Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ansporn zu mehr Dienstleistungs-Innovationen am Standort Deutschland

27.05.2002


"Deutscher Service-Preis" für den Mittelstand erstmals ausgeschrieben

Die besten Service-Konzepte werden vom Wirtschaftsmagazin ’impulse’ und der MEWA Textil-Service AG & Co. gesucht / Preise im Wert von über 50.000 Euro stehen bereit / Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO)und die Unternehmensberatung Syneco in der Jury

Während die meisten Wirtschaftszweige unter der schlechten konjunkturellen Stimmung leiden, wächst der Dienstleistungssektor - wenn auch etwas verhaltener als sonst - kontinuierlich weiter. Dies zeigt auch eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) in Köln, nach der die Ausgaben der Deutschen für Dienstleistungen seit 1991 um rund 50 Prozent zulegten - für Waren lediglich um 15 Prozent. Um dieses Wachstum für die Zukunft zu sichern, sind alle Dienstleister aufgefordert, mit innovativen Service-Konzepten die Ausweitung ihres Marktsegmentes voranzutreiben. Dies gilt beispielsweise auch für Unternehmen des Produzierenden Gewerbes, die sich durch die Einführung kreativer Dienstleistungsangebote abseits ihrer angestammten Märkte neue Umsatzpotenziale erschließen.

Um die Innovationskraft und die Service-Qualität der mittelständischen Unternehmen einer breiten Öffentlichkeit zu demonstrieren und besonders engagierte Dienstleister mit Vorbildfunktion aufzuspüren, haben das führende Textilservice-Unternehmen für Berufskleidung und industrielle Putztücher, die MEWA Textil-Service AG & Co. aus Wiesbaden, und das Kölner Wirtschaftsmagazin ,impulse’ in einer gemeinsamen Initiative den "Deutschen Service-Preis" ins Leben gerufen. Für die Mit-Initiatoren, die beiden MEWA-Vorstände Gabriele Gebauer und Rolf Beisse, soll "der ,Deutsche Service-Preis’ Antrieb für Unternehmer sein, die sich offen für neue Ideen zeigen und mutig neue Wege gehen". Für ,impulse’-Chefredakteur Thomas Voigt steckt "im Dienstleistungssektor das größte Potenzial unternehmerischer Ideen".

Der in diesem Jahr erstmals ausgeschriebene Preis ist insgesamt mit über 50.000 Euro dotiert. Vergeben werden sollen drei Preise für die besten, in der Praxis bereits umgesetzten Service-Konzepte sowie ein Sonderpreis für die innovativste, bisher nicht realisierte Dienstleistungs-Idee. Der Hauptpreis ist ein Saab 9-5 2,2 TiD-Sport-Kombi. In der Jury sitzen neben hochrangigen Vertretern der Initiatoren, Experten des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und der Syneco Unternehmensberatung.

Die Expertise des Fraunhofer-Instituts, die die zehn besten Bewerber vor Ort genau begutachtet, gibt den Ausschlag für die Preisvergabe. Der Teilnahmebogen findet sich im aktuellen ,impulse’-Heft 6/02 sowie im Internet unter www.impulse.de oder www.mewa.de. Der ausgefüllte Teilnahmebogen sollte bis zum 31. Oktober 2002 in der Redaktion ,impulse’, Stichwort: "Deutscher Service-Preis", 50927 Köln eintreffen. Für Fragen vorab steht das Service-Telefon unter der Rufnummer 0221/4908-400 bereit.

Wilfried Katterbach | ots
Weitere Informationen:
http://www.impulse.de
http://www.mewa.de

Weitere Berichte zu: Service-Preis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student
24.11.2017 | Universität des Saarlandes

nachricht Signal-Shaping macht Bits und Bytes Beine
23.11.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie