Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Verlieren Sie keine Zeit, gewinnen Sie die Zukunft."

22.07.2002


"She-Study Award" der Deutschen Shell jetzt ausgeschrieben:

Das Motto lautet: Vier Schritte - viel Erfolg! Zum sechsten Mal können junge Wissenschaftlerinnen und Studentinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz am "She-Study Award" teilnehmen. Bis zum 30. September 2002 haben junge Akademikerinnen die Chance, ihre Studienarbeiten rund um Mineralöl, Erdgas, Chemie und erneuerbare Energien für den mit insgesamt 8.000 Euro dotierten Förderpreis der Deutschen Shell einzureichen. "Junge Frauen, die ihre Forschung gesellschaftlich relevanten Themen widmen und sie auf hohem Niveau umsetzen, verdienen mehr als nur unseren Respekt", sagt Kurt Döhmel, Vorsitzender der Shell Geschäftsführung. "Wir wollen sie fördern und ermuntern, eine Karriere im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich einzuschlagen."

Forschung und Entwicklung sind ein wichtiger Motor der Gesellschaft. "Durch herausragende und zukunftsweisende Studienleistungen lässt sich die Zukunft mit gestalten", so Döhmel. "So manche wissenschaftliche Arbeit hat in den vergangenen Jahren dem Energie-Unternehmen Shell Ideen geliefert, die in die Praxis umgesetzt werden konnten." Solche Forschungen möchte Shell auch in diesem Jahr wieder durch den "She-Study Award" fördern. Teilnehmerinnen benötigen keine Sieben-Meilen-Stiefel, es reichen vier Schritte zum Erfolg: Studienarbeit einsenden, 5.000 Euro einstecken, öffentliche Aufmerksamkeit genießen, Karrierechancen nutzen.



Eine hochkarätige Jury entscheidet am 26. November 2002, wer die Auszeichnungen 2002 bekommen wird. Siegerin im vergangenen Jahr war Claudia Haderspöck von der Universität Wien. Das Thema ihrer Arbeit: "Massensensitive Detektion von Mikroorganismen". Sabine Balser, Organisatorin des "She-Study Awards" und verantwortlich für den Bereich Frauenförderung bei der Deutschen Shell, hofft auch in diesem Jahr wieder auf eine große Zahl von Bewerberinnen: "Frauen sind auch in der Wissenschaft auf dem Vormarsch. Ihre Leistungen sind vielfach hervorragend. Das wollen wir belohnen und wir wollen jungen Wissenschaftlerinnen Türen öffnen für ihre weitere Karriere."

Zugelassen zum "She-Study Award" werden Dissertationen, Diplom- und Studienarbeiten, die nicht älter als zwei Jahre und bis zum 31. Juli 2002 abgeschlossen sind. Erwartet wird ein maximal fünfseitiges Kurzexposé, eine Beurteilung des jeweiligen Professors und ein Lebenslauf. Einsendeschluss: 30. September 2002. Sabine Balser fordert alle jungen Naturwissenschaftlerinnen auf: "Verlieren Sie keine Zeit, gewinnen Sie die Zukunft."

Sabine Balser | ots
Weitere Informationen:
http://www.shell-she-study-award.net

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationen in der Bionik gesucht!
18.01.2018 | VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

nachricht Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction
17.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Perowskit-Solarzellen: mesoporöse Zwischenschicht mildert Einfluss von Defekten

18.01.2018 | Energie und Elektrotechnik