Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Arbeitsmediziner erhält Felix Burda Award

14.04.2008
VDBW-Mitglied Dr. Mauss wurde für innovatives Präventionsprogramm ausgezeichnet

Im Berliner Adlon-Hotel wurde der Felix Burda Award am vergangenen Sonntag zum sechsten Mal verliehen. BDI-Präsident Jürgen R. Thumann überreichte Dr. med. Daniel Mauss, Mitglied des Verbands Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW), den Preis in der Kategorie „Prevention at Work“ für sein innovatives Präventionsprogramm. Im Rahmen der „Gesundheitsanalyse 2007“ der EADS Deutschland GmbH leitete er die Darmkrebs-Vorsorge-Aktion unter Mitarbeitern.

Dr. Wolfgang Panter, der Präsident des VDBW, erklärt: „Wir sind stolz, dass unser Verbandsmitglied Dr. Mauss mit diesem bedeutenden und in der Öffentlichkeit stark wahrgenommenen Preis bedacht wurde – eine große Auszeichnung für einfach sehr gute Arbeit, die zeigt, dass Betriebsärzte Präventionsexperten sind. Wir freuen uns, dass die Felix Burda Stiftung die Leistungen unserer VDBW-Mitglieder bereits zum zweiten Mal nach der ersten Auszeichnung vor zwei Jahren mit dem Award würdigt.“

Dr. Mauss ist Leitender Betriebsarzt des EADS-Werks Augsburg und verband die Darmkrebsfrüherkennung mit einem Check auf Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes. Aufgrund dieser Kombination wurde eine ungewöhnlich hohe Teilnehmerquote von 60 Prozent der Mitarbeiter erreicht. Das europäische Luft- und Raumfahrtunternehmen will dieses Programm nun allen 120 000 Mitarbeitern zugänglich machen.

Die Jury lobte diese hervorragend dokumentierte Arbeit aus dem Bereich Darmkrebsvorsorge als besonders beispielhaft. Sie zeigt sich vom innovativen Ansatz des Projekts überzeugt, „Darmkrebsvorsorge in ein übergreifendes Gesamtvorsorgepaket für Mitarbeiter einzubinden, bei dem es im weitesten Sinn um gesunde Lebensführung und entsprechende Tests zur Früherkennung von Zucker, Bluthochdruck, Herz-Kreislauferkrankungen und eben Darmkrebs geht. Ein Gesamtvorsorgepaket für chronische Erkrankungen aufgrund von ungesundem Lebensstil, das auch die Darmkrebsvorsorge berücksichtigt, ist zwar naheliegend, wird aber faktisch gegenwärtig noch nirgendwo angeboten. Dass die Idee funktionieren kann, zeigt die ungewöhnlich hohe Teilnehmerate am Darmkrebsscreening bei EADS", so die Begründung der Jury.

Mit der Kategorie „Prevention at Work“ werden innovative medizinisch-wissenschaftliche Projekte geehrt, die gezielt und nachhaltig zur Förderung der Darmkrebsprävention und -früherkennung in Deutschland beitragen und Mitarbeitern eine kostenlose Darmkrebsvorsorge ermöglichen. Weitere Informationen zum Felix Burda Award unter www.felix-burda-award.de.

Katharina Dreger | DauthKaun Public Relations
Weitere Informationen:
http://www.felix-burda-award.de
http://www.vdbw.de

Weitere Berichte zu: Darmkrebsvorsorge Herz-Kreislauferkrankung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung