Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Preis für Informationssicherheit

19.09.2008
Im Rahmen der Erstsemesterbegrüßung wird an der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin der diesjährige Evidian-Pohl-Preis für Informationssicherheit verliehen.

Er geht an die Informatik-Studenten Thomas Stein und Benedikt Iltisberger für ihre hervorragende Semesterarbeit zum Thema "Exploiting Frameworks".

Pressetermin/Fototermin
am Montag, 22. September 2008,
um ca. 11.30 Uhr in Hörsaal 1
der FH Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20 in Sankt Augustin
Der Preis wird jährlich an Studierende für herausragende Leistungen auf diesem Fachgebiet verliehen. Er wurde von der Kölner Evidian GmbH gestiftet und fördert die Ausbildung junger Informatikerinnen und Informatiker in der Informationssicherheit. Er besteht aus einem namhaften Geldbetrag für die prämierte Leistung.

Thomas Stein und Benedikt Iltisberger studieren im 5. Semester Informatik und beschäftigen sich bereits seit ihrem 2. Semester mit dem Thema Exploiting Frameworks. Es handelt sich dabei um Programmsysteme, die nicht nur Sicherheitslücken beispielsweise in Betriebssystemen oder Browsern gespeichert haben. Exploiting Frameworks speichern parallel dazu Angriffsprogramme auf diese Sicherheitslücken. Die Studenten haben solche Exploiting Frameworks aus dem Internet herunterladen - was teilweise kostenlos möglich ist -, getestet und anhand selbst entwickelter Bewertungsparameter wie beispielsweise notwendige Vorkenntnisse, Anzahl gespeicherter Sicherheitslücken und vorgefertigter Angriffsprogramme evaluiert. FH-Professor Hartmut Pohl: "Man muss diese Exploiting Frameworks nicht wirklich verstehen, um sie zum Schaden anderer anzuwenden. Diese Programme laufen vollautomatisch ab."

Mit dem Evidian-Pohl-Preis, so Thomas Müller von Evidian, der zusammen mit Professor Pohl den Preis überreicht, wollen wir stärkeres Interesse an der Informationssicherheit wecken. Informationssicherheit hat für Unternehmen (Industrie, Finanzdienstleister, Handel) sowie für Behörden und Regierungen in den letzten Jahren immens an Bedeutung gewonnen. Der Bedarf an Fachkräften in diesem Sektor hat dementsprechend stark zugenommen; kann aber häufig nicht gedeckt werden.

An der FH ist das Thema Informationssicherheit in der Informatik-Ausbildung gut verankert. Im Labor für Informationssicherheit werden von den Studierenden Produkte und Systeme in Kooperation mit Anwendern (Unternehmen und Behörden) getestet und im Hinblick auf die Verwendung in Unternehmen evaluiert. Das Labor wird betreut von Professor Hartmut Pohl, der das Fach Informationssicherheit an der Fachhochschule in Forschung und Lehre vertritt. Er ist Autor und Herausgeber einschlägiger Aufsätze und Fachbücher.

Kontakt:
Prof. Dr. Hartmut Pohl,
Tel. 02241/865-204,
E-Mail: hartmut.pohl@fh-bonn-rhein-sieg.de

Eva Tritschler | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-bonn-rhein-sieg.de
http://www.inf.fh-bonn-rhein-sieg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung