Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Geschäftsideen und Businesspläne zu Energie und Umwelt beim Landesfinale des NewBizCup 2008 in Stuttgart

18.07.2008
Innovative Geschäftsideen und Businesspläne zum Thema "Energie und Umwelt" haben studentische Teams aller Fachrichtungen aus vierzehn Hochschulen und Universitäten Baden-Württembergs im Rahmen des 3. NewBizCup über Monate hinweg entwickelt.

Im Landesfinale in Stuttgart am 18. Juli 2008 ab 9.30 Uhr treten die jeweils besten Teams der Hochschulen mit der Präsentation und der Verteidigung der Businesspläne zur Kür des Landessiegers in den Räumen der Landeskreditbank in Stuttgart an. Die Preisverleihung findet gegen 17:30 Uhr statt.

Der NewBizCup ist ein hochschulübergreifender Businesswettbewerb für Studierende an Universitäten und Hochschulen in Baden-Württemberg. Ein vom ESB Research Institute Reutlingen University (ESB-RI), ein Forschungsinstitut der Steinbeis-Stiftung, ausgewähltes Evaluatoren-Team bestehend aus Experten aus Theorie und Praxis bewertet die Businesspläne. Die Schirmherrschaft des Wettbewerbs liegt beim Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg.

Interdisziplinäre studentische Teams mit drei bis fünf Mitgliedern entwickelten innerhalb eines Semesters gemeinsam einen umfassenden Plan, um eine Geschäftsidee zur Marktreife zu bringen. Das schließt Konzepte für die Finanzierung oder das Marketing ein. Jedes Team suchte sich aus einer Datenbank Betreuer aus, die die fachliche und realitätsnahe Betreuung der Teams übernehmen. Organisiert wird das Landesfinale wie auch der gesamte NewBizCup durch das Steinbeis-Zentrum ESB-Research Institute im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg im Rahmen der Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge (ifex) und aus Mitteln der Zukunftsoffensive Junge Generation (ZO III).

Der Wettbewerb beginnt dezentral an den jeweiligen Hochschulen und endet für die erfolgreichsten Teams mit dem zentralen Landesfinale in Stuttgart. Die besten Businesspläne werden sowohl im Rahmen eines internen Hochschul- als auch eines landesweiten Wettbewerbs ermittelt. Begleitet wurde die Erstellung der Businesspläne von einem intensiven Training in Präsenzveranstaltungen sowie teilweise über eine Online-Lernplattform. "Der NewBizCup zeichnet sich vor allem durch seine Realitätsnähe aus, die durch interdisziplinäre Teams zur Erstellung eines Geschäftsmodells und durch eine starke Vernetzung zu Experten aus der Praxis im Bereich Existenzgründung gewährleistet ist", betont Prof. Dr. Ottmar Schneck, Dekan der ESB Reutlingen.

Doch die hochkarätige Jury, in der Vertreter von Banken, Beteiligungsfinanzierer, Venture Capitalists, Hochschulen und Unternehmer vertreten sein werden, bewertet nicht nur die professionelle Struktur und Schlüssigkeit eines Businessplans - auch Begeisterung, Überzeugung von der Geschäftsidee und Präsentationsgeschick der studentischen Teams sind für eine erfolgreiche Unternehmensgründung ebenso wichtig und fließen in die Bewertung ein.

Prof. Dr. Hans-Peter Baumeister und Prof. Dr. Stephan Seiter, Leiter des veranstaltenden ESB-Research Institutes in Reutlingen, freuen sich auf den Wettbewerb: "Für die dritte Runde des NewBizCups, der sich dieses Jahr das absolut brisante Thema 'Energie und Umwelt' auf die Fahne geschrieben hat, konnten wir weitere Universitäten und Hochschulen begeistern. Besonders erfreulich ist, dass alle bis jetzt eingereichten Businesspläne erneut eine sehr hohe Qualität aufweisen". Im Businessplan-Training hätten die Studierenden das notwendige Handwerkszeug und die Begeisterung für eine Existenzgründung erhalten. Im Finale hänge jetzt vieles davon ab, ob es den Teams gelingt, die Jury für sich zu gewinnen und von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen, so die ESB-Professoren.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Annegret Jennewein
ESB-Research Institute
Gerhard-Kindler-Straße 8
72770 Reutlingen
Phone: +49 (0) 7121 57 92 09
eMail: jennewein@esb-research.org
Die Businesspläne werden evaluiert durch folgende Jury:
Christine Decker, BIOPRO GmbH
Heiko Dehning, INCOVIS AG
Sascha Eberhard, Franke GmbH
Bernhard Fleck, Deutsche Bank
Wolfgang Glauner, Ernst & Young
Stephan Jansen, Bürgschaftsbank
Josef Knipf, Fichtner GmbH & Co. KG
Prof. Dr. Peter S. Nieß, Hochschule Reutlingen
Dr. Petra Püchner, Steinbeis-Europazentrum
Dr. Roland Raff, L-Bank
Dr. Jörg Sievert, SAP Ventures
Markus Vollmer, Deutsche Bank
Dr. Marco Winzer, High-Tech Gründerfonds
Teilnehmende Hochschulen:
Hochschule Aalen, Team Vital Water GmbH
Universität Freiburg, Team NN (Hochschulfinale steht noch aus)
Ev./ Kath. FH Freiburg, Team (Hochschulfinale steht noch aus)
Hochschule Heilbronn, Team Contento GmbH
Universität Hohenheim, Team SURF Consult
Universität Mannheim, Team (Hochschulfinale steht noch aus)
Hochschule Reutlingen, Team deal2bau
Hochschule der Medien Stuttgart, Team die Spielemacher
Universität Tübingen, Team OSW - open source waters
Hochschule Ulm, Team La Cruche
Hochschulen Nürtingen-Geislingen, Esslingen, Stuttgart, Team (Hochschulfinale steht noch aus)

Rita Maier | idw
Weitere Informationen:
http://www.newbizcup.de
http://www.esb-research.org

Weitere Berichte zu: Businessplan Geschäftsidee NewBizCup

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten