Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Auszeichnung für Bremer Informatiker

29.07.2003


Großer Erfolg für Bremer Wissenschaftler in Padua: Dort sind Andrea Miene, Dr. Ubbo Visser und Professor Otthein Herzog vom Technologie-Zentrum Informatik (TZI) der Bremer Universität mit dem "Scientific Challenge Award RoboCup 2003" für die beste wissenschaftliche Arbeit ausgezeichnet worden.



Bei dem internationalen RoboCup Symposiums2003 (Roboterfußball-Symposium) wurde der Preis aus über 130 eingereichten Arbeiten den Bremer Wissenschaftlern zugesprochen. Die Auszeichnung bestätigt die große wissenschaftliche Bedeutung der Bremer Forschungsarbeit für die internationale Roboterfußball-Gemeinschaft.

... mehr zu:
»Intelligenz »RoboCup


Fußball ist ein schnelles und dynamisches Spiel mit klaren Regeln, das von viel Taktik und Strategie geprägt ist. Weltweit gibt es Informatiker, die dieses Spiel in die Welt der Künstlichen Intelligenz und Robotik übertragen. Dazu werden - wie im richtigen Fußball - Meisterschaften auf nationaler und internationaler Ebene ausgetragen - seit vielen Jahren auch mit Bremer Beteiligung. Die intelligentesten Programme und Methoden setzen sich bei den RoboCup-Meisterschaften dann durch. So werden Spieltaktiken programmiert, aber auch Programme, die Spieltaktiken rechtzeitig erkennen, geschickte Gegenzüge initiieren und so erfolgreich Richtung generisches Tor stürmen.

Unter dem Titel "Recognition and prediction of motion situations based on a qualitative motion description" beschäftigt sich die Arbeit der Bremer Informatiker - allgemein formuliert - mit der räumlich-zeitlichen Analyse der Relationen zwischen Objekten in dynamischen Szenen. Eine dynamische Szene besteht dabei aus einer Menge von Objekten, die über die Zeit ihre Position variieren können. Das Ziel ist zunächst die qualitative Beschreibung der Bewegung und darauf aufbauend die Interpretation von vergangenen und die Vorhersage von zukünftigen Bewegungssituationen. Die Interpretation und Vorhersage von Spielsituationen in Fußballspielen stellt einen idealen und zudem spannenden Anwendungsbereich dafür dar. Mit Hilfe der von den Bremern entwickelten Methode ist es beispielsweise möglich, eine drohende Abseitsfalle frühzeitig vorherzusagen oder den Schiedsrichter bei der Beurteilung und Erkennung strafbarer Abseitssituationen zu unterstützen. Die entwickelte Methode ist nicht auf die Anwendung im Fußball beschränkt, sondern eignet sich ebenso zur Beschreibung und Interpretation anderer dynamischer Szenen, beispielsweise von Verkehrsszenen oder von biologischen Zellbewegungen.

Auf dem jährlich im Rahmen des internationale Wettbewerbs im Roboterfußball stattfindenden Symposium werden die neusten wissenschaftliche Arbeiten im Bereich RoboCup präsentiert. RoboCup ist eine internationale Initiative zur Förderung von Forschung und Lehre im Bereich der Künstlichen Intelligenz und der intelligenten Robotik. Dabei wird das Fußballspiel als ein Standardproblem betrachtet, zu dessen Lösung Technologien aus verschiedenen Forschungsbereichen unter Echtzeitbedingungen miteinander zu integrieren sind. Zu den Forschungsbereichen gehören unter anderem die Entwicklung und Koordination heterogener autonomer Agenten, Erkennung von Strategien, Planung, Lernen, Robotersteuerung sowie die Integration verschiedener Sensoren wie beispielsweise Kameras, Ultraschall, Infrarot oder Laser Scannern.

Andrea Miene ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Bremen und beschäftigt sich im Rahmen ihrer Promotion mit der räumlich-zeitlichen Analyse von dynamischen Szenen. Dr. Ubbo Visser ist wissenschaftlicher Assistent in der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz der Universität Bremen. Seine Forschungsinteressen liegen unter anderem in den Bereichen Wissensrepräsentation und -verarbeitung für das "Semantic Web" und Multiagentensysteme in dynamischen Echtzeit Umgebungen. Professor Otthein Herzog ist Leiter der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz der Universität Bremen und Sprecher der Bereiche Bildverarbeitung und Intelligente Systeme des Technologie-Zentrums Informatik der Universität Bremen.

Weitere Informationen:

Universität Bremen
Technologie-Zentrum Informatik
Andrea Miene
Universitätsallee 21-23
28359 Bremen
Tel.: 0421 - 218 7827
Mail: andrea@tzi.de

Angelika Rockel | idw
Weitere Informationen:
http://www.robocup.org
http://www.robocup2003.org

Weitere Berichte zu: Intelligenz RoboCup

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht »Die Oberfläche 2018« – Fünf Nominierungen gehen in die Endrunde
18.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht DFG fördert Entwicklung innovativer Forschungssoftware an der Universität Bremen
17.05.2018 | Universität Bremen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics