Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Intelligente Glühkerze" erhält den EUREKA Lillehammer Award 2008

06.06.2008
Im Rahmen der XXIII. EUREKA Ministerkonferenz in Ljubljana erhielt das niederländisch-deutsche EUREKA-Projekt E! 3379 CPS den Lillehammer Award 2008.

Dieser Umweltpreis wird seit 1994 jährlich an ein EUREKA-Projekt verliehen, das einen herausragende Beitrag zum Schutz der Umwelt geleistet hat.

Die künftigen Abgas-Grenzwerte für Diesel-Fahrzeuge erfordern eine drastische Reduktion von Partikeln und Stickoxid. Dies zwingt unter anderem zu einer Optimierung der Verbrennung. Hier setzt das niederländisch-deutsche Kooperationsprojekt an.

Die Firmen Sensata Technologies und BERU AG entwickelten dazu einen Brennraumdruck-Sensor, der in die Glühkerze integriert ist. Das so entstandene Produkt wird inzwischen unter dem Namen PSG (Pressure Sensor Glow plug), auf Deutsch Drucksensor-Glühkerze, von der BERU AG an ihrem Stammsitz in Ludwigsburg produziert und vermarktet.

... mehr zu:
»PSG

Die Druckmessung basiert dabei auf einer von Sensata Technologies entwickelten Technik, die es ermöglicht, hermetisch dichte, genaue und fehlersichere Sensoren kostengünstig herzustellen. Ein wesentlicher Punkt im Konzept der PSG ist angesichts der extremen Temperaturen, Vibrationen und Druckverhältnisse im Zylinderkopf der mechanische Aufbau der Glühkerze selbst. Als Basis dafür dient ein besonders robuster Heizstab von BERU, der nur in der Spitze glüht.

Allerdings wird der Heizstab nicht wie üblich im Glühkerzen-Körper verpresst, sondern ist als bewegliches Teil elastisch gelagert. Er überträgt den Druck auf die Messmembrane. Dadurch befindet sich der eigentliche Drucksensor entfernt vom Brennraum in einem Bereich mit günstigeren Umgebungsbedingungen. Für die Weiterverarbeitung der Signale konzipierte Sensata Technologies eine entsprechende Elektronik.

Die mehrfach preisgekrönte PSG ermittelt also den sich zyklisch schnell ändernden Druck im Brennraum und meldet ihn kontinuierlich an die Motor-Steuerelektronik weiter. Damit trägt sie als Schlüsselkomponente einer geregelten Verbrennung zur Reduzierung von NOx- und CO2-Emissionen bei.

Außerdem lassen sich mit der Drucksensor-Glühkerze höhere Spitzendrücke realisieren und damit Standardbrenn¬verfahren problemlos an ihre Grenzen heranführen. Eine optimale Emissionskontrolle über die gesamte Motorlebensdauer ist mit der PSG ebenso technisch möglich wie die Einsparung kostenintensiver NOx-Sensoren und Luftmassen-Messer.

Die europäische Initiative EUREKA für marktorientierte Forschung und Entwicklung prämiert seit 1994 jährlich eines ihrer Projekte, das einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Nutzung der Umwelt leistet. Der Lillehammer Award wurde vom damaligen norwegischen Vorsitz in jener Stadt ins Leben gerufen, deren Namen er bis heute trägt. Die Übergabe des Preises durch Annelene Svingen, Staatssekretärin im norwegischen Ministerium für Handel und Wirtschaft, fand am 5. Juni 2008 vor über 35 Forschungsministern und Staatssekretären sowie einer Vielzahl von Medienvertretern im Schloss der slowenischen Hauptstadt statt. Dr. Bernd Last von der BERU AG und Dr. Arjan Kölling sowie Gerd Priet vom niederländischen Kooperationspartner Sensata Technologies nahmen die Auszeichnung in Höhe von 10.000 Euro und einen Holzschnitt des norwegischen Künstlers Niclas Gulbrandsen während der Feierstunde entgegen.

Ansprechpartnerin
Dagmar Krause
EUREKA/COST-Büro des BMBF
im PT-DLR
Heinrich-Konen-Str. 1
53127 Bonn

Dr. Hans-Peter Niller | idw
Weitere Informationen:
http://www.pt-dlr.de/

Weitere Berichte zu: PSG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise