Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Prädikat "Nationaler GeoPark" an vier deutsche Geoparks verliehen

27.06.2003


Die Alfred-Wegener-Stiftung setzt mit ersten vier Nationalen GeoParks neue Akzente im Geotourismus. Verleihung des Prädikats mit Frau Bundesministerin Edelgard Bulmahn.



Die Alfred-Wegener-Stiftung zur Förderung der Geowissenschaften (AWS) verleiht erstmals das Prädikat "Nationaler GeoPark" an vier deutsche Geoparks und setzt damit neue Akzente im Geotourismus. Als Ergebnis des Jahres der Geowissenschaften 2002 wird die Initiative mit dem Logo "planeterde® - Welt der Geowissenschaften" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und durch die UNESCO unterstützt.

... mehr zu:
»AWS »GeoPark »Geowissenschaft


Die Verleihung findet in Gegenwart von Frau Bundesministerin Bulmahn am Dienstag, dem 1. Juli um 12:00 Uhr, im Alexander-von-Humboldt Haus, Arno-Holz-Straße in Berlin-Steglitz statt. Ausgezeichnet werden die GeoParks (1) Bergstraße-Odenwald; (2) Harz-Ostfalen-Braunschweiger Land; (3) Mecklenburger Eiszeitlandschaft sowie (4) Schwäbische Alb. Die Stiftung ehrt damit die besondere Bedeutung der Geoparks für das geologische Erbe Deutschlands. Zu der Preisverleihung findet statt am:

Dienstag, den 1. Juli 2003 um 12:00 Uhr mit anschließendem Empfang im Alexander-von-Humboldt Haus der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin, Arno-Holz-Straße14, 12165 Berlin - Steglitz.

Zum Ablauf der Veranstaltung:

nach einer kurzen Begrüßung durch Dr. Christof Ellger, Generalsekretär der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin, wird die Frau Bundesministerin Bulmahn eine Grußadresse an die Vertreter der vier Geoparks richten. Die Laudationes wird Prof. Dr. Dr. h. c. Rolf Emmermann, Präsident der Alfred-Wegener-Stiftung, halten. Es folgt dann die Übergabe der Urkunden. Anschließend möchten wir Sie zu einem Empfang einladen.

Zur Initiative "Nationaler GeoPark":

Die Initiative "Nationaler GeoPark" und die Vergabe des Logos "planeterde ® - Welt der Geowissenschaften" ist ein Ergebnis des Jahres der Geowissenschaften 2002. Die überragende Resonanz der Bevölkerung auf dieses Wissenschaftsjahr hat gezeigt, dass in der Öffentlichkeit großes Interesse an georelevanten Themen besteht. In "Nationalen GeoParks" sollen der Bevölkerung die Bedeutung geologischer und geomorphologischer Prozesse in dieser Umwelt verständlich machen, die natürlichen Ressourcen erklären sowie die Landnutzung und die Wirtschafts- und Kulturgeschichte erlebbar machen. Gleichzeitig sollen sie durch Präsentation, Erhaltung und nachhaltige Nutzung des geologischen Erbes zur Verwirklichung der Agenda 21 (Rio 1992) und des World Summit for Sustabinable Development (Johannesburg 2002) beitragen. Die Auszeichnung "Nationaler GeoPark" und die Vergabe des Logos "planeterde ® - Welt der Geowissenschaften" erfolgt auf Empfehlung eines Expertengremiums der AWS vom 16. Dezember 2002 für jeweils 5 Jahre, auf der Grundlage von Leitlinien des Bund-Länder-Ausschusses GEO.

Zur Alfred-Wegener-Stiftung zur Förderung der Geowissenschaften (AWS): Die Alfred-Wegener-Stiftung zur Förderung der Geowissenschaften (AWS) wurde 1980 als rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Berlin gegründet. Sie wird von künftig 32 geowissenschaftlichen und geotechnischen Gesellschaften und Einrichtungen getragen und repräsentiert rund 50.000 Mitglieder. Stiftungszweck ist die Förderung von Wissenschaft, Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Geowissenschaften. Die Stiftung will sich mit der in ihren Trägerorganisationen vorhandenen Expertise in den Geowissenschaften den Aufgaben widmen, die sich bei der Nutzung der natürlichen Ressourcen und dem Schutz der Umwelt stellen.

Kontakt:

Dr. Gerhard Greiner
Alfred-Wegener-Stiftung
Arno-Holz-Straße14, 12165 Berlin
Telefon: 0311-288-1025
E-Mail: greiner@gfz-potsdam.de

Kontakt Verleihung:

Dr. Nicole Schmidt
GeoForschungsZentrum Potsdam
Telegrafenberg, 14473 Potsdam
Telefon: 0331-288-1047
E-Mail: nsch@gfz-potsdam.de

Dr. Nicole Schmidt | Alfred-Wegener-Stiftung
Weitere Informationen:
http://www.geo-union.de

Weitere Berichte zu: AWS GeoPark Geowissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung