Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hightech-Geräte für Krankheitsdiagnose

10.06.2008
Circa 1 Million Euro erhält das Institut für Bioanalytische Chemie, Fakultät für Chemie und Mineralogie, am Biotechnologisch-Biomedizinischen Zentrum (BBZ) der Universität Leipzig. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert damit die Anschaffung von High-Tech-Geräten.

Sie sollen bei der Entwicklung von hochsensitiven Proteinnachweismethoden zum Einsatz kommen, mit deren Hilfe zukünftig Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson oder auch Krebs diagnostiziert werden könnten.

Angeschafft werden ein hochauflösendes Hybridmassenspektrometer (Orbitrap XLTM) der neuesten Generation, ein Live-Cell-Imaging-Fluoreszenz-Mikroskop und ein Mikrowellen-Peptidsynthesizer.

Neben Prof. Ralf Hoffmann, Professor für Bioanalytik am BBZ, ist Dr. Thole Züchner ,Leiter der Nachwuchsgruppe Ultrasensitive Protein Detection Unit am BBZ, am Projekt beteiligt. Dr. Züchner betont: "Das wird unsere bisherigen Arbeiten auf dem Gebiet der Entwicklung und Anwendung hochsensitiver Proteinnachweismethoden entscheidend vorantreiben und wir sind zuversichtlich, die momentan erreichten Nachweisgrenzen im unteren attomol-Bereich (entspricht 0,000.000.000.000.000.001) noch schneller als bisher gedacht weiter zu verbessern und zur Marktreife zu bringen."

... mehr zu:
»Alzheimer »BBZ

Ziel ist es, mit Hilfe der Geräte kleinste Molekülmengen von krankhaft veränderten Eiweißen im Körper nachzuweisen, wie Sie beispielsweise bei neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer vorkommen. So können Krankheiten noch effektiver, frühzeitiger und eindeutiger diagnostiziert werden. "Mit den Geräten werden die am Institut bereits etablierten Forschungsarbeiten weiter gestärkt", erklärt Professor Ralf Hoffmann. "Über Technologieplattformen stehen sie aber auch unseren akademischen und industriellen Kooperationspartnern zur Verfügung."

Mit den Fördermitteln wird die Entwicklung neuer hochsensitiver Diagnosesysteme in Zusammenarbeit mit mehreren Firmen der Region Mitteldeutschland unterstützt. Damit verbunden ist auch die Suche nach weiteren qualifizierten wissenschaftlichen Mitarbeitern zur Entwicklung neuartiger Analysetechniken.

weitere Informationen:

Prof. Dr. Ralf Hoffmann
Telefon: 0341 97-36091 oder -31331
E-Mail: hoffmann@chemie.uni-leipzig.de
Dr. Thole Züchner
Telefon: 0341 97-31332
E-Mail: thole.zuechner@bbz.uni-leipzig.de

Sandra Hasse | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-leipzig.de
http://www.bbz.uni-leipzig.de

Weitere Berichte zu: Alzheimer BBZ

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung