstimmkonzept realisiert, das erstmals verschiedene Emissionswellenlängen voneinander unabhängig und zeitlich synchron erzeugt.

Faserlaser bieten im Vergleich zu herkömmlichen Lasern eine höhere Strahlqualität und Energieeffizienz. Integriert in einen vollständig faserbasierten...

Im Focus: LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018

Auf der LASYS 2018 zeigt das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) vom 5. bis zum 7. Juni Prozesse für die Lasermaterialbearbeitung von morgen in Halle 4 an Stand 4E75. Mit gesprengten Bombenhüllen präsentiert das LZH in Stuttgart zudem erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur zivilen Sicherheit.

Auf der diesjährigen LASYS stellt das LZH lichtbasierte Prozesse wie Schneiden, Schweißen, Abtragen und Strukturieren sowie die additive Fertigung für Metalle,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Ansatz im Kampf gegen Prostatakrebs entdeckt

24.05.2018 | Medizin Gesundheit

Konventionelle Antibiotika-Therapie ergänzen

24.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Vom Stroh zum Energieträger: Eintopf-Rezept für Wasserstoffgewinnung

24.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics