Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Huebner-Stiftung fördert Kinderheilkunde an der Berliner Charité

23.06.2008
Die Sanitätsrat Dr. Emil Alexander Huebner und Gemahlin-Stiftung unterstützt eine "Juniorforschergruppe Pädiatrie für angeborene Erkrankungen im Kindesalter" an der Berliner Charité in den nächsten 3 Jahren mit insgesamt 120.000 Euro. Der 38-jährige Berliner Biochemiker Harald Schulze kann damit seinen Forschungsschwerpunkt weiter ausbauen, in dem er die Bildung von Blutplättchen (die sog. Megakaryopoese) und ihre Störungen untersucht.

Schulze ist im Jahr 2007 eine Aufsehen erregende Entdeckung gelungen. Gemeinsam mit seinem Team konnte er den Gendefekt identifizieren, der bei Kindern mit dem sogenannten "TAR-Syndrom" auftritt.

Bei dieser mit einer Häufigkeit von 1:1.000.000 auftretenden Krankheit leiden die Kinder an einem angeborenen Mangel an Blutplättchen, der zu lebensbedrohlichen Blutungen in der Säuglings- und Kleinkindzeit führt. Zudem zeigen die kleinen Patienten charakteristische Fehlbildungen im Armbereich mit stark verkürzten Ober- und Unterarmen.

"Wir konnten zeigen, dass bei den betroffenen Kindern ein kleines Stück ihres Erbgutes auf dem Chromosom 1 fehlt" so Harald Schulze. Auf dem fehlenden DNA-Abschnitt konnte das Team um Schulze insgesamt 12 Gene identifizieren. Dabei scheint ein Gen mit dem Namen PIAS3 eine zentrale Rolle für die störungsfreie Ausreifung von funktionierenden Blutplättchen zu spielen.

Mit der Förderung der Huebner-Stiftung will Schulze bestimmen, wie das Fehlen von PIAS3 die Signalübertragung stört, die im gesunden Menschen die kontinuierliche Bereitstellung der Blutplättchen garantiert. Schulze: "Damit können wir in Zukunft bessere Therapie-Optionen entwickeln und schwere Blutungen bei den betroffenen Kindern verhindern."

Die Stiftung
Die Stiftung wurde im Jahr 1991 aufgrund testamentarischer Verfügung von Marianne Huebner aus Frankfurt zur Förderung der Kinderheilkunde errichtet. Mit der Errichtung der Sanitätsrat Dr. Emil Alexander Huebner und Gemahlin-Stiftung ehrte die Stifterin ihre Eltern, denen in einer Zeit mit extrem hoher Kindersterblichkeit das gesundheitliche Wohl von Kindern ein dringendes Anliegen war. Der Vater der Stifterin wirkte vor und nach dem ersten Weltkrieg als Kinderarzt in Frankfurt a.M. Die Stiftung hat seit ihrer Gründung Projekte in der Kinderheilkunde mit insgesamt 785.000 Euro gefördert.

Michael Sonnabend | idw
Weitere Informationen:
http://www.stifterverband.de/

Weitere Berichte zu: Blutplättchen Gen Kinderheilkunde

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie