Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bewerber auf der Auswahlliste für den Descartes-Preis 2003 bekannt gegeben

02.10.2003


Die hat die acht Projekte auf der Auswahlliste für den Descartes-Preis bekannt gegeben. Die von den Projekten behandelten Themen sind vielfältig und beinhalten Flutwellen, künstliche Intelligenz, Satellitenortung und Alzheimer.



Der mit einer Million Euro dotierte Preis wird im Anschluss an eine Entscheidung der Auswahljury im Rahmen eines Festaktes am 20. November in Rom verliehen. Die Entscheidung zwischen acht derart vielfältigen und hochrangigen Projekten wird keine leichte Aufgabe sein, zumal die auf der Auswahlliste stehenden Bewerber bereits aus Bewerbungen unter Beteiligung von 900 Wissenschaftlern in 230 Forschungsteams ausgewählt wurden.

... mehr zu:
»Alzheimer


"Der Schlüssel des Erfolges der EU-Forschung liegt in ihrem wichtigsten Kapital: den europäischen Wissenschaftlern", sagte das für die Forschung zuständige Kommissionsmitglied Philippe Busquin. "[A]ber die Bedeutung der Humanressourcen in der Wissenschaft wird in Europa nicht immer umfassend anerkannt. Wir müssen die Forschung in Europa stärker in den Vordergrund stellen und hervorragende Leistungen auszeichnen."

Die Kommission möchte unbedingt betonen, dass zwei der in diesem Jahr in der Endauswahl vertretenen Projekte von Frauen koordiniert werden. Dies folgt auf die Zunahme der Zahl von Projektbeiträgen, die von Frauen koordiniert werden.

Die auf der Auswahlliste stehenden Projekte sind folgende:
  • Ein globales, offenes Testnetzwerk für intelligente autonome Systeme (AGENTCITIES);
  • Eine so genannte Computational Design Engine (CDE)-Software , die die multidisziplinäre Konstruktion und Optimierung von Nur-Flügel-Flugzeugen (Blended Wing Configuration ) ermöglicht(MOB);
  • Moleküle in Bewegung - durch Wasserstoffbindungen aneinander gefügte Molekülmaschinen (MOLS-IN-MOTION);
  • Tsunami-Gefahrenbeurteilung und Studien zur Schadensbegrenzung (THAMS);
  • Polymer-Leuchtdioden für Displays (PLEDD);
  • Nicht starres Erd-"Nutations"-Modell (NUTATION);
  • Innovative Pharmakologie - Reportermäuse für In-Vivo-Bildgebung von Genbeschreibungen (ANIMALPHARM);
  • In Richtung des Verständnisses der molekularen Pathologie von Alzheimer unter Verwendung von Mäusen mit Sekretasemangel (EUROSECRETASE).

Zu den Mitgliedern der Jury gehören zwei Präsidenten nationaler Wissenschaftsakademien, der Vizepräsident des Europäischen Patentamts, ein Museumskustos, der Aufsichtsratsvorsitzende eines Telekommunikationsunternehmens, ein ehemaliger Minister für Wissenschaft und ein Vertreter der Europäischen Weltraumorganisation.

| Cordis Nachrichten
Weitere Informationen:
http://www.cordis.lu/descartes

Weitere Berichte zu: Alzheimer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mikrophotonik – Optische Technologien auf dem Weg in die Hochintegration
21.07.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

nachricht 1,4 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Industrie 4.0-Kontext
20.07.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Grossmäuliger Fisch war nach Massenaussterben Spitzenräuber

26.07.2017 | Geowissenschaften

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung