Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschungsprojekt PRoFID gewinnt Mittelstands-Award

25.02.2008
Die Zeitschrift "Markt und Mittelstand" hat am Abend des 21. Februar 2008 die Mittelstands-Awards für herausragende Leistungen von mittelständischen Unternehmen und Initiativen aus Politik und Wirtschaft verliehen. Der Award in der Kategorie "Neue Technologie für den Mittelstand" ging in diesem Jahr an das Forschungsprojekt "PRoFID".

Ausgezeichnet wurde die innovative Anwendung eines dezentralen Steuerungskonzepts in Verbindung mit der RFID-Technologie bei der WITTENSTEIN AG. Die Umsetzung des ausgezeichneten Forschungsprojekts "PRoFID" kann am 18. April 2008 im Rahmen der Abschlussveranstaltung des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsvorhabens in Igersheim besichtigt werden.

Die Zeitschrift "Markt und Mittelstand" hat am Abend des 21. Februar 2008 die Mittelstands-Awards für herausragende Leistungen von mittelständischen Unternehmen und Initiativen aus Politik und Wirtschaft verliehen. Der Award in der Kategorie "Neue Technologie für den Mittelstand" ging in diesem Jahr an das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMF) geförderte Forschungsprojekt "PRoFID".

Ausgezeichnet wurde damit die bei der WITTENSTEIN AG umgesetzte Forschungsidee einer dezentralen Produktionssteuerung unter Einsatz der RFID Technologie. "Mit den Mittelstands-Awards wollen wir die große Bedeutung des Mittelstands und seiner Leistungen stärker im Bewusstsein der Bevölkerung und insbesondere der Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik verankern", so Frank-Bernhard Werner, Geschäftsführer des Axel Springer Finanzen Verlages, in dem "Markt und Mittelstand" erscheint.

Forschungsgegenstand von "PRoFID" ist die Entwicklung eines marktplatzbasierten Produktionssteuerungssystems sowie dessen Pilotumsetzung für den Montageprozess einer Produktgruppe bei der WITTENSTEIN AG in Igersheim. Mit dem Wandel von zentralen auf dezentrale Systeme können in der Produktionssteuerung damit künftig neue Wege gegangen werden. Um die Vorteile des dezentralen Produktionssteuerungssystems zu erfassen, wurde im Projekt ebenfalls ein Bewertungsmodell zur Wirtschaftlichkeit von RFID-Lösungen entwickelt.

Die Auszeichnung mit dem Mittelstands-Award der Zeitschrift Markt und Mittelstand vor etwa 200 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Presse im Axel-Springer Hochhaus in Berlin stellt den vorläufigen Höhepunkt des Forschungsprojekts vor seinem Abschluss im April 2008 dar. Prof. Dr. Georg Urban, Geschäftsführer des International Performance Research Institutes, konnte den Preis stellvertretend für alle Partner des Forschungskonsortiums entgegennehmen und bedankte sich für die Auszeichnung. Die innovative Lösung wurde in enger Zusammenarbeit zwischen den Firmen WITTENSTEIN AG, Herma GmbH, Seeburger AG und Siemens AG sowie den gemeinnützigen Forschungsinstituten IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH und IPRI - International Performance Research Institute gGmbH erarbeitet. Das Forschungsprojekt wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) innerhalb des Rahmenkonzeptes "Forschung für die Produktion von morgen" gefördert und vom Projektträger Forschungszentrum Karlsruhe (PTKA) betreut.

Der interessierten Öffentlichkeit wird das umgesetzte Produktionssteuerungssystem am 18. April 2008 im Rahmen der Abschlussveranstaltung bei der WITTENSTEIN AG in Igersheim vorgestellt. Vertreter aus industriellem Mittelstand sowie Forschung und Wissenschaft sind herzlich eingeladen, sich von der Idee einer dezentralen Steuerung in Verbindung mit der RFID-Technologie überzeugen zu lassen.

Weitere Informationen und das Programm der Abschlussveranstaltung finden Sie unter http://www.profid-projekt.de. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerkapazität bei der Abschlussveranstaltung ist eine Online-Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen zum Mittelstands-Award finden Sie unter http://www.marktundmittelstand.de.

Dr. Mischa Seiter | idw
Weitere Informationen:
http://www.marktundmittelstand.de
http://www.profid-projekt.de
http://www.ipri-institute.com/

Weitere Berichte zu: PRoFID Produktionssteuerungssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie