Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT - Award 2003 / Erstmals wählen Deutschlands IT-Journalisten die Innovation des Jahres

16.01.2003


Die Sport-Journalisten wählen die Sportler des Jahres. Jetzt endlich dürfen auch Deutschlands IT-Journalisten wählen. Und zwar - rechtzeitig vor der Cebit - die "Innovation des Jahres 2003". Erstmals vergibt der High-Tech-Presseclub (HPC) den "deutschen IT-Award" in den Kategorien Hardware, Software und Telekommunikation.

Bisher prämierte lediglich die Redaktion oder die Leserschaft einzelner Magazine das beste Notebook, das tollste Handy oder den effektivsten Provider. Jetzt dürfen endlich alle wählen. Der High-Tech-Presseclub macht’s möglich. Teilnehmen dürfen alle festangestellten Redakteure und freischaffenden Journalisten aus Online-Redaktionen, Presse, Funk und Fernsehen, die über Telekommunikation, Hard- und Software berichten.

Gesucht wird die "Innovation des Jahres". Einige Wochen vor Beginn der CeBIT überschlagen sich bereits die Meldungen über neue Produkte und Innovationen aus dem Bereich IT und Telekommunikation. Wer noch nicht die Gelegenheit hatte, sich einen kompakten Überblick über Neuheiten zu verschaffen, hat dazu auf dem 4. PreCeBIT-Event am 27.+28. Januar in Hamburg und am 30. + 31. Januar in München ausreichend Gelegenheit (Anmeldung, Infos und Broschüren unter: info@hightech-presseclub.de).

Aber auch wer nicht an der CeBIT-Vorschau in Hamburg oder München teilnehmen kann, sich jedoch ständig mit Informations- und Telekommunikationstechnik beschäftigt, weiß welches Unternehmen ein bahnbrechendes Produkt oder eine innovative Technik auf den Markt gebracht hat. Und so wird’s gemacht.

Gesucht wird die "Innovation des Jahres 2003" (Zeitraum September 2002 bis Februar 2003) in den Kategorien A) Hardware B) Software und C) Telekommunikation. Notieren Sie einfach den Namen der für Sie wichtigen Innovation, den Hersteller und eine kurze Begründung. Schicken Sie dies entweder als Mail an info@hightech-presseclub.de oder als Fax an 040 - 702 80 80. Einsendeschluss ist der 15. Februar 2003. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Einsender nehmen an einer Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es u.a. Neuheiten der CeBIT 2003.



Save the date:

... mehr zu:
»Hardware »Neuheit


4. Pre-CeBIT-Event 2003 präsentiert vom High-Tech-Presseclub e.V.

27.+28.01., Hamburg 30.+31.01., München


Weitere Informationen :

High - Tech - Presseclub e.V.
c/o Redaktionsbüro Peter Becker
Eckerkamp 139 B
22391 Hamburg
Tel. 0171 - 7 45 45 46
Fax 040 - 70 2 80 80
E-Mail: info@hightech-presseclub.de

| ots
Weitere Informationen:
http://www.hightech-presseclub.de

Weitere Berichte zu: Hardware Neuheit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Signal-Shaping macht Bits und Bytes Beine
23.11.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht CAU-Wissenschaftlerin erhält EU-Förderung zur Entwicklung neuer Implantate
22.11.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher verwandeln Diamant in Graphit

24.11.2017 | Physik Astronomie

Dinner in the Dark – ein delikates Wechselspiel der Mikroorganismen

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

24.11.2017 | Physik Astronomie