Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Saarbrücker Projekt gewinnt internationalen Innovationspreis

16.12.2002


Der "Mobile Travel Guide", ein interaktiver, elektronischer Reiseführer, der im Rahmen des vom Saarland und der Deutschen Telekom geförderten Projektes UMTS-Doit entwickelt wurde, hat in Nizza den "Prix tourism@2002" erhalten (www.tourisma.org). Erik Pazzi, Geschäftsführer des Saarbrücker Multimedia-Unternehmens moltomedia GmbH, konnte in Nizza den mit 10 000 Euro dotierten Preis entgegennehmen. Neben moltomedia waren T-Systems, das Systemhaus der Deutschen Telekom, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)sowie SAAR TV Fernsehen an der Entwicklung des nun ausgezeichneten Produkts beteiligt. Der Mobile Travel Guide überzeugte die Jury der europäischen Tourismuskonferenz und setzte sich gegen starke Konkurrenten wie France Telecom und Renault durch. Unter 44 Exponaten - alles technische Neuentwicklungen im Bereich Tourismus - landete die Innovation aus dem Saarland auf dem ersten Platz.



Der Mobile Travel Guide ist ein interaktiver Reiseführer für die Tourismusbranche, der auf Basis der Mobilfunkstandards GPRS und UMTS eine Vielzahl von Dienstleistungen auf mobile Endgeräte bringt. Die Nutzer können direkt über den Mobile Travel Guide ihre Reise oder einen Mietwagen buchen, sie erhalten Reiseinformationen vom Urlaubsort, sie können auf ein Navigationstool zugreifen und per Ticketsystem digitale Fahrkarten für den Öffentlichen Personennahverkehr erwerben und bezahlen. Kurz gesagt: der Mobile Travel Guide macht den Urlaub oder die Dienstreise einfacher und leichter. Alle Anforderungen des Gastes sind berücksichtigt. Sogar das Zuhause wurde nicht vergessen, denn durch zusätzliche Features können die Haustechnik und die Sicherheitssysteme aus der Ferne eingeschaltet bzw. kontrolliert werden.

... mehr zu:
»Innovationspreis


Reiseveranstaltern, Reisebüros oder auch Leistungsträgern wie Hotels, Fluggesellschaften, Mietwagenunternehmen usw. steht mit dem Mobile Travel Guide erstmals ein umfassender, multimedialer Reisebegleiter zur Verfügung. Reisenden können mit dem Tool alle gewünschten Informationen bereit gestellt werden. Die volle Funktionalität wird der Mobile Travel Guide mit der UMTS-Ära gewinnen. Die dort vorhandenen Bandbreiten erlauben dann zum Beispiel auch längere Filmsequenzen mit hochwertigen Audio-Ausgaben, die zum Beispiel Sehenswürdigkeiten am Urlaubsort erläutern.

Die Jury, in der unter anderem Vertreter der France Telecom und IBM vertreten waren, entschied sich einstimmig für den Mobile Travel Guide. Neben der umfassenden technischen Neuerung würdigte die Jury dabei auch die Professionalität des Travel Guide. Text, Bild und Videosequenzen sind im Paket integrierbar.

Der Mobile Travel Guide ist eine gemeinsame Entwicklung von T-Systems, Moltomedia, dem UMTS Do-It Mobile Business Center des DFKI und SAAR TV Fernsehen als Contentlieferant. Die Kooperation dieser Entwicklungspartner, die aus unterschiedlichen Technologiebereichen kommen, ist eine hervorragende Basis für die schnelle Weiterentwicklung des Produkts und stellt gleichzeitig sicher, dass den technischen Möglichkeiten auch geeignete Informationsinhalte gegenüberstehen.

Kontakt:
moltomedia, Holger Haßdenteufel, Tel. 0681 94881-0
T-Systems, Franz-Josef Maus, Tel. 0681 909-1110
DFKI, Heike Leonhard, Tel. 0681 302-5253
SAAR TV Fernsehen, Torsten Rott, Tel. 0179 2037110

Reinhard Karger | idw
Weitere Informationen:
http://www.moltomedia.de
http://www.t-systems.de
http://www.dfki.de

Weitere Berichte zu: Innovationspreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Gesundes Altern: Neues EU-Projekt zur menschlichen Leber
23.08.2017 | Universität Bielefeld

nachricht Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich
23.08.2017 | PFH Private Hochschule Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich

Bereits lange vor dem Studienabschluss haben vier Studenten des PFH Hansecampus Stade ihr ingenieurwissenschaftliches Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Malte Blask, Hagen Hagens, Nick Neubert und Rouven Weg haben bei einem internationalen Wettbewerb der American Helicopter Society (AHS International) den zweiten Platz belegt. Ihre Aufgabe war es, eine Designstudie für ein helikopterähnliches Fluggerät zu entwickeln, das 24 Stunden an einem Punkt in der Luft fliegen kann.

Die vier Kommilitonen sind im Studiengang Verbundwerkstoffe/Composites am Hansecampus Stade der PFH Private Hochschule Göttingen eingeschrieben. Seit elf...

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen

23.08.2017 | Veranstaltungen

Logistikmanagement-Konferenz 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Spot auf die Maschinerie des Lebens

23.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Sonne: Motor des Erdklimas

23.08.2017 | Physik Astronomie

Entfesselte Magnetkraft

23.08.2017 | Physik Astronomie