Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forscherteam aus Siegen für den Deutschen Zukunftspreis 2002 nominiert

24.10.2002


Deutscher Zukunftspreis 2002 - Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation: Ein Forscherteam um Prof. Dr.-Ing. Rudolf Schwarte, Leiter des Projektbereiches 1 am Interdisziplinären Zentrum für Sensorsysteme (ZESS) der Universität Siegen, ist für den Deutschen Zukunftspreis 2002 nominiert worden.



Die Nominierung zu einem der angesehensten Wissenschaftspreise, die in Deutschland vergeben werden, erfolgte für das Projekt "Kamerapixel mit Tiefgang: Durchbruch zum schnellen 3D-Sehen". Die weiteren Mitglieder des nominierten Teams sind: Dr. Bernd Buxbaum, ehemals wissenschaftlicher Mitarbeiter am ZESS, und Torsten Gollewski, Leiter der Finanz- und Strategieabteilung der Audi Electronics Venture GmbH, die beide als Geschäftsführer die Firmengruppe PMDTechnologies/S-TEC Sensor GmbH in Siegen leiten.

... mehr zu:
»Zukunftspreis


Die Nominierung würdigt die wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Verdienste des Teams, insbesondere Prof. Schwartes langjährige Forschung auf dem Gebiet der dimensionellen optischen Messtechnik und seinen weltweit anerkannten Ruf als Experten für intelligente multifunktionale Sensorik und Informationsverarbeitung. Dr. Bernd Buxbaum und Torsten Gollewski haben auf Basis der realisierten Technik-Innovationen die Firmengruppe um die PMDTechnologies GmbH (www.PMDTec.com), ein Tochterunternehmen der Audi Electronics Venture GmbH, in Siegen etabliert. Dort wird mit einem kontinuierlich wachsenden Mitarbeiterteam von derzeit 15 Personen die Umsetzung der neuen Technologien in verschiedenste Marktsegmente durchgeführt.

Am 3. Dezember 2002 wird Bundespräsident Johannes Rau den Deutschen Zukunftspreis 2002 im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin verleihen. Eine Jury renommierter Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft hat insgesamt vier Forscherteams für die diesjährige Endausscheidung nominiert. Der Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation wird jährlich vergeben und ist mit 250.000 Euro dotiert. Das Vorschlagsrecht zum Deutschen Zukunftspreis obliegt führenden deutschen Einrichtungen aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie verschiedenen Stiftungseinrichtungen. Das Projekt "Kamerapixel mit Tiefgang: Durchbruch zum schnellen 3D-Sehen" wurde vom Bundesverband der Deutschen Industrie vorgeschlagen.

Kordula Lindner-Jarchow M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-siegen.de/news/news/?id=36
http://www.deutscher-zukunftspreis.de

Weitere Berichte zu: Zukunftspreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung