Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sonderpreis für innovative Konzepte: »Employability-Award: Für Unternehmertum im System Arbeit«

12.09.2008
"Innovative Praxiskonzepte, mit denen die Beschäftigungsfähigkeit (Employability) von Arbeitnehmern gefördert wird, verdienen höchste Anerkennung" kommentiert Telekom-Personalvorstand Thomas Sattelberger als Vorsitzender der Initiative "Wege zur Selbst-GmbH" e.V. und Jurymitglied.

Die Initiative verlieh 2008 zum dritten Mal im Rahmen des Deutschen Personalwirtschaftspreises am 9. September 2008 auf der Messe "Zukunft Personal" in Köln den Sonderpreis:

"Employability-Award: Für Unternehmertum im System Arbeit". Der Sonderpreis, der gemeinsam mit dem Fachmagazin "Personalwirtschaft" durch den Vorstand der Initiative "Wege zur Selbst GmbH" e.V. und der Firma Human Capital Partners , München, als Sponsor vergeben wird, zeichnet herausragende HR-Konzepte aus, die durch die Nachhaltigkeit in der Förderung der Beschäftigungsfähigkeit von Mitarbeitern für eine zukunftsweisende Personalarbeit stehen.

Die Jury hat sich in diesem Jahr für das Konzept "Innovative Personalinstrumente zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit" der IBM entschieden.

Eine hochkarätige Jury aus Führungskräften der deutschen Wirtschaft hat alle eingereichten Konzepte am Anforderungsprofil der Employability gemessen und die theoretische und konzeptionelle Fundierung des Ansatzes bewertet. Voraussetzung für eine Teilnahme am Sonderpreis "Employability-Award: Für Unternehmertum im System Arbeit" 2008, der sich an alle Personalverantwortlichen aus Unternehmen, Institutionen oder Verwaltung richtet, war, dass das Projekt nachweislich Anwendung in der Praxis findet.

Die Employability-Initiative von IBM erfüllt die Kriterien für den
"Employability-Award: Für Unternehmertum im System Arbeit" in bester Weise! Das Konzept ist innovativ, fördert die Selbstverantwortung der Beschäftigten für die eigene berufliche und unternehmerische Fitness, gilt für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist langfristig und nachhaltig angelegt. Das Konzept umfasst drei Instrumente: Die "Skill Demand Analyse", das "Skill Development Center" und den "Individual Development Plan", die sich gegenseitig optimal ergänzen.

In der "Skill Demand Analyse" wird ermittelt, welches Wissen und welche Kompetenzen Mitarbeiter in Zukunft haben sollten, um im Wettbewerb gut gerüstet zu sein. Das "Skill Development Center" ermöglicht allen Mitarbeitern von IBM, sich intern auf neue berufliche Perspektiven vorzubereiten. Der "Individual Development Plan" umfasst die Planung, Zielsetzung und Dokumentation individueller kurz- und längerfristiger Lern- und Entwicklungsmaßnahmen.

"Wir müssen Rahmenbedingungen schaffen, die die Beschäftigungsfähigkeit unserer Mitarbeiter gezielt an den Erfordernissen eines sich ständig ändernden Marktes ausrichtet und weiterentwickelt. Dabei setzen wir auch auf die Eigenverantwortlichkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter", betont Christoph Grandpierre, Geschäftsführer Personal IBM in Deutschland.

Josef Wolf, Vertreter des Sponsors Human Capital Partners betont:
"Employability steht als das zentrale Thema für die ständige Anpassung der persönlichen Kompetenzen an die sich ändernden Anforderungen des Arbeitsmarktes. Human Capital Partners versteht sich als führendes Unternehmen im Bereich der Managementdiagnostik, um sowohl Transparenz wie Entwicklung von Kompetenzen im Management sicherzustellen. Aus diesem Grunde unterstützt HCP den Employability Award."
Thomas Sattelberger bedankte sich bei den Preisträgern mit zwei
Wünschen: Zum einen, dass sie weiterhin so ideenreich und engagiert an mutigen HR-Konzepten arbeiten und zum anderen dass ihr Ansatz von vielen anderen deutschen Personalabteilungen zum Vorbild genommen wird!

Regina Fuhrmann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.ibm.de
http://www.selbst-gmbh.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik