Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wann wankt die Wand?

10.06.2002


Fritz Peter Müller-Stiftung verleiht Preise an pfiffige Bauingenieure

... mehr zu:
»Baudynamik

Was geschieht mit dem Schienenkörper der Bahn bei großen Belastungen? Wie verhält sich eine Betonwand bei einer Explosion? Antworten auf diese Fragen geben die beiden Bauingenieure, die den

Preis der Professor Dr.-Ing. Fritz Peter Müller-Stiftung am Freitag, 14. Juni, 14 Uhr, im Kleinen Hörsaal des Kollegiengebäudes für Bauingenieure am Durlacher Tor (Gebäude 10.50)


bekommen. Der Preisverleihung geht ein wissenschaftliches Kolloquium zu aktuellen Fragen der Baudynamik und modernen Simulationsmethoden für Sprengvorgänge voraus, das um 9.50 Uhr beginnt.

Herausragende wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Baudynamik würdigt die Stiftung an der Universität Karlsruhe seit 1983 mit einem Preis. Jährlich werden rund zehn ausgewählte Nachwuchswissenschaftler mit ihren Projekten aus ganz Deutschland für diesen Preis vorgeschlagen. Er ist mit 2000 Euro dotiert, Berta Müller-Czerwenka hat ihn zum Gedenken an Dr. Fritz Peter Müller gestiftet. Müller war Inhaber des Lehrstuhls für Beton- und Stahlbeton an der Universität Karlsruhe von 1971 bis 1981. Der Preis wird im zweijährigen Turnus verliehen. Die Preisträger der Jahre 2001 und 2002 sind

Dr. Christopher Bode von der Technischen Universität Berlin und Dr. Björn Schmidt-Hurtienne von der Universität Karlsruhe.

Schmidt-Hurtiennes Doktorarbeit beschäftigt sich mit einem "dreiaxialen Schädigungsmodell für Beton unter Einschluss des Dehnrateneffektes bei Hochgeschwindigkeitsbelastung". Der 36-Jährige, der 1987 sein Studium an der Fridericiana aufnahm, hat ein Computersimulationsmodell entwickelt, das Druckmessungen an Betonwänden ermöglicht. So kann unter anderem mit seinen Berechnungen vorausgesagt werden, welchen Schaden eine Explosion an einer Betonwand anrichten kann. Dr. Christopher Bode erhält den Preis für seine Doktorarbeit "Numerische Verfahren zur Berechnung von Baugrund- Bauwerk-Interaktionen im Zeitbereich mittels Greenscher Funktionen für den Halbraum". Bode hat eine Lösung entwickelt, mit der man exakt vorausberechnen kann, welche Auswirkungen Schwingungen auf den Gleiskörper der Bahn haben.

Die Preise verleiht der geschäftsführende Rektor der Universität Karlsruhe, Professor Dr. Manfred Schneider. Zwei Plenarvorträge schließen sich an die Preisverleihung an: Professor Dr. Christian Petersen aus München spricht über Möglichkeiten der Schwingungsdämpfung, Professor Dr. Udo Peil aus Braunschweig über die Schwingungen hoher, schlanker Bauwerke bei Wind.

| Uni Karlsruhe

Weitere Berichte zu: Baudynamik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie