Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

So kommt man fit durchs Studium!

03.06.2008
Lena-F. Müller/UdK Berlin, und Andreas Marterer/HfBK Braunschweig gewinnen gemeinsam den 22. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks (DSW) für Design-Studierende
Wettbewerbsmotto: "Fit durchs Studium!"
Feierliche Preisverleihung gestern Abend im Museum für Kommunikation Berlin
BMBF-Staatssekretär Andreas Storm und DSW-Präsident Rolf Dobischat zeichneten die sechs besten Plakate aus.

Ein junger Mann im Unterhemd, der Liegestütze vor einem aufgeklappten Laptop macht; ein fast leeres Batteriesymbol mit der Mahnung "Aufladen nicht vergessen": Mit diesen beiden Arbeiten gewannen die Design-Studentin Lena-F. Müller von der Universität der Künste Berlin und Andreas Marterer von der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (Prof. Klaus Paul) gemeinsam den 22. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks (DSW), den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert.

Vor mehr als 200 Gästen übergaben Andreas Storm, Parlamentarischer Staatssekretär im BMBF, und DSW-Präsident Prof. Dr. Rolf Dobischat gestern Abend im Museum für Kommunikation Berlin die Geldpreise; die beiden Erstplatzierten erhielten je 1.500 Euro. Der Wettbewerb, ausgeschrieben für alle Design-Studierenden in Deutschland, stand unter dem Motto "Fit durchs Studium!"; das Echo war groß: Es beteiligten sich 203 Design-Studierende von 30 Hochschulen mit insgesamt 317 Plakaten.

... mehr zu:
»Plakatwettbewerb

Dobischat zeigte sich sehr angetan vom "Mut zur Reduktion", mit dem die bestplatzierten Design-Studierenden das "komplexe und breit angelegte Thema" bewältigt hätten. BMBF-Staatssekretär Andreas Storm äußerte ebenfalls hohe Zufriedenheit mit dem künstlerischen Niveau der Plakate. Besonders gut habe ihm gefallen, wie die Design-Studierenden die Einladung, plakativ querzudenken, umsetzten. Diese Aufgabe sei hervorragend gelöst worden.

Wie kommt man fit durch ein Studium, das den jungen Menschen heute körperlich und geistig immer mehr abverlangt? Reicht es, sich körperlich fit zu halten? Oder ist es die geistige Nahrung, das neue Wissen, das einen fit hält? Wie trainiert man "mentale Fitness"? Kommt man mit einer ausreichenden Finanzierung am besten durchs Studium, welche Rolle spielen die Ernährung oder das Wohnumfeld? So lautete die Aufgabenstellung an die Design-Studierenden im Wintersemester 2007/2008.

Seinen Plakatwettbewerb lobt das Deutsche Studentenwerk als Bundesverband aller 58 Studentenwerke jährlich zu wechselnden hochschulpolitischen Themen aus. Die 30 besten Arbeiten zum Thema "Fit durchs Studium!" gehen ab sofort auf Tour durch zahlreiche deutsche Hochschulstädte.

Christine Schrage von der Hochschule Wismar gewann mit einem auf den ersten Blick rätselhaften Plakat den zweiten Preis in Höhe von 1000 Euro. Erst bei näherem Hinsehen erkennt man die Schnürsenkel, die sich hier zu Hirnwindungen formen: "Gehirnjogging". Angesichts der Vielzahl herausragender Arbeiten wurden neben zwei ersten auch drei dritte Preise verliehen. Stefanie Jeschke von der Bauhaus-Universität Weimar für "Theoretisch" (Prof. Hermann Stamm), Jonas Künstler von der Bergischen Universität Wuppertal für "Studentenfutter" (Prof. Uwe Loesch) und Christoffer Dietz für "Du faule Sau" (Prof. Christine Wagner/Prof. Dr. Cornelia Freitag-Schubert) können sich über je 500 Euro freuen.

Die Übersicht mit den sechs preisgekrönten Plakaten finden Sie hier:
http://www.studentenwerke.de/pdf/Plakate_Preistraeger_2008.pdf
22. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks, "Fit durchs Studium!" 2007/2008

Die Preisträgerinnen und Preisträger:

1. Preis (je 1.500 Euro)
Lena-F. Müller, Universität der Künste Berlin, für "Michaeliegestütze"
Andreas Marterer, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, für "Aufladen"
2. Preis (1.000 Euro)
Christina Schrage, Hochschule Wismar, für "Gehirnjogging"
3. Preis (je 500 Euro)
Stefanie Jeschke, Bauhaus-Universität Weimar, für "Theoretisch"
Jonas Künstler, Bergische Universität Wuppertal, für "Studentenfutter"
Christoffer Dietz, Fachhochschule Wiesbaden, für "Du faule Sau"
Die Jury:
Prof. Eckhard Jung, Hochschule für Künste Bremen
Prof. Michael Keller, Hochschule München
Gregor Isenbort, Museum für Kommunikation Berlin
Heinz-Ludwig Mohrmann, Geschäftsführer des Studentenwerks Bremen, Vorsitzender des Ausschusses Kultur des Deutschen Studentenwerks

Barbara Stehle, Design-Studentin an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Preisträgerin des 21. Plakatwettbewerbs

Stefan Grob | idw
Weitere Informationen:
http://www.studentenwerke.de/
http://www.studentenwerke.de/pdf/Plakate_Preistraeger_2008.pdf

Weitere Berichte zu: Plakatwettbewerb

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Periimplantitis: BMBF fördert zahnärztliches Verbund-Projekt mit 1,1 Millionen Euro
21.02.2018 | Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

nachricht Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen 2018 für Tübinger Neurowissenschaftler
21.02.2018 | Universitätsklinikum Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Good vibrations feel the force

23.02.2018 | Physik Astronomie

Empa zeigt «Tankstelle der Zukunft»

23.02.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics