Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundeswirtschaftsminister unterstützt Deutschlands größte Initiative für Existenzgründer

16.09.2003

StartUp, die größte bundesweite Existenzgründer-Initiative von ZDF, Stern, Sparkassen und McKinsey&Company, erhält Verstärkung: Ab sofort unterstützt Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) die 1997 mit großem Erfolg gestartete Aktion. In den vergangenen sechs Jahren wurden mehr als 7 500 Gründungsteams in die Selbstständigkeit begleitet, die mehr als 30 000 Arbeitsplätze geschaffen haben. Die Inititiative besteht aus den drei Bausteinen StartUp-Werkstatt, einem Internetplanspiel für Schüler, dem StartUp- Wettbewerb für systematische Gründungsvorbereitung und dem Deutschen Gründerpreis.

"Die Erfolge der StartUp-Initiative zeigen beispielhaft, dass es möglich ist, das Gründungsklima in Deutschland zu verbessern. Solche Initiativen gilt es nachhaltig zu unterstützen. Wir freuen uns, im Rahmen von StartUp mit starken Partnern zusammenzuarbeiten. Die Förderung von Existenzgründungen ist in der derzeitigen Wirtschaftslage mehr denn je ein wichtiges Thema. Wir brauchen mutige, ehrgeizige Menschen, die ihre Ideen verwirklichen. Gründer schaffen Arbeitsplätze und bringen unsere Wirtschaft voran," begründet Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement die Kooperation. Da nun die heiße Phase für den StartUp-Wettbewerb beginne, fordert er junge Gründer dazu auf, sich noch bis zum 31. Dezember dieses Jahres zu bewerben.

"Wir freuen uns, dass der Bundeswirtschaftsminister StartUp als inzwischen größte Initiative zur Förderung von Unternehmertum unterstützt. Mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit wird es uns gelingen, Gründern und potenziellen Gründern noch bessere Startmöglichkeiten zu schaffen", so die Partner der StartUp- Initiative.

Bestandteil der Kooperation werden insbesondere gemeinsame Veranstaltungen und Publikationen für Existenzgründer sowie der gemeinsame Auftritt auf Gründermessen sein. Das Ministerium wird die Initiative mit Informationsmaterialien für Gründer unterstützen.

Erstes Projekt der Kooperation ist der gemeinsame Auftritt auf der START-Messe in Essen. Dort werden das Ministerium und die Initiative zum Endspurt des diesjährigen StartUp-Wettbewerbs aufrufen. Noch bis zum 31. Dezember 2003 ist es möglich, sich bei Deutschlands größtem Businessplanwettbewerb zu bewerben. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise sowie professionelle Coachings. Jeder Teilnehmer erhält ein individuelles Feedback zu seinem Gründungsvorhaben.

Die inhaltliche Einbindung des Ministeriums in die StartUp-Werkstatt für Schüler gehört ebenfalls zu den ersten gemeinsamen Aktivitäten. "Die StartUp-Werkstatt trägt das Thema Wirtschaft in die Schulen und lenkt die öffentliche Aufmerksamkeit auf Gründerchancen und Unternehmergeist", begründet Wirtschaftsminister Wolfgang Clement seine Entscheidung.

| ZDF
Weitere Informationen:
http://www.startup-initiative.de
http://www.bmwa.bund.de

Weitere Berichte zu: Existenzgründung StartUp-Werkstatt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen