Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Naturparke für vorbildliche Projekte zur Schaffung eines Biotopverbundes ausgezeichnet

31.10.2002


8. Bundeswettbewerb der Naturparke erfolgreich beendet



Der 8. Bundeswettbewerb Deutscher Naturparke, der seit Sommer 2001 gemeinsam von Bundesumweltministerium und dem Verband Deutscher Naturparke e.V. (VDN) veranstaltet wurde, ist heute erfolgreich zu Ende gegangen. Die Naturparke Nossentiner/Schwinzer Heide (Mecklenburg-Vorpommern), Nuthe-Nieplitz (Brandenburg) und Fränkische Schweiz (Bayern) sowie 13 weitere Naturparke erhielten von Umwelt-Staatssekretär Rainer Baake und VDN-Präsident Dr. Herbert Günther für vorbildliche Projekte zur Schaffung eines Biotopverbundes Preise und Ehrenurkunden.

... mehr zu:
»Biotopverbund


"Die von den Naturparken initiierten Vorhaben sind wertvolle Beiträge zur Schaffung eines bundesweiten Biotopverbundes auf 10 Prozent der Fläche - wie im neuen Bundesnaturschutzgesetz vorgesehen. Damit soll der anhaltende Verlust von Tier- und Pflanzenarten sowie ihrer Lebensräume gestoppt und dieser Trend umgekehrt werden. Das Potenzial der über 90 Naturparke, die ein Viertel der Fläche Deutschlands einnehmen, sollte zum Aufbau eines länderübergreifenden Biotopverbundes genutzt werden", sagte Rainer Baake während der Abschlussveranstaltung in Leipzig. Da der Erhalt und die Wiederherstellung einer vielfältigen Landschaft eine der wichtigsten Aufgaben der Naturparke sei, böten sie gute Voraussetzungen, um an der Schaffung eines Biotopverbundes mitzuwirken. Mit der Einbeziehung von Naturparkflächen in den Biotopverbund könne zugleich der Erlebniswert und die Attraktivität der Schutzgebiete für die Besucher erhöht werden, so Staatssekretär Baake.

Der 1. Preis im Bundeswettbewerb ging an den Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide für ein Projekt zur Biotopvernetzung durch Heckenpflanzungen in einem landwirtschaftlich geprägten Gebiet, das von zahlreichen gefährdeten Arten wie Feldhase und Neuntöter wiederbesiedelt wurde. Darüber hinaus wurden beim Fluss Nebel deutliche ökologische Verbesserungen erzielt. Im Naturpark Nuthe-Nieplitz (zweiter Preisträger) wurden in einem Projekt neue Lebensräume u.a. für Seeadler, Kranich und Fledermäuse geschaffen. Mit dem Vorhaben "Fels- und Hangfreilegungen" erreichte der Naturpark Fränkische Schweiz den dritten Preis. Der Bundeswettbewerb Deutscher Naturparke wird seit 1984 ausgetragen. Schirmherr des Wettbewerbs 2001/2002 war Bundesumweltminister Jürgen Trittin.

| BMU

Weitere Berichte zu: Biotopverbund

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie