Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der Chemiker John Emsley erhält GDCh-Schriftstellerpreis

15.05.2003


Am 21. Mai, anlässlich der Achema 2003 in Frankfurt, lädt die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) zu einer Festveranstaltung mit Preisverleihung ein.



Die Veranstaltung steht ganz im Zeichen des Jahres der Chemie, spricht also nicht nur Fachpublikum, sondern eine breite Öffentlichkeit an. Preisträger ist der populärwissenschaftliche Schriftsteller Dr. John Emsley, der in Deutschland mit Büchern wie "Sonne, Sex und Schokolade" bekannt wurde.

... mehr zu:
»GDCh


Lüftet der Chemiker Emsley das Geheimnis seines Erfolgs als populärwissenschaftlicher Buch- und Zeitschriftenautor mit seinem Vortrag "Ok write it.......but no chemical words"? Emsley ist überzeugt, dass die breite Öffentlichkeit durchaus an chemischen Themen interessiert ist, wenn eine Sprache gefunden wird, die verständlich ist. Emsley hat das vielfach unter Beweis gestellt. Seine Bestseller wurden bei Wiley-VCH in die deutsche Sprache übersetzt: "Parfüm, Portwein, PVC","Sonne, Sex und Schokolade", "Wenn Essen krank macht" und "Phosphor - ein Element auf Leben und Tod". Alle Titel bekamen hervorragende Kritiken und wurden zu großen Erfolgen. Emsley vermittelt fundiertes Hintergrundwissen zur Chemie, mit der wir täglich zu tun haben. Die Zusammenhänge werden einfach beschrieben, so dass der Laie sie mühelos nachvollziehen kann. Das würdigt die GDCh durch die Vergabe des Preises der Gesellschaft Deutscher Chemiker für Schriftsteller an John Emsley.

Emsley hat an der Manchester University Chemie studiert und dort 1963 auch promoviert. An der University of London war er bis 1990 als Dozent tätig. Als populärwissenschaftlicher Schriftsteller und freier Journalist war er bis 1997 am Imperial College, London, und danach an der University of Cambridge ansässig. Er wurde schon mehrfach für seine schriftstellerischen und journalistischen Aktivitäten ausgezeichnet.

Neben Emsley trägt auf der GDCh-Festveranstaltung der Bielefelder Chemiker Professor Dr. Achim Müller vor. Auch er wendet sich mit "Pythagoras, Geometrie, Aberglaube und moderne Chemie" an ein breites Publikum.

Die GDCh-Festveranstaltung findet am 21. Mai, ab 15 Uhr, im Carl-Duisberg-Hörsaal des Dechema-Hauses, Theodor-Heuss-Allee 25 (direkt am Messegelände) in Frankfurt statt. Der Eintritt ist frei.

Dr. Renate Hoer | idw
Weitere Informationen:
http://www.gdch.de

Weitere Berichte zu: GDCh

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie