Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundeswettbewerb Naturschutzgroßprojekte und ländliche Entwicklung

22.04.2008
10 Regionen als Bundessieger ermittelt
Naturschutz und ländliche Entwicklung beispielhaft integriert

Die Gewinner der ersten Stufe des Bundeswettbewerbs "idee.natur – Zukunftspreis Naturschutz" stehen fest. Eine interdisziplinär besetzte Jury hat unter 122 eingereichten Ideenskizzen die zehn besten Projektvorschläge ausgewählt. Der Wettbewerb wurde gemeinsam vom Bundesumwelt- und vom Bundeslandwirtschaftsministerium ausgeschrieben.

Im Blickpunkt des Wettbewerbs standen "Wälder", "Moore" und "Urbane/industrielle Landschaften". Gesucht wurden zukunftsweisende Konzepte, die die Integration von anspruchsvollen Naturschutzzielen und ländlicher Entwicklung beispielhaft und besonders überzeugend darstellen. Eine elfköpfige Jury aus Vertretern von Kommunen und Naturschutzverbänden, Land- und Forstwirtschaft, Wissenschaft und Medien wählte die zehn besten Konzepte aus. Grundlage war eine fachliche Vorprüfung durch die beiden Bundesministerien und das Bundesamt für Naturschutz (BfN). Ausschlaggebende Kriterien waren die bundesweite naturschutzfachliche Bedeutung der Projektgebiete, ihr Potenzial für eine Inwertsetzung der Naturausstattung, die Beispielhaftigkeit der Projektideen und deren Umsetzungschancen.

Die Jury wählte folgende Preisträger aus:

Kategorie "Wälder":

- "Das Schwäbische Donautal - Auwaldverbund von nationaler Bedeutung", Bayern,

- "Die Nordpommersche Waldlandschaft", Mecklenburg-Vorpommern,

- "Hohe Schrecke – Alter Wald mit Zukunft", Thüringen / Sachsen-Anhalt,

- "Naturschutzgroßprojekt Nordschwarzwald", Baden-Württemberg,

Kategorie "Moore"

- "Moorlandschaft Ostfriesische Meere", Niedersachsen,

- "Allgäuer Moorallianz", Bayern,

- "Niedermoor-Regeneration und ländliche Entwicklung im Oberen Rhinluch", Brandenburg,

Kategorie "Urbane/industrielle Landschaften"

- "Integratives Naturschutzkonzept in urban-industriellen Lebensräumen des Ruhrgebiets", Nordrhein-Westfalen,

- "Landschaft der Industriekultur Nord", Saarland,

- "Lebens.Netz.Dresden", Sachsen.

Der Wettbewerb hat mit der Initiierung zahlreicher neuer Projektideen im Vorfeld der 9. UN-Naturschutzkonferenz, die in der Zeit vom 19. bis 30. Mai 2008 in Bonn stattfindet, schon jetzt ein wesentliches Ziel erreicht.

Die offizielle Preisverleihung findet am 15. Mai 2008 in Bonn statt. Mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld von je 10.000 Euro verknüpft. Die Preisträger sind nun aufgerufen, ihre Ideenskizzen bis zum Ende des Jahres zu realisierungsfähigen Konzepten auszuarbeiten. Aus ihnen wird die Jury bis zu fünf Projekte auswählen. Diese Projekte werden mit finanzieller Unterstützung des Bundes ab Mitte 2009 mit ihrer Umsetzung beginnen können. Dafür stellt das Bundesumweltministerium pro Projekt mehrere Millionen Euro über einen Zeitraum von bis zu 12 Jahren bereit. Hinzu kommen Fördermittel aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium für flankierende Vorhaben der ländlichen und regionalen Entwicklung in Höhe von insgesamt fünf Millionen Euro über eine Laufzeit von fünf Jahren.

Weitere Informationen zum Bundeswettbewerb "idee.natur – Zukunftspreis Naturschutz" sind unter http://www.idee-natur.de erhältlich.

Michael Schroeren | BMU-Pressereferat
Weitere Informationen:
http://www.idee-natur.de
http://www.bmu.de/naturschutz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik