Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Motivation durch Mitbestimmung

05.08.2008
Fast alle Reha-Einrichtungen kümmern sich heutzutage nicht nur um die Gesundheit ihrer Patienten. Sie fördern auch deren berufsbezogene Fähigkeiten, um so vor allem bei Langzeiterkrankten die Chancen auf eine Rückkehr ins Arbeitsleben zu steigern.

Doch die entsprechenden Angebote sind noch verbesserungsfähig. Auf diesem Gebiet forschen die Psychologen Silke Neuderth, Christian Gerlich und Iris Botterbusch vom Arbeitsbereich Reha-Wissenschaften der Universität Würzburg. Für eines ihrer Projekte bekamen sie jetzt vom Bundesforschungsministerium eine Förderung in Höhe von rund 234.000 Euro.

Um die Wiedereingliederung der Patienten ins Berufsleben zu unterstützen, bieten die Reha-Einrichtungen zum Beispiel Berufsberatungen an sowie Übungen zur Stressbewältigung oder zur Förderung der Kommunikationsfähigkeit. "Viele erfassen auch das berufliche Leistungsbild und führen dann Trainings durch, bei denen die Patienten gezielt an ihren Schwachstellen arbeiten können", sagt Silke Neuderth. Manche Kliniken haben Modell-Arbeitsplätze eingerichtet, an denen sich der Arbeitsalltag proben lässt, andere vermitteln Praktika in echten Firmen. Dort können die Patienten ihre Belastbarkeit unter Realbedingungen testen.

All diese Angebote sind teuer und aufwändig. Und sie haben einen weiteren gravierenden Nachteil: "Wenn Patienten in eine Reha-Einrichtung kommen, erwarten sie dort häufig Kurmaßnahmen und Erholung. Stattdessen sollen sie dann an einen Modell-Arbeitsplatz gehen - das machen sie in der Regel nicht gerne mit und brechen die Angebote darum oft ab", wie Silke Neuderth sagt. Wissenschaftliche Studien berichten über Abbruchquoten von bis zu 40 Prozent.

Lässt sich die Motivation der Patienten womöglich steigern, wenn die Ärzte sie mehr und besser in die Therapieentscheidung einbeziehen?

Das wollen die Würzburger Wissenschaftler in ihrem Projekt herausfinden. Zuerst einmal beobachten sie an acht Reha-Zentren die gängige Praxis: Wie laufen die Arzt-Patienten-Gespräche ab, wie zufrieden sind die Kranken mit dem Ergebnis, wie motiviert gehen sie an die berufsorientierten Maßnahmen heran? Vor allem aber: Bringen sie sie auch zu Ende? Und wie verläuft die berufliche Entwicklung nach der Reha weiter?

Nach dieser ersten Projektphase folgen Schulungen - und zwar für die Ärzte, die auf dem Gebiet des Shared Decision Making (SDM) unterwiesen werden. Hinter diesem Ausdruck verbirgt sich eine Gesprächsstrategie, bei der gemeinsam Entscheidungen zu finden sind, und zwar nach bestimmten Regeln. "Zum Beispiel soll der Arzt dem Patienten erst einmal sämtliche Optionen vorstellen und sie mit ihm diskutieren. Und er soll auch akzeptieren, wenn ein Patient 'Nein' zu einem Vorschlag sagt", erklärt die Würzburger Psychologin.

Wenn sich die Ärzte dann an die Vorgaben des SDM halten, folgen erneut Patientenbefragungen und Interviews. So wollen die Forscher voraussichtlich bis Ende 2010 feststellen, ob die Reha-Patienten die berufsorientierten Angebote dank SDM besser annehmen. In ihrer Studie berücksichtigen sie Patienten mit orthopädischen und rheumatischen Erkrankungen sowie mit neurologischen Leiden (Multiple Sklerose, Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma).

Die beteiligten Reha-Kliniken: Orthopädie-Zentrum Bad Füssing, Rehazentrum Bad Eilsen, Schwarzwaldklinik Bad Krozingen, Reha-Zentrum Schömberg, Reha-Zentrum Bad Schmiedeberg/Klinik Dübener Heide, Klinik Bad Neustadt, Neurologisches Reha-Zentrum Quellenhof in Bad Wildbad, Klinik und Rehazentrum Lippoldsberg.

Weitere Informationen:
Dr. Silke Neuderth,
T (0931) 31-2076, s.neuderth@uni-wuerzburg.de

Margarete Pauli | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-wuerzburg.de

Weitere Berichte zu: Motivation Reha-Einrichtung Reha-Zentrum SDM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie