Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

T-Systems auf Cebit mit dem ASP-Award 2003 ausgezeichnet

14.03.2003


Application Service Providing für Schulen in Nordrhein-Westfalen


T-Systems und die e-nitiative.nrw - Netzwerk für Bildung sind mit dem ASP-Award 2003 ausgezeichnet worden. Das ASP-(Application Service Providing)- Konsortium, ein Interessenverband mehrerer Unternehmen und unabhängiger Organisationen, zeichnete T-Systems gemeinsam mit ihrem Partner aus für das Projekt "ASP für Schulen in NRW". T-Systems und die e-nitiative.nrw erhielten den Special Award 2003 als "Richtungweisendes ASP-Projekt im Bereich Forschung und Lehre". Die Jury bewertete das Projekt "als einen wichtigen Beitrag für den Erfolg des ASP-Konzeptes und für die Weiterentwicklung der Online Services." T-Systems integriert mit Anwendungen zum Mieten (Application Service Providing) neue Medien in den Schulunterricht. Vor diesem Hintergrund startete im August 2002 die Initiative "ASP-Zentrum für Schulen in NRW", an dem sich sieben Lehranstalten unterschiedlicher Schulform und Ausstattung beteiligen. Mit Hilfe der ASP-Technologie greifen Schüler und Lehrer bei Bedarf über das Internet auf verschiedene Softwareprogramme zu.

T-Systems stellt dazu die Anwendungen und den Internetzugang sowie ein E-Mail- Programm über ein externes Rechenzentrum bereit. Für die Schulen entfallen damit die Kosten für Installation, Betrieb und Pflege der Software. Wirtschaftlich rentabel ist die ASP-Lösung auch deshalb, weil die Schulen ihre bestehende Hardware unabhängig von ihrer Leistungsfähigkeit weiter nutzen können. Da das Rechenzentrum lediglich ein virtuelles Abbild des eigentlichen Programms auf die Schulrechner überträgt, ist auch für die neuesten Softwareprogramme keine große Speicherkapazität notwendig. Das erhöht die Lebensdauer der Hardware um durchschnittlich sieben Jahre. Das ASP-Konsortium (www.asp-konsortium.de) verfolgt das Ziel, den ASP-Markt zu erschließen sowie die Bekanntheit und Akzeptanz der Dienstleistung zu fördern. Der Verband wurde im Jahr 2000 von asp4you, Compaq, Microsoft, Fujitsu Siemens, EINSTEINet, Hewlett-Packard, PROGRESS Software und Worldcom (ehemals UuNET Deutschland) gegründet. T-Systems ist heute ebenfalls Mitglied des Konsortiums.


T-Systems ist einer der führenden Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnologie (engl.: ICT) in Europa. Im Konzern Deutsche Telekom betreut das Unternehmen das Segment der größten Geschäftskunden. In über 20 Ländern beschäftigt T-Systems rund 43.500 Mitarbeiter. Die Telekom-Tochter erwirtschaftete 2002 einen Umsatz von 11,3 Milliarden Euro und ein bereinigtes EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschrei-bungen und Amortisationen) von 1,15 Milliarden Euro.

Die Lösungen von T-Systems zielen darauf, das Geschäft von Großkunden aus den Branchen Telecommunications, Services & Finance, Public & Healthcare sowie Manufacturing nachhaltig zu verbessern. Das Unternehmen optimiert für seine Kunden die Prozesse, senkt die Kosten und verbessert ihre Ergebnissituation. Dabei setzt es gezielt Branchen-Know-how und modernste Technologie ein. Das Spektrum der Services reicht von der Integration neuer ICT-Lösungen in bestehende Kundensysteme über den Aufbau und Betrieb von Arbeitsplatzsystemen, Rechenzentren und Netzwerken bis hin zum Telekommunikationsgeschäft mit internationalen Carriern.

Pressekontakt:
T-Systems
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (0 69) 6 65 31-126
Telefax: (0 69) 6 65 31-139
E-Mail: presse@t-systems.com

| ots
Weitere Informationen:
http://www.t-systems.com
http://www.t-systems.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie