Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU-Wettbwerb für Nachwuchswissenschafter

03.09.2003


"Wissenschaft, unsere Zukunft" - 15. Wettberwerb der Europäischen Union für Nachwuchswissenschafter



Die viel versprechendsten Nachwuchswissenschaftler Europas werden vom 20.-26. September in Budapest zusammentreffen, um dort am 15. Wettbewerb der Europäischen Union für Nachwuchswissenschaftler teilzunehmen. Dieser Wettbewerb findet zum ersten Mal in einem Beitrittsland statt und soll Jugendliche dazu ermutigen, ihr Interesse an der Wissenschaft zu vertiefen, und sie eventuell zu einer wissenschaftlichen Laufbahn motivieren.

... mehr zu:
»EU-Wettbwerb


Präsentation der Projekte

114 Jugendliche im Alter von 15-20 Jahren aus 37 Länder in ganz Europa und darüber hinaus werden eine Woche lang ihre Projekte präsentieren, mit denen sie in nationalen Wettbewerben Preise gewonnen haben – und um die neun Preise des EU-Wettbewerbs mit einem Gesamtwert von 28 500 € konkurrieren. Die Sieger werden von einer internationalen Jury von 15 anerkannten und unabhängigen Wissenschaftlern gekürt.

Feier und Preisvergabe

Die Feier mit der Preisvergabe wird am Donnerstag, den 25. September 2003, unter Beteiligung hochrangiger Vertreter der ungarischen Regierung und der Europäischen Kommission sowie zahlreicher international bekannter Wissenschaftler in den Räumlichkeiten des ungarischen Parlaments in Budapest stattfinden.

Im Millenary Park in Budapest werden die Projekte der Schüler ausgestellt. Journalisten, die an der Veranstaltung teilnehmen, werden die Gelegenheit haben, alle konkurrierenden Beiträge aus der Nähe zu begutachten und diese mit den Schülern zu besprechen. Die Projekte decken einen breiten Bereich wissenschaftlicher Disziplinen ab - von den Sozialwissenschaften und der Astrophysik über Umweltuntersuchungen bis hin zur Erstellung mathematischer Modelle. Das Niveau der einzelnen Beiträge ist sehr hoch, und in der Vergangenheit haben bereits mehrere Projekte zu wissenschaftlichen Durchbrüchen oder zu Unternehmensgründungen geführt. So starteten im Jahr 1997 zwei in verschiedenen Wettbewerbsjahren erfolgreiche Teilnehmer aus Deutschland ein erfolgreiches Unternehmen, das im Bereich der Halbleiter und Mikrosysteme tätig ist. Die Veranstaltung bietet Journalisten eine einmalige Gelegenheit am Puls der europäischen Wissenschaft und möglicher künftiger Entwicklungen.

Ziele des Wettbewerbs

Der Wettbewerb ist Teil der EU-Maßnahmen für Wissenschaft und Gesellschaft und wird von der Generaldirektion Forschung innerhalb des sechsten Rahmenprogramms für Forschung und technologische Entwicklung durchgeführt. Er ermöglicht den verschiedenen Teilnehmern einen wertvollen Vorgeschmack auf die Welt der internationalen Wissenschaft und bietet ihnen gleichzeitig die Gelegenheit, ihre wissenschaftlichen Ideen mit einigen der hervorragendsten internationalen Experten zu besprechen; dieses Jahr sind unter anderem die Nobelpreisträger Ben Mottelson, Sir Harry Kroto und Ivar Giaever anwesend.

| innovatives-oesterreich
Weitere Informationen:
http://europa.eu.int/comm/research/youngscientists

Weitere Berichte zu: EU-Wettbwerb

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics