Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Würzburger Notfallroboter MERLIN ausgezeichnet

13.06.2008
Professor Klaus Schilling und Daniel Eck von der Universität Würzburg erhielten heute auf der Messe Automatica in München den mit 4.000 Euro dotierten Walter-Reis-Innovation-Award for Robotics

Das Roboterfahrzeug MERLIN kann Feuerwehrmännern gefährliche Aufgaben bei der Ersterkundung des Brandortes abnehmen - es kann den genauen Ort des Feuers eingrenzen, Verletzte entdecken oder unsichtbare Gefahren wie giftige Gase aufspüren.

Am 12. Juni, ist der Würzburger Assistenzroboter für Notfalleinsätze auf der Fachmesse Automatica in München mit dem international ausgeschriebenen Walter-Reis-Innovation-Award für herausragende Innovationen im Bereich Servicerobotik im industriellen Umfeld mit dem 1. Preis ausgezeichnet worden. Die Informatiker Daniel Eck und Professor Klaus Schilling von der Universität Würzburg erhielten den mit 4.000 Euro dotierten Preis für ihre Forschungsergebnisse zu effektiven Steuerungsmaßnahmen, um die Roboterfahrzeuge selbstständig Teilaufgaben ausführen zu lassen.

So bestimmt ein Sensorsystem die Lage und Position des Fahrzeugs sowie Abstände zu den Objekten in der Umgebung. Basierend auf diesen Daten kann das Assistenzsystem die Stabilität des Fahrzeugs gewährleisten, Orte gemäß ihrer GPS-Koordinaten anfahren, autonom Hindernisse erkennen und ihnen ausweichen und selbstständig zum Ausgangsort zurückkehren, wenn die Funkverbindung unterbrochen wird. Dadurch wird die Bedienung des Roboterfahrzeugs vereinfacht, der Feuerwehrmann vor Ort kann sich zum Beispiel auf die Rettung der Verletzten konzentrieren.

... mehr zu:
»Merlin »Roboterfahrzeug

Der international ausgeschriebene Innovationspreis wird von der Firma Reis Robotics (Obernburg) gestiftet und wurde auf der Fachmesse für Automatisierungstechnik Automatica verliehen. MERLIN ist am Lehrstuhl für Informatik VII (Robotik und Telematik) der Universität Würzburg entwickelt worden. Im Original ist er derzeit auf dem Stand von Bayern Innovativ (Halle B1, Stand 510) auf der Messe zu sehen. MERLIN stellte seine Fähigkeiten bereits bei der Roboter-Europa-Meisterschaft ELROB 2007 unter Beweis, bei der er das Urban Scenario gewann.

Kontakt: Prof. Klaus Schilling, Lehrstuhl für Informatik VII (Robotik und Telematik), Mobil (0160) 4517580, T (0931) 888-6647, schi@informatik.uni-wuerzburg.de

Robert Emmerich | idw
Weitere Informationen:
http://www7.informatik.uni-wuerzburg.de

Weitere Berichte zu: Merlin Roboterfahrzeug

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

See, understand and experience the work of the future

11.12.2017 | Event News

Innovative strategies to tackle parasitic worms

08.12.2017 | Event News

AKL’18: The opportunities and challenges of digitalization in the laser industry

07.12.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik