Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Service Desk Awards ausgeschrieben

01.07.2008
Verleihung am 25. November 2008 auf dem Service Desk Forum in der Rheingoldhalle Mainz
Help-Desk- und Support-Abteilungen können sich ab sofort um die Service Desk Awards (früher: Help Desk Awards) bewerben. Zum elften Mal prämiert die IIR Deutschland GmbH, Veranstalter des Service Desk Forums, herausragende IT-Service- und IT-Support-Organisationen. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2008.

Der Award wird in drei Kategorien verliehen: In der Sparte „Der kundenfreundlichste Support“ wird je ein Award an einen kleineren oder mittleren sowie an einen großen Service Desk (über 5000 Arbeitsplätze) vergeben. In der dritten Kategorie wird nach der „besten Service Desk Innovation“ gesucht.

Bewerben können sich Unternehmen, die einen User Service Desk oder ein technisches Support-Center in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz etabliert haben und ein ausgeprägtes Servicebewusstsein gegenüber internen oder externen Kunden belegen können. Für den Titel „Die beste Service Desk Innovation“ sollte der Bewerber eine Idee umgesetzt haben, die die Effektivität, Effizienz oder die Servicequalität messbar steigert.

Die unabhängigen Experten Ulrich Mohr (Henkel KGaA), Heike Gnaiger (Amadeus Germany GmbH) und Hans-Joachim Diercks (IDS Scheer AG) werden die Gewinner anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen ermitteln. Folgende Kriterien spielen dabei eine Rolle: Visionen, Strategie und Marketing, Service Level, Erfolgskontrolle und Prozessoptimierung, Unterstützung durch Tools, Dokumentation und Organisation, Mitarbeiterqualifikation und -motivation.

Die Gewinner erhalten neben einer Trophäe die Gelegenheit, ihre Siegerkonzepte auf dem Service Desk Forum des Folgejahres zu präsentieren.

Im vergangenen Jahr hat der IT-Dienstleister Fiducia IT den Award in der Kategorie „Großer Help Desk“ gewonnen. Unter den „kleinen und mittleren Help Desks“ konnte das BEIT Systemhaus am meisten überzeugen. Als beste „Help Desk Innovation“ wurde die gemeinsame Arbeit von Henkel und der Sellbytel Group ausgezeichnet.

Aus Help Desk wird Service Desk
Der frühere Help Desk Award heißt nun Service Desk Award. Immer mehr IT- und Service-Organisationen richten ihre Prozesse inzwischen nach dem IT-Service-Standard ITIL aus (IT Infrastructure Library) und sprechen heute vom Service Desk statt vom Help Desk, so die Beobachtung des Initiators IIR. „Mit dem neuen Namen passen wir uns der Entwicklung in modernen Service-Organisationen an“, so Sabine Schütze, Fachbereichsleiterin Informationstechnologie bei IIR. Auch das Forum, auf welchem der Preis traditionell vergeben wird, heißt nun Service Desk Forum.

Über das Service Desk Forum
Das Service Desk Forum findet vom 24. bis 27. November 2008 in der Rheingoldhalle Mainz statt. Unter dem Motto „Businessgerechte Prozess- und Service-Qualität durch Strukturwandel im Service Desk“ werden Experten aus dem IT-Support und IT-Service über aktuelle Tendenzen und künftige Herausforderungen ihres Aufgabengebiets sprechen.

Das Bewerbungsformular und weitere Informationen zum Service Desk Forum sind abrufbar unter: www.konferenz.de/inno-service-award

Kontakt:
Romy König
Senior-Pressereferentin
IIR Deutschland GmbH – ein Unternehmen der Informa Group
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.:++49 (0)69 / 244 327 - 3391
Fax: ++ 49 (0)69 / 244 327 - 4391
E-Mail: romy.koenig@informa.com

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik