Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Highlights der Physik in Halle: Wirtschaftsminister wirbt um die Daniel Düsentriebs von morgen

15.09.2008
Haseloff: "Boomende Solarindustrie garantiert beste Berufschancen für Naturwissenschaftler und Ingenieure"

"Mit dem Wissenschaftsstandort Halle haben die Veranstalter der "Highlights der Physik" eine gute Wahl getroffen. Gerade nachdem das "Solarvalley Mitteldeutschland" sich den Titel als Spitzencluster sichern konnte, wird hier in unserer Region in den kommenden Jahren ein realistischer, zusätzlicher Bedarf an Physikern, Naturwissenschaftlern und Ingenieuren aufkommen, der beste Berufschancen garantiert", sagte Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff - selbst Physiker von Beruf - heute im Rahmen einer Pressekonferenz, an der u.a. auch der Physik-Nobelpreisträger 1985, Professor Klaus-Olaf von Klitzing, teilnahm.

Diese Auszeichnung gebe der ohnehin schon rasanten Entwicklung der Solarindustrie in Mitteldeutschland neue Dynamik und für ein langfristiges Wachstum der Branche würden ständige Impulse aus Wissenschaft und Forschung unabdingbar notwendig sein, ergänzte Haseloff. "Wir brauchen hier Naturwissenschaftler aus allen Bereichen - in der Chemischen Industrie, im Spezialmaschinenbau oder auch in der Automobilzulieferindustrie, in denen innovative Unternehmen durch neue Technologien neue Maßstäbe setzen. Die Daniel Düsentriebs von morgen sind bei uns willkommen."

Das Land habe deshalb diese Veranstaltung gern organisatorisch und finanziell über die Investitions- und Marketinggesellschaft unterstützt. Haseloff: "Unser besonderes Augenmerk war dabei auf den Schülerwettbewerb "exciting physics" gerichtet, in dem junge Tüftler tolle Preise gewinnen konnten."

"Wir haben ein Programm für alle Altersgruppen", bestätigte auch Privatdozent Dr. Axel Carl von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, der das Festival im Team mit Eberhard Wassermann organisiert. "Wobei uns Kinder und Jugendliche besonders am Herzen liegen. Deshalb zeigen wir die Physik von ihrer lebhaften Seite, mit Live-Experimenten und vielen Möglichkeiten, selbst mitzumachen."

Das Wissenschaftsfestival "Quantensprünge" findet in Halle vom 14. bis zum 18. September statt. Es gehört zur Veranstaltungsreihe "Highlights der Physik", für die die Stadt erstmals Gastgeberin ist. Veranstalter sind neben dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und das Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden. Es nehmen u. a. die beiden Physik-Nobelpreisträger Prof. Peter Grünberg (2007) und Prof.

Klaus-Olaf von Klitzing (1985) sowie der Physiker und Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar teil. Den Besucherinnen und Besuchern des Festivals wird in der halleschen Innenstadt ein umfangreiches Programm präsentiert, mit physikalischen Experimenten für Kinder und Erwachsene, Wissenschaftsshows, eine Ausstellung und öffentliche Vorträge (mehr zum Programm unter der Internetadresse www.dpg-physik.de ).

Frauke Flenker-Manthey | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.img-sachsen-anhalt.de
http://www.dpg-physik.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction
17.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Projekt "HorseVetMed": Forscher entwickeln innovatives Sensorsystem zur Tierdiagnostik

17.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie