Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Netzwerk erhält 1,24 Millionen Euro für Knochenmark-Forschung

12.11.2002


Hannover wird nationales Zentrum für angeborene Störungen der Blutbildung



Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt ein an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) angesiedeltes Netzwerk mit 1,24 Millionen Euro: Im Programm "National networks for rare diseases" wird das Projekt "German network on congenital bone marrow failure syndromes" als eines von zehn Anträgen gefördert. Das Netzwerk für angeborene Störungen der Blutbildung ist als Verbund hämatologischer Zentren geplant; beteiligt sind die MHH-Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sowie die Universitäts-Kinderkliniken Freiburg, Münster und Berlin.



Professor Dr. Karl Welte, Direktor der Abteilung Pädiatrische Hämatologie und Onkologie der MHH, wird das Netzwerk leiten. Sechs der insgesamt zehn Einzelprojekte werden in seiner Abteilung betreut. Ein weiteres bearbeitet Professorin Dr. Brigitte Schlegelberger, Direktorin der Abteilung Zell- und Molekularpathologie der Hochschule. An den Universitäten Münster, Berlin und Freiburg wird je ein weiteres Projekt angesiedelt sein.

Das Ziel des Netzwerkes: Patienten mit seltenen Erkrankungen der Blutbildung sollen in einem nationalen Register erfasst werden, um für sie später gezielt Therapien entwickeln zu können. Es handelt sich um Störungen der weißen oder roten Blutzellen, um Störungen der Blutplättchen oder eine krankhafte Veränderung aller drei Zellreihen. Da alle Störungen ein erhöhtes Krebsrisiko haben, möchten die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zudem erforschen, welche Mechanismen dazu führen, dass die Blutzellen entarten und bösartig werden.

Weitere Fragen beantwortet
Dr. Cornelia Zeidler aus der MHH-Kinderklinik
Telefon: 0511-557105
E-Mail: Zeidler.Cornelia@mh-hannover.de

Dr. Arnd Schweitzer | idw

Weitere Berichte zu: Blutbildung Blutzelle Knochenmark-Forschung MHH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht
21.06.2018 | Hochschule RheinMain

nachricht Stahl-Innovationspreis 2018: Mikro-Dampfturbine ausgezeichnet
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das Geheimnis der Sojabohne: Mainzer Forscher untersuchen Ölkörperchen in Sojabohnen

21.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Astronautennahrung für Kühe: Industriell gezüchtete Mikroben als umweltfreundliches Futter

21.06.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht

21.06.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics