Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Millennium-Technologiepreis an Robert Langer für seine Medikamenteninnovationen

12.06.2008
Der Millennium-Technologiepreis 2008 wurde Professor Robert Langer für seine Innovationen auf dem Gebiet der gezielten Medikamentenapplikation und der Züchtung künstlicher Gewebe verliehen.

Die Stiftung Technology Academy Finland vergibt diesen weltweit höchstdotierten Technologiepreis für Innovationen, die die Lebensqualität der Menschen verbessern und die nachhaltige Entwicklung unterstützen.

Die finnische Staatspräsidentin Tarja Halonen überreichte Professor Langer am Mittwochnachmittag im Rahmen eines Festaktes im Finlandia-Haus in Helsinki den Hauptpreis - 800 000 Euro - zusammen mit der Skulptur "Huippu" (= Gipfel, Spitze).

Professor Langer hat Polymermaterialien und Technologien entwickelt, mit denen Arzneistoffe exakt in das kranke Gewebe appliziert werden können und die Freisetzung der Wirkstoffe reguliert werden kann. Seine Innovationen finden bereits breite Anwendung in der Behandlung von Krebs sowie Herz- und verschiedenen anderen Erkrankungen. Jährlich werden über 100 Millionen Menschen nach den von Prof. Langer entwickelten Verfahren behandelt, und ihre Zahl ist in starkem Wachsen begriffen.
Mit seiner Polymermaterialforschung hat Langer auch den Weg für die Schaffung neuer Biomaterialien gewiesen und u. a. die Züchtung künstlicher Haut ermöglicht. Die Technologie zum Züchten künstlicher Gewebe könnte in den nächsten Jahren die gesamte Krankenpflege revolutionieren. "Es ist durchaus möglich, dass wir in Zukunft komplette neue Organe nach dieser Technologie züchten können", stellt Robert Langer fest.

Robert Langer, als Vater der gezielten Medikamentenapplikation und der Entwicklung der Technologie zur Züchtung künstlicher Gewebe bekannt, gehört zu den produktivsten Erfindern in der Geschichte der Medizin. Die von ihm geleitete MIT-Forschungseinheit ist das weltweit größte Laboratorium für medizinische Technik.

Weitere Millennium-Gewinner 2008 wurden auf dem Festakt mit je 115 000 Euro und Preisgegenständen ausgezeichnet: Die von Alec Jeffreys entwickelte DAN-Fingerabdrucktechnik hat die kriminaltechnische Untersuchung und die Verfahren zur Feststellung von Verwandtschaftsbeziehungen revolutioniert. Der von Andrew Viterbi entwickelte Viterbi-Algorithmus wird als Fehlerkorrekturverfahren bei drahtlosen Kommunikationsgeräten, zum Beispiel Handys, eingesetzt. Als vierte Innovation wurde der von Emmanuel Desurvire, Randy Giles und David Payne entwickelte optische Verstärker für Lichtleiternetze, der die Übertragungskapazität des globalen Datennetzes enorm gesteigert hat, prämiert.

"Jede dieser Innovationen erfüllt glänzend die wichtigste der von uns an die auszuzeichnende Innovation gestellten Forderungen, nämlich dass sie der Menschheit zum Nutzen gereicht", konstatierte Stig Gustavson, der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Technology Academy Finland, bei der Preisverleihung.

Petja Partanen | The Millennium Prize Foundation
Weitere Informationen:
http://www.millenniumprize.fi
http://www.millenniumprize.fi/en/media/2008-laureates

Weitere Berichte zu: Gewebe Züchtung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie