Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DECT-Telefone - Designprämierte Siemens Gigasets mit Bluetooth

11.07.2008
Mit den Gigaset S680 und S685 bringt Siemens Home and Office Communication Devices (SHC) zwei neue, mit dem IF-Designaward prämierte DECT-Telefone auf den Markt, die mit Bluetooth ausgestattet sind.

Dadurch ermöglichen sie die schnurlose Anbindung von Headsets und den Datenaustausch mit anderen bluetoothfähigen Geräten. Zur Komfortausstattung gehören ein grosses Farbdisplay, Voll-Duplex-Freisprechen und beim Gigaset S685 ein leistungsstarker Anrufbeantworter. Dank ECO-DECT sparen die Telefone Energie und erlauben die variable Reduzierung der Sendeleistung.

Über die Bluetooth-Schnittstelle lassen sich die neuen Gigaset-Modelle mit einem Bluetooth-Headset nutzen oder mit Handys, PDAs, PCs und Notebooks verbinden, um Kontaktdaten und Bilder auszutauschen. Für eine reibungslose Synchronisation des Adressbuchs mit dem PC (MS Outlook) und den Download von Bildern sorgt die kostenlose Gigaset QuickSync-Software. Bis zu 250 Kontaktdatensätze passen in jedes Telefon, die wichtigsten davon können mit einem Foto versehen werden, das bei Anruf auf dem grossen Farbdisplay angezeigt wird (Picture CLIP).

Die komfortable Ausstattung mit grossem Farbdisplay, Voll-Duplex-Freisprechen, Headsetanschluss, SMS und vielem mehr lässt keine Wünsche offen. Das Gigaset S685 besitzt einen komfortablen Anrufbeantworter mit 40 Minuten Aufzeichnungszeit, der über eingehende Anrufe auf Wunsch auch per SMS informiert. Das hochwertige und nutzerfreundliche Design der Telefone wurde bereits mit einem IF-Designaward ausgezeichnet.

Ideal für Familien ist die Erweiterbarkeit auf bis zu sechs Mobilteile. Dank ECO-DECT und stromsparenden Schaltnetzteilen senken die neuen Telefone den Energieverbrauch um bis zu 60 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Gigaset-Telefonen und erlauben die variable Reduzierung der Sendeleistung. Der ECO-Modus senkt die Sendeleistung auch im Gespräch und bei Betrieb mehrerer Mobilteile um 80 Prozent. Wird nur ein Mobilteil genutzt, regelt die Basis die Sendeleistung auf nahezu Null herunter, wenn dieses in der Basis steht.

Die neuen Gigaset Telefone sind ab August im Handel erhältlich, das Gigaset S680 kostet CHF 139.00, das Gigaset S685 mit Anrufbeantworter CHF 169.00. Ein zusätzliches Mobilteil Gigaset S68 H inklusive Ladeschale gibt es für CHF 109.00.

Siemens Home and Office Communication Devices GmbH & Co KG mit Sitz in München ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Siemens AG. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Produktion und Distribution von Qualitätsprodukten unter der Marke Siemens Gigaset. Die Produktpalette umfasst klassische Schnurlostelefone und Festnetztelefone sowie Voice-over-IP-Geräte, Router, Gateways und Softwarelösungen. Zum Portfolio gehören des Weiteren WIMAX-Endgeräte sowie Home Media-Produkte wie digitale Set-Top-Boxen. Das Unternehmen agiert weltweit. Der Hauptproduktionsstandort ist Bocholt in Deutschland, an dem die Gigaset-Produkte nach höchsten Qualitätsstandards und Umweltleitlinien entwickelt und gefertigt werden.

| Siemens Schweiz AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.ch/presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wenn Computer lernen: Zentrum für maschinelles Lernen gegründet
15.01.2018 | Hochschule Heilbronn

nachricht Präventiv gegen Gehirnmetastasen
15.01.2018 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Im Focus: Extrem helle und schnelle Lichtemission

Eine in den vergangenen Jahren intensiv untersuchte Art von Quantenpunkten kann Licht in allen Farben wiedergeben und ist sehr hell. Ein internationales Forscherteam mit Beteiligung von Wissenschaftlern der ETH Zürich hat nun herausgefunden, warum dem so ist. Die Quantenpunkte könnten dereinst in Leuchtdioden zum Einsatz kommen.

Ein internationales Team von Wissenschaftlern der ETH Zürich, von IBM Research Zurich, der Empa und von vier amerikanischen Forschungseinrichtungen hat die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

Wie sieht die Bioökonomie der Zukunft aus?

10.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Europäisches Forschungsteam trickst Ebolavirus aus

16.01.2018 | Medizin Gesundheit

Material löst sich dynamisch statt kontinuierlich

16.01.2018 | Geowissenschaften

Rezessionsgefahr nahe null - IMK-Indikator: Deutsche Wirtschaft auf dem Weg in die Hochkonjunktur

16.01.2018 | Wirtschaft Finanzen