Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DELO erhält Bayerischen Qualitätspreis

05.03.2008
DELO Industrie Klebstoffe wurde gestern mit dem Bayerischen Qualitätspreis ausgezeichnet. Verliehen wird der Preis vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Die begehrte Auszeichnung geht jährlich an Unternehmen in Bayern, die herausragende Leistungen bei Qualitätsstrategien und Qualitätsmanagement aufweisen.

Eine fachkundige Jury bewertete insgesamt zehn Kategorien wie Qualitätsstrategie, Qualität in Forschung und Entwicklung, Qualität in der Produktion, aber auch Qualitätsimage im Markt. „DELO hat uns durch eine umfassende Qualitätsstrategie überzeugt: ausführliche Einführungstests, ständige Überprüfung und konsequente Weiterentwicklung garantieren Spitzenprodukte.


Logo Bayerischer Qualitätspreis


In der Münchner Residenz wurde am 4. März der Bayerische Qualitätspreis verliehen. Sieger in der Kategorie „Industrie“ ist das Windacher Unternehmen DELO Industrie Klebstoffe. Staatssekretär Markus Sackmann (rechts) und Professor Horst Wildemann (links) überreichten den DELO-Geschäftsführern, Sabine und Dr. Wolf-Dietrich Herold (Mitte) den Preis

Neu entwickelte einzigartige Produkte bilden dabei einen wesentlichen Anteil am jährlichen Gesamtumsatz“, so Laudator Professor Horst Wildemann, Lehrstuhl für Betriebswirtschaft an der TU München, anlässlich der Preisverleihung am 4. März 2008 in der Residenz München. „Darüber hinaus wurde der Bau des neuen Firmengebäudes auf Grundlage aktuellster Qualitätsmanagementprinzipien erstellt“. Erst im September 2007 hatte der Hersteller von industriellen Klebstoffen das neue Firmengebäude in Windach komplett bezogen: Auf einer Fläche von 25.000 m² sind hochmoderne Entwicklungslaboratorien, Produktion und Lager sowie Verwaltungsgebäude zu finden. „Qualität ist einer der zentralen Erfolgsfaktoren für die bayerische Wirtschaft. Unsere Unternehmen müssen deshalb den Wettbewerbern immer den entscheidenden Schritt voraus sein“, betonte Markus Sackmann, Staatssekretär im Bayerischen Wirtschaftsministerium, bei der Verleihung.

„ Wir freuen uns ganz besonders über diese begehrte Auszeichnung, denn wir leben Qualität aktiv“, so Dr. Wolf-Dietrich Herold, Geschäftsführer von DELO Industrie Klebstoffe. „Unseren Schwerpunkt setzen wir auf qualitativ hochwertige Produkte für schnelle Fertigungsprozesse und konsequente Kundenorientierung. All unsere Produkte werden einer ausführlichen Qualitätskontrolle unterzogen, bevor sie unser Haus verlassen – das ist ein echter Wettbewerbsvorteil für uns“. DELO-Klebstoffe finden sich in verschiedensten Anwendungen in High-Tech-Branchen, wie etwa in der Kommunikationselektronik oder in der Chipkartenindustrie – so steckt in jedem 2. Handy und in 3 von 4 Smart Cards weltweit DELO-Klebstoff.

Die Auswahl für den Qualitätspreis, der 1993 ins Leben gerufen wurde, erfolgt in einem mehrstufigen Verfahren: Unternehmen müssen zunächst von einem Expertengremium oder den bayerischen Kammern und Verbänden vorgeschlagen werden. Nach der anschließenden Selbstbewertung der Unternehmen werden sie im Rahmen eines Audits vor Ort überprüft, bevor sie dem Bayerischen Staatsministerium zur Auswahl vorgestellt werden.

Über DELO:
DELO ist ein führender Hersteller von Industrieklebstoffen bei München mit über 200 Mitarbeitern. Das Unternehmen bietet maßgeschneiderte Spezialklebstoffe für Anwendungen in speziellen Branchen – von der Elektronik bis hin zur Chipkarten- und Automobilzulieferindustrie sowie in der Glasverarbeitung im Innenbereich und in der Kunststoffverarbeitung. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Bosch, DaimlerChrysler, Festo, Infineon, NXP (früher: Philips) und Siemens. Im Geschäftsjahr 2007/2008 (zum 31. März 2008) wird DELO einen Umsatz von rund 30 Millionen Euro erwirtschaften. DELO verfügt über ein Netz weltweiter Vertretungen und Vertriebspartner.
Pressekontakt:
Jennifer Bader
DELO Industrie Klebstoffe
DELO-Allee 1, D-86949 Windach
Telefon +49 8193 9900-212
Telefax +49 8193 9900-5212
E-Mail jennifer.bader@DELO.de

Jennifer Bader | DELO
Weitere Informationen:
http://www.DELO.de

Weitere Berichte zu: Qualitätsstrategie Staatsministerium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten