Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Highlights der Physik in Halle: Wirtschaftsminister wirbt um die Daniel Düsentriebs von morgen

15.09.2008
Haseloff: "Boomende Solarindustrie garantiert beste Berufschancen für Naturwissenschaftler und Ingenieure"

"Mit dem Wissenschaftsstandort Halle haben die Veranstalter der "Highlights der Physik" eine gute Wahl getroffen. Gerade nachdem das "Solarvalley Mitteldeutschland" sich den Titel als Spitzencluster sichern konnte, wird hier in unserer Region in den kommenden Jahren ein realistischer, zusätzlicher Bedarf an Physikern, Naturwissenschaftlern und Ingenieuren aufkommen, der beste Berufschancen garantiert", sagte Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff - selbst Physiker von Beruf - heute im Rahmen einer Pressekonferenz, an der u.a. auch der Physik-Nobelpreisträger 1985, Professor Klaus-Olaf von Klitzing, teilnahm.

Diese Auszeichnung gebe der ohnehin schon rasanten Entwicklung der Solarindustrie in Mitteldeutschland neue Dynamik und für ein langfristiges Wachstum der Branche würden ständige Impulse aus Wissenschaft und Forschung unabdingbar notwendig sein, ergänzte Haseloff. "Wir brauchen hier Naturwissenschaftler aus allen Bereichen - in der Chemischen Industrie, im Spezialmaschinenbau oder auch in der Automobilzulieferindustrie, in denen innovative Unternehmen durch neue Technologien neue Maßstäbe setzen. Die Daniel Düsentriebs von morgen sind bei uns willkommen."

Das Land habe deshalb diese Veranstaltung gern organisatorisch und finanziell über die Investitions- und Marketinggesellschaft unterstützt. Haseloff: "Unser besonderes Augenmerk war dabei auf den Schülerwettbewerb "exciting physics" gerichtet, in dem junge Tüftler tolle Preise gewinnen konnten."

"Wir haben ein Programm für alle Altersgruppen", bestätigte auch Privatdozent Dr. Axel Carl von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, der das Festival im Team mit Eberhard Wassermann organisiert. "Wobei uns Kinder und Jugendliche besonders am Herzen liegen. Deshalb zeigen wir die Physik von ihrer lebhaften Seite, mit Live-Experimenten und vielen Möglichkeiten, selbst mitzumachen."

Das Wissenschaftsfestival "Quantensprünge" findet in Halle vom 14. bis zum 18. September statt. Es gehört zur Veranstaltungsreihe "Highlights der Physik", für die die Stadt erstmals Gastgeberin ist. Veranstalter sind neben dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und das Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden. Es nehmen u. a. die beiden Physik-Nobelpreisträger Prof. Peter Grünberg (2007) und Prof.

Klaus-Olaf von Klitzing (1985) sowie der Physiker und Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar teil. Den Besucherinnen und Besuchern des Festivals wird in der halleschen Innenstadt ein umfangreiches Programm präsentiert, mit physikalischen Experimenten für Kinder und Erwachsene, Wissenschaftsshows, eine Ausstellung und öffentliche Vorträge (mehr zum Programm unter der Internetadresse www.dpg-physik.de ).

Frauke Flenker-Manthey | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.img-sachsen-anhalt.de
http://www.dpg-physik.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten