Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Saarbrücker Projekt gewinnt internationalen Innovationspreis

16.12.2002


Der "Mobile Travel Guide", ein interaktiver, elektronischer Reiseführer, der im Rahmen des vom Saarland und der Deutschen Telekom geförderten Projektes UMTS-Doit entwickelt wurde, hat in Nizza den "Prix tourism@2002" erhalten (www.tourisma.org). Erik Pazzi, Geschäftsführer des Saarbrücker Multimedia-Unternehmens moltomedia GmbH, konnte in Nizza den mit 10 000 Euro dotierten Preis entgegennehmen. Neben moltomedia waren T-Systems, das Systemhaus der Deutschen Telekom, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)sowie SAAR TV Fernsehen an der Entwicklung des nun ausgezeichneten Produkts beteiligt. Der Mobile Travel Guide überzeugte die Jury der europäischen Tourismuskonferenz und setzte sich gegen starke Konkurrenten wie France Telecom und Renault durch. Unter 44 Exponaten - alles technische Neuentwicklungen im Bereich Tourismus - landete die Innovation aus dem Saarland auf dem ersten Platz.



Der Mobile Travel Guide ist ein interaktiver Reiseführer für die Tourismusbranche, der auf Basis der Mobilfunkstandards GPRS und UMTS eine Vielzahl von Dienstleistungen auf mobile Endgeräte bringt. Die Nutzer können direkt über den Mobile Travel Guide ihre Reise oder einen Mietwagen buchen, sie erhalten Reiseinformationen vom Urlaubsort, sie können auf ein Navigationstool zugreifen und per Ticketsystem digitale Fahrkarten für den Öffentlichen Personennahverkehr erwerben und bezahlen. Kurz gesagt: der Mobile Travel Guide macht den Urlaub oder die Dienstreise einfacher und leichter. Alle Anforderungen des Gastes sind berücksichtigt. Sogar das Zuhause wurde nicht vergessen, denn durch zusätzliche Features können die Haustechnik und die Sicherheitssysteme aus der Ferne eingeschaltet bzw. kontrolliert werden.

... mehr zu:
»Innovationspreis


Reiseveranstaltern, Reisebüros oder auch Leistungsträgern wie Hotels, Fluggesellschaften, Mietwagenunternehmen usw. steht mit dem Mobile Travel Guide erstmals ein umfassender, multimedialer Reisebegleiter zur Verfügung. Reisenden können mit dem Tool alle gewünschten Informationen bereit gestellt werden. Die volle Funktionalität wird der Mobile Travel Guide mit der UMTS-Ära gewinnen. Die dort vorhandenen Bandbreiten erlauben dann zum Beispiel auch längere Filmsequenzen mit hochwertigen Audio-Ausgaben, die zum Beispiel Sehenswürdigkeiten am Urlaubsort erläutern.

Die Jury, in der unter anderem Vertreter der France Telecom und IBM vertreten waren, entschied sich einstimmig für den Mobile Travel Guide. Neben der umfassenden technischen Neuerung würdigte die Jury dabei auch die Professionalität des Travel Guide. Text, Bild und Videosequenzen sind im Paket integrierbar.

Der Mobile Travel Guide ist eine gemeinsame Entwicklung von T-Systems, Moltomedia, dem UMTS Do-It Mobile Business Center des DFKI und SAAR TV Fernsehen als Contentlieferant. Die Kooperation dieser Entwicklungspartner, die aus unterschiedlichen Technologiebereichen kommen, ist eine hervorragende Basis für die schnelle Weiterentwicklung des Produkts und stellt gleichzeitig sicher, dass den technischen Möglichkeiten auch geeignete Informationsinhalte gegenüberstehen.

Kontakt:
moltomedia, Holger Haßdenteufel, Tel. 0681 94881-0
T-Systems, Franz-Josef Maus, Tel. 0681 909-1110
DFKI, Heike Leonhard, Tel. 0681 302-5253
SAAR TV Fernsehen, Torsten Rott, Tel. 0179 2037110

Reinhard Karger | idw
Weitere Informationen:
http://www.moltomedia.de
http://www.t-systems.de
http://www.dfki.de

Weitere Berichte zu: Innovationspreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin
12.12.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Jenaer Wissenschaftler für Prostatakrebs-Forschung ausgezeichnet
11.12.2017 | Universitätsklinikum Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Wirkstoffe aus dem Baukasten: Design und biotechnologische Produktion neuer Peptid-Wirkstoffe

13.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing

13.12.2017 | Informationstechnologie