Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DELO erhält Bayerischen Qualitätspreis

05.03.2008
DELO Industrie Klebstoffe wurde gestern mit dem Bayerischen Qualitätspreis ausgezeichnet. Verliehen wird der Preis vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Die begehrte Auszeichnung geht jährlich an Unternehmen in Bayern, die herausragende Leistungen bei Qualitätsstrategien und Qualitätsmanagement aufweisen.

Eine fachkundige Jury bewertete insgesamt zehn Kategorien wie Qualitätsstrategie, Qualität in Forschung und Entwicklung, Qualität in der Produktion, aber auch Qualitätsimage im Markt. „DELO hat uns durch eine umfassende Qualitätsstrategie überzeugt: ausführliche Einführungstests, ständige Überprüfung und konsequente Weiterentwicklung garantieren Spitzenprodukte.


Logo Bayerischer Qualitätspreis


In der Münchner Residenz wurde am 4. März der Bayerische Qualitätspreis verliehen. Sieger in der Kategorie „Industrie“ ist das Windacher Unternehmen DELO Industrie Klebstoffe. Staatssekretär Markus Sackmann (rechts) und Professor Horst Wildemann (links) überreichten den DELO-Geschäftsführern, Sabine und Dr. Wolf-Dietrich Herold (Mitte) den Preis

Neu entwickelte einzigartige Produkte bilden dabei einen wesentlichen Anteil am jährlichen Gesamtumsatz“, so Laudator Professor Horst Wildemann, Lehrstuhl für Betriebswirtschaft an der TU München, anlässlich der Preisverleihung am 4. März 2008 in der Residenz München. „Darüber hinaus wurde der Bau des neuen Firmengebäudes auf Grundlage aktuellster Qualitätsmanagementprinzipien erstellt“. Erst im September 2007 hatte der Hersteller von industriellen Klebstoffen das neue Firmengebäude in Windach komplett bezogen: Auf einer Fläche von 25.000 m² sind hochmoderne Entwicklungslaboratorien, Produktion und Lager sowie Verwaltungsgebäude zu finden. „Qualität ist einer der zentralen Erfolgsfaktoren für die bayerische Wirtschaft. Unsere Unternehmen müssen deshalb den Wettbewerbern immer den entscheidenden Schritt voraus sein“, betonte Markus Sackmann, Staatssekretär im Bayerischen Wirtschaftsministerium, bei der Verleihung.

„ Wir freuen uns ganz besonders über diese begehrte Auszeichnung, denn wir leben Qualität aktiv“, so Dr. Wolf-Dietrich Herold, Geschäftsführer von DELO Industrie Klebstoffe. „Unseren Schwerpunkt setzen wir auf qualitativ hochwertige Produkte für schnelle Fertigungsprozesse und konsequente Kundenorientierung. All unsere Produkte werden einer ausführlichen Qualitätskontrolle unterzogen, bevor sie unser Haus verlassen – das ist ein echter Wettbewerbsvorteil für uns“. DELO-Klebstoffe finden sich in verschiedensten Anwendungen in High-Tech-Branchen, wie etwa in der Kommunikationselektronik oder in der Chipkartenindustrie – so steckt in jedem 2. Handy und in 3 von 4 Smart Cards weltweit DELO-Klebstoff.

Die Auswahl für den Qualitätspreis, der 1993 ins Leben gerufen wurde, erfolgt in einem mehrstufigen Verfahren: Unternehmen müssen zunächst von einem Expertengremium oder den bayerischen Kammern und Verbänden vorgeschlagen werden. Nach der anschließenden Selbstbewertung der Unternehmen werden sie im Rahmen eines Audits vor Ort überprüft, bevor sie dem Bayerischen Staatsministerium zur Auswahl vorgestellt werden.

Über DELO:
DELO ist ein führender Hersteller von Industrieklebstoffen bei München mit über 200 Mitarbeitern. Das Unternehmen bietet maßgeschneiderte Spezialklebstoffe für Anwendungen in speziellen Branchen – von der Elektronik bis hin zur Chipkarten- und Automobilzulieferindustrie sowie in der Glasverarbeitung im Innenbereich und in der Kunststoffverarbeitung. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Bosch, DaimlerChrysler, Festo, Infineon, NXP (früher: Philips) und Siemens. Im Geschäftsjahr 2007/2008 (zum 31. März 2008) wird DELO einen Umsatz von rund 30 Millionen Euro erwirtschaften. DELO verfügt über ein Netz weltweiter Vertretungen und Vertriebspartner.
Pressekontakt:
Jennifer Bader
DELO Industrie Klebstoffe
DELO-Allee 1, D-86949 Windach
Telefon +49 8193 9900-212
Telefax +49 8193 9900-5212
E-Mail jennifer.bader@DELO.de

Jennifer Bader | DELO
Weitere Informationen:
http://www.DELO.de

Weitere Berichte zu: Qualitätsstrategie Staatsministerium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Klimawandel und Ökosystemfunktionen im Bergregenwald
18.12.2017 | Philipps-Universität Marburg

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie