Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Riesenecho beim Deutschen Internetpreis 2002 des BMWi : Rund 500 Bewerbungen

06.05.2002


Bis zum Ende der Ausschreibungsfrist am 15. Februar 2002 wurden 484 Bewerbungen beim Deutschen Internetpreis eingereicht. Damit hat der Deutsche Internetpreis dieses Jahr ein Riesenecho gefunden.

Mit dem Preis zeichnet das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Best-Practice-Beispiele von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit den innovativsten und erfolgreichsten Internet-Entwicklungen aus. Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller wird den Deutschen Internetpreis am 4. Juni 2002 anlässlich der Internet World Germany in Berlin zum dritten Mal verleihen. Drei Gewinnern winken dabei Geldpreise in Höhe von jeweils 50.000 ?.

Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller: "Die hohe Resonanz ist ein deutliches Zeichen dafür, dass der Mittelstand die Zukunftschancen der Internet-Wirtschaft erkannt hat und seine Innovationskraft unter Beweis stellt. Mit nachahmenswerten Best-Practice Beispielen wollen wir dazu beitragen, die Internet-Kompetenz des Mittelstands noch weiter voranzubringen".

Das Motto des Wettbewerbs lautet diesmal "Mittelstand im Internet" mit den Schwerpunkten "Kundenbindungssysteme im Internet", "Internetbasierte Zusammenarbeit zwischen Unternehmen" und "Mehrwertorientierte Unternehmensdarstellung". Eine unabhängige Jury aus Wirtschaft und Wissenschaft hat gemeinsam mit dem BMWi aus den zahlreichen Bewerbungen insgesamt folgende acht Unternehmen für den Preis nominiert:

Inzwischen sind 62% der deutschen Betriebe im Internet mit einer Website präsent. Der überwiegende Teil beschränkt sich dabei allerdings auf Marketing und Werbung. Die Zahl derjenigen Betriebe, die Online Daten austauschen und Online-Geschäftsprozesse abwickeln liegt deutlich niedriger. Beim Verkauf materieller Güter setzt inzwischen jedes fünfte Unternehmen auf Online-Vertrieb.

Der Deutsche Internetpreis ist auf fünf Jahre mit wechselnden Schwerpunktthemen angelegt und wird in diesem Jahr von der Bertelsmann mediaSystems GmbH, der Deutschen Telekom AG, der debitel AG und der 3i Deutschland GmbH gesponsert. Medienpartner sind impulse, n-tv und ZDFonline.

Die Kurzportraits der nominierten Unternehmen finden Sie auf der Website des Deutschen Internetpreises unter: www.internetpreis-deutschland.de

Weitere Informationen bei:

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Projektträger Multimedia Linder Höhe 51147 Köln Ansprechpartner: Frau Dr. Nicola Stein Tel.: 02203 601 - 3534 E-mail: internetpreis@dlr.de Fax: 02203 601 - 3017

Frau Dr. Nicola Stein | BMWi NEWSLETTER
Weitere Informationen:
http://www.internetpreis-deutschland.de

Weitere Berichte zu: BMWi Internetpreis Luft- und Raumfahrt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie