Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jugendliche engagieren sich für Demenzkranke - Jugendwettbewerb Alzheimer & You entschieden

11.09.2008
Am Mittwoch, den 10. September fand die Preisverleihung zum Wettbewerb „Alzheimer & You – Zeig Dein Engagement“ in Berlin statt.

Ausgezeichnet wurden Jugendliche, die sich kreativ mit dem Thema Alzheimer auseinandergesetzt hatten. Überreicht wurden die Preise vom Parlamentarischen Staatssekretär Dr. Hermann Kues sowie von Heike von Lützau-Hohlbein, der 1. Vorsitzenden der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V., die den Wettbewerb sehr positiv beurteilte:

„Die Wettbewerbsbeiträge zeigen, dass die junge Generation demenzkranken Menschen mit viel Hilfsbereitschaft und Respekt begegnet. Das ist von großer Bedeutung für unsere Gesellschaft, denn durch die Zunahme älterer und demenzkranker Menschen wird künftig mehr bürgerschaftliches Engagement und Nachbarschaftshilfe gefragt sein, um die betroffenen Familien zu unterstützen.“

Hintergrund
Der Wettbewerb wurde im vergangenen Jahr von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e. V. mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ausgelobt, um Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren zur Auseinandersetzung mit dem Krankheitsbild Demenz anzuregen. Schirmherrin war Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen.
Es ging darum, junge Menschen für die Krankheit zu sensibilisieren und für eine aktive Unterstützung der älteren Generation zu gewinnen. Mehr als 600 Jugendliche nahmen die Herausforderung des Wettbewerbs an und reichten 110 kreative Beiträge ein. Dabei arbeiteten die jungen Menschen teils allein, teils gemeinsam mit anderen Schülerinnen und Schülern oder im Rahmen ihrer beruflichen Ausbildung und reichten Fotoarbeiten, Texte oder Projektberichte ein.

Kategorie Einzelpersonen
Sieger in der Kategorie Einzelpersonen wurde Lisa Maaßen aus Hamburg, die mit einem handgemalten Bild überzeugte. Die Eindrücke aus ihrem Praktikum in einem Altenheim haben die 17-jährige Schülerin sehr beeindruckt: „Es gab da einen alten Mann, der schaute sehr erschrocken und konnte nicht glauben, dass seine Frau so verwirrt war. Ich habe versucht, das zu malen.“ Zu sehen ist eine Frau mit Gießkanne, die gedankenverloren Wasser in ihre Schuhe gießt, ohne sich um die besorgten Blicke ihres Mannes zu kümmern.

Kategorie Schulen
Ganz anders präsentierte sich der Wettbewerbsbeitrag des Religionskurses des Gymnasiums St. Xaver aus Bad Driburg. Entstanden ist eine umfangreiche Dokumentation mit Interviews, Aufzeichnungen von Musikstunden im Altenheim und Gedanken zum Thema Demenz. Auch eine komponierte Ballade, die von der Schulklasse mit instrumentaler Begleitung vorgetragen wurde, beeindruckte die Jury. „Die Auseinandersetzung mit dem Thema Demenz war eine besondere Herausforderung für die Schüler“, erläutert die Leiterin des Religionskurses Yvonne Brüggemeier. „Einige Schüler aus der Gruppe hatten das Krankheitsbild bereits bei Familienmitgliedern oder im Bekanntenkreis erlebt, für die meisten jedoch war es die erste Begegnung mit dem Thema Demenz. Das sorgte anfangs für große Berührungsängste, die jedoch im Laufe des Projekts deutlich abnahmen.“

Kategorie Berufsschulen
Der dritte Siegerbeitrag wurde in der Kategorie Berufsschulklassen prämiert.
Dieses Projekt gewann aufgrund seiner Praxisnähe. Das Team des Pflegeschulzentrums Goslar entwickelte ein Konzept für einen Besuchsdienst mit Tieren, das praktisch erprobt wurde. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Tiere einen sehr positiven Einfluss auf kranke Menschen haben. Mein Wunsch wäre, dass unser Projekt praktisch umgesetzt wird,“ äußert die 21- jährige Schülerin Anja Schröter. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht, denn die Leiterin des ambulanten Dienstes der Sozialstationen der Asklepios Harzkliniken GmbH Goslar konnte bereits für das Projekt gewonnen werden.

Der Wettbewerb hat einmal mehr bewiesen, dass Jugendliche viel bewegen können und dass sie bereit sind, sich dem Umgang mit der Krankheit zu stellen. Mit ihren Arbeiten zeigten die jungen Menschen, wie ein einfühlsames und sich gegenseitig unterstützendes Miteinander gelebt werden kann.

Weiter Informationen sowie Bilder finden Sie auf www.alzheimerandyou.de.

Kontakt
Wettbewerbsbüro Alzheimer & You
c/o Agentur neues handeln GmbH
Swetlana Meier
Luisenstraße 46
10117 Berlin
Fon: 030-288 83 78-0
Fax: 030-288 83 78-28
wettbewerb@alzheimerandyou.de

Swetlana Meier | Agentur neues handeln GmbH
Weitere Informationen:
http://www.alzheimerandyou.de

Weitere Berichte zu: Altenheim Alzheimer Demenz Demenzkrank Krankheitsbild

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Periimplantitis: BMBF fördert zahnärztliches Verbund-Projekt mit 1,1 Millionen Euro
21.02.2018 | Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

nachricht Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen 2018 für Tübinger Neurowissenschaftler
21.02.2018 | Universitätsklinikum Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von Hefe für Demenzerkrankungen lernen

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Sektorenkopplung: Die Energiesysteme wachsen zusammen

22.02.2018 | Seminare Workshops

Die Entschlüsselung der Struktur des Huntingtin Proteins

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics