Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Auszeichnung für Bremer Informatiker

29.07.2003


Großer Erfolg für Bremer Wissenschaftler in Padua: Dort sind Andrea Miene, Dr. Ubbo Visser und Professor Otthein Herzog vom Technologie-Zentrum Informatik (TZI) der Bremer Universität mit dem "Scientific Challenge Award RoboCup 2003" für die beste wissenschaftliche Arbeit ausgezeichnet worden.



Bei dem internationalen RoboCup Symposiums2003 (Roboterfußball-Symposium) wurde der Preis aus über 130 eingereichten Arbeiten den Bremer Wissenschaftlern zugesprochen. Die Auszeichnung bestätigt die große wissenschaftliche Bedeutung der Bremer Forschungsarbeit für die internationale Roboterfußball-Gemeinschaft.

... mehr zu:
»Intelligenz »RoboCup


Fußball ist ein schnelles und dynamisches Spiel mit klaren Regeln, das von viel Taktik und Strategie geprägt ist. Weltweit gibt es Informatiker, die dieses Spiel in die Welt der Künstlichen Intelligenz und Robotik übertragen. Dazu werden - wie im richtigen Fußball - Meisterschaften auf nationaler und internationaler Ebene ausgetragen - seit vielen Jahren auch mit Bremer Beteiligung. Die intelligentesten Programme und Methoden setzen sich bei den RoboCup-Meisterschaften dann durch. So werden Spieltaktiken programmiert, aber auch Programme, die Spieltaktiken rechtzeitig erkennen, geschickte Gegenzüge initiieren und so erfolgreich Richtung generisches Tor stürmen.

Unter dem Titel "Recognition and prediction of motion situations based on a qualitative motion description" beschäftigt sich die Arbeit der Bremer Informatiker - allgemein formuliert - mit der räumlich-zeitlichen Analyse der Relationen zwischen Objekten in dynamischen Szenen. Eine dynamische Szene besteht dabei aus einer Menge von Objekten, die über die Zeit ihre Position variieren können. Das Ziel ist zunächst die qualitative Beschreibung der Bewegung und darauf aufbauend die Interpretation von vergangenen und die Vorhersage von zukünftigen Bewegungssituationen. Die Interpretation und Vorhersage von Spielsituationen in Fußballspielen stellt einen idealen und zudem spannenden Anwendungsbereich dafür dar. Mit Hilfe der von den Bremern entwickelten Methode ist es beispielsweise möglich, eine drohende Abseitsfalle frühzeitig vorherzusagen oder den Schiedsrichter bei der Beurteilung und Erkennung strafbarer Abseitssituationen zu unterstützen. Die entwickelte Methode ist nicht auf die Anwendung im Fußball beschränkt, sondern eignet sich ebenso zur Beschreibung und Interpretation anderer dynamischer Szenen, beispielsweise von Verkehrsszenen oder von biologischen Zellbewegungen.

Auf dem jährlich im Rahmen des internationale Wettbewerbs im Roboterfußball stattfindenden Symposium werden die neusten wissenschaftliche Arbeiten im Bereich RoboCup präsentiert. RoboCup ist eine internationale Initiative zur Förderung von Forschung und Lehre im Bereich der Künstlichen Intelligenz und der intelligenten Robotik. Dabei wird das Fußballspiel als ein Standardproblem betrachtet, zu dessen Lösung Technologien aus verschiedenen Forschungsbereichen unter Echtzeitbedingungen miteinander zu integrieren sind. Zu den Forschungsbereichen gehören unter anderem die Entwicklung und Koordination heterogener autonomer Agenten, Erkennung von Strategien, Planung, Lernen, Robotersteuerung sowie die Integration verschiedener Sensoren wie beispielsweise Kameras, Ultraschall, Infrarot oder Laser Scannern.

Andrea Miene ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Bremen und beschäftigt sich im Rahmen ihrer Promotion mit der räumlich-zeitlichen Analyse von dynamischen Szenen. Dr. Ubbo Visser ist wissenschaftlicher Assistent in der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz der Universität Bremen. Seine Forschungsinteressen liegen unter anderem in den Bereichen Wissensrepräsentation und -verarbeitung für das "Semantic Web" und Multiagentensysteme in dynamischen Echtzeit Umgebungen. Professor Otthein Herzog ist Leiter der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz der Universität Bremen und Sprecher der Bereiche Bildverarbeitung und Intelligente Systeme des Technologie-Zentrums Informatik der Universität Bremen.

Weitere Informationen:

Universität Bremen
Technologie-Zentrum Informatik
Andrea Miene
Universitätsallee 21-23
28359 Bremen
Tel.: 0421 - 218 7827
Mail: andrea@tzi.de

Angelika Rockel | idw
Weitere Informationen:
http://www.robocup.org
http://www.robocup2003.org

Weitere Berichte zu: Intelligenz RoboCup

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise