Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lübecker Reinigungsroboter in internationaler Konkurrenz

24.09.2002


Die kybernetischen Haushaltshilfen HECTOR und WICTOR sind auf Staubsaugen und Fensterputzen spezialisiert



Zwei Lübecker Reinigungsroboter stellen sich am 1. und 2. Oktober 2002 einem führenden internationalen Wettbewerb in Lausanne. Die kybernetischen Haushaltshilfen HECTOR und WICTOR sind auf Staubsaugen und Fensterputzen spezialisiert. Sie wurden am Institut für Technische Informatik der Universität zu Lübeck entwickelt.

... mehr zu:
»HECTOR »Reinigungsroboter »WICTOR


Der "First International Cleaning Robot Contest" wird im Rahmen der "International Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS 2002)", der weltweit größten internationalen Konferenz zu intelligenten Robotern, veranstaltet. Inoffiziell spricht man bei dem Wettbewerb auch von einer Weltmeisterschaft für künstliche intelligente Helfer im Haushalt. Die Lübecker Roboter treten in ihren verschiedenen Einzeldisziplinen gegen Konkurrenten u.a. aus Deutschland, Frankreich, Japan, der Schweiz, Kanada und den USA an. Das Lübecker Team ist das einzige von 15 Teams, das gleich an zwei Wettbewerben teilnimmt.

Die beiden Prototypen wurden im Rahmen einer studentischen Praktikumsgruppe "Elektronik und Mikrosystemtechnik" am Institut für Technische Informatik der Universität zu Lübeck entwickelt und hören auf die Namen HECTOR (Home Environment Cleaning, Thorougly Operating Robot) und WICTOR (WIndow Cleaning Thorougly Operating Robot). Während WICTOR für das automatische Reinigen von Fensterscheiben entwickelt wurde, ist HECTOR ganz auf die Fußbodenreinigung spezialisiert.

Vergleichbar mit einem autonomen Staubsauger, fährt HECTOR saugend durch den Raum und ist in der Lage, ohne Kollision mit Einrichtungsgegenständen selbstständig den Fußboden zu reinigen und seinen Weg dabei selbst zu finden. Eine Vielzahl von speziellen Sensoren hilft ihm, Hindernisse im Vorfeld zu lokalisieren und zu umfahren. Trotz einer vergleichsweise hohen Geschwindigkeit von bis zu einem halben Meter pro Sekunde reinigt er mit einer eigens konstruierten Reinigungseinheit den Boden zuverlässig. Der Prototyp ist ca. 40 cm groß und derzeit noch 17 kg schwer. Er soll in Zukunft noch kleiner, leichter und intelligenter werden.

Für das Fensterreinigen wird WICTOR einfach an den Fensterrahmen gesetzt und reinigt die Fensterscheibe, indem er sich über sie hinweg bewegt. Dabei passt er seine Bewegungen automatisch an die Größe des Fensters an. Wie bei HECTOR muss die Hausfrau oder der Hausmann bei WICTOR lediglich eine Taste drücken, um das Gerät zu starten bzw. zu stoppen.

Dr.-Ing. Werner Brockmann und seine Forschungsgruppe "Intelligente eingebettete Systeme" arbeiten am Lübecker Institut für Technische Informatik (Direktor Prof. Dr.-Ing. Erik Maehle). Ihr besonderes Ziel ist es, Methoden für die Autonomie, Eigenintelligenz und Lernfähigkeit von Au-tomatisierungssystemen weiterzuentwickeln. Vor diesem Hintergrund wurde der Aufbau der Roboter von Dr.-Ing. Werner Brockmann zusammen mit einer Gruppe von acht Studenten im Hauptstudium der Informatik durchgeführt, um ihnen an einem herausfordernden praktischen Beispiel praxisrelevante Erfahrungen zu vermitteln, die über das reine Fachwissen hinausgehen.

Das betrifft insbesondere das Arbeiten im Team, in einer harten Konkurrenzsituation und unter Zeitdruck. Weiterhin hilft das Projekt, Kontakte zu Industriepartnern zu knüpfen. So haben schon jetzt mehrere namhafte Firmen Interesse an den Arbeiten angemeldet.

Rüdiger Labahn | idw
Weitere Informationen:
http://www.iti.uni-luebeck.de

Weitere Berichte zu: HECTOR Reinigungsroboter WICTOR

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie