Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leibniz Universität Hannover untersucht 12 Modelldörfer

11.09.2008
Niedersachsens Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen verkündete die ausgewählten Dörfer

Der offizielle Startschuss für das Forschungsprojekt "Umnutzung landwirtschaftlicher Altgebäude und Hofanlagen als Beitrag zur Vitalisierung der Ortskerne" ist gefallen: Niedersachsens Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen hat am Mittwoch, d. 10. September 2008, auf der Auftaktveranstaltung in Neuenkirchen (Landkreis Soltau-Fallingbostel) die 12 Modelldörfer bekanntgegeben, mit denen die Forscherinnen und Forscher der Leibniz Universität Hannover zunächst zwei Jahre lang zusammenarbeiten werden.

Die Ortschaften stehen stellvertretend für ganz Niedersachsen, es handelt sich um Straßendörfer und sogenannte Haufendörfer sowie unter anderem um ein Dorf in der Lüneburger Heide und ein Dorf in Ostfriesland. Die Ergebnisse sollen dann in die jeweilige Region übertragen werden. Als Modelldörfer ausgewählt wurden:

- Amelinghausen (Samtgemeinde Amelinghausen, Landkreis Lüneburg)
- Artland Verbunddorferneuerung (Samtgemeinde Artland, Landkreis Osnabrück)
- Eisdorf (Gemeinde Eisdorf, Landkreis Osterode am Harz)
- Hüllstede/Gießelhorst/Garnholt (Stadt Westerstede, Landkreis Ammerland)
- Landesbergen (Samtgemeinde Landesbergen, Landkreis Nienburg)
- Lobmachtersen (Stadt Salzgitter)
- Odisheim/Steinau (Samtgemeinde Sietland, Landkreis Cuxhaven)
- Oerel (Samtgemeinde Geestequelle, Landkreis Rotenburg/Wümme)
- Ohne (Samtgemeinde Schüttorf, Grafschaft Bentheim)
- Pewsum (Gemeinde Krummhörn, Landkreis Aurich)
- Schwalingen (Gemeinde Neuenkirchen, Landkreis Soltau-Fallingbostel)
- Wangelnstedt/Linnenkamp/Lenne (Samtgemeinde Stadtoldendorf, Landkreis Holzminden)

Bei der Auftaktveranstaltung waren Vertreter aller ausgewählten Dörfer und der Behörden für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften sowie für die Leibniz Universität Hannover Prof. Eckart Güldenberg und Dipl-Ing. Andreas Jürgens. Das Projekt wird vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung mit 100 000 Euro gefördert.

Bei dem Forschungsprojekt geht es darum, andere Nutzungsmöglichkeiten für die vorhandenen Gebäude und Flächen in den Dörfern zu finden und damit dem Abbau der Infrastruktur entgegen zu wirken.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sollen außerdem Strategien für künftige Dorferneuerungsprogramme entwickeln. Das Team der Leibniz Universität kooperiert dazu mit den Büros für Dorferneuerungsplanung, den Gemeinden und der Bevölkerung in den Modelldörfern sowie den Behörden für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften (GLL).

Für das Forschungsprojekt hat sich an der Leibniz Universität eine fakultätsübergreifende interdisziplinäre Arbeitsgruppe gegründet, dazu gehören Prof. Eckart Güldenberg (Fachgebiet: Landesplanung und Raumforschung), Prof. Paul Zalewski (Baugeschichte und Denkmalpflege), Dipl.-Ing. Roswitha Kirsch-Stracke (Landschaftspflege und Naturschutz), Dipl.-Ing. Andreas Jürgens (Regionale Architektur und Siedlungsplanung) und Prof. Winrich Voß (Flächen- und Immobilienmanagement). Die Arbeitsgruppe wirkt darüber hinaus in der Forschungsinitiative TRUST (Transdisciplinary Rural Development Studies) unter der Federführung von Prof. Christina von Haaren vom Institut für Umweltplanung mit.

Dr. Stefanie Beier | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-hannover.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Automatisierungstreff 2017: Experten-Tipps zu EMV und Industrie 4.0-Engineering

28.02.2017 | Seminare Workshops

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie