Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU-Förderprogramme im Energiebereich

19.02.2008
Neue Broschüre für NRW-Unternehmen

Viele EU-Energieprogramme bergen auch für Unternehmen in NRW Chancen. Insbesondere bieten das Programm "Intelligente Energie - Europa" (IEE) und das Themenfeld "Energie" innerhalb des 7. Forschungsrahmen-programms (7. FRP) Möglichkeiten, den Mehrwert international verknüpfter Forschungs- und Entwicklungsarbeit sowie von Verbreitungsprojekten für die eigene Unternehmung zu nutzen.

Über diese Programme informiert die EnergieAgentur.NRW mit einer neuen Broschüre, die im Auftrag des NRW-Wirtschaftsministeriums entstanden ist. In der neuen Publikation werden vor allem "Good Practice"-Beispiele von Unternehmen in NRW vorgestellt, die mit Mitteln der EU erfolgreiche Projekte durchgeführt haben. Die Akteure berichten über ihre Erfahrungen in der europäischen Zusammenarbeit und den nachhaltigen Gewinn für ihr Unternehmen.

Informationen zum Unterstützungsangebot bei Suche und Auswahl geeigneter Fördermaßnahmen und internationaler Projektpartner sowie die Beratung bei der Antragsstellung runden das Angebot ab. Bestellung unter 01803/190000 (9 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, abweichende Preise für Mobilfunkteilnehmer).

... mehr zu:
»ETN »EU-Förderprogramm

Die Broschüre wird auf der Messe "E-world energy & water" in Essen vom 19.-21. Februar 2008 auf dem NRW-Gemeinschaftsstand in Halle 3, Stand 3-166, verfügbar sein.

Im Rahmen der "E-world energy & water" wird weiterhin das Zentrum für Innovation und Technik in NRW (Zenit) eine internationale Kooperationsbörse veranstalten, die potenziellen Kooperations- und Geschäftspartnern aus dem In- und Ausland die Gelegenheit bietet, gezielt auch EU-Kontakte zu knüpfen.

Infos unter www.zenit.de
oder Sabrina Wodrich, Zenit GmbH,
Telefon: 0208/ 30004-44, E-Mail: mailto:sw@zenit.de.
Unternehmen aus NRW, die eine erste Beratung zur Förderung durch die Energieprogramme der EU suchen, finden diese beim Projektträger Energie, Technologie, Nachhaltigkeit (ETN) in Jülich, der im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes NRW nordrhein-westfälische Akteure auch bei der EU-Antragstellung unterstützt.
Kontakt: Projektträger Energie, Technologie, Nachhaltigkeit (ETN)
Tel.: +49 02461 690-601 mailto:etn@fz-juelich.de. Internet: www.fz-juelich.de/etn
Bei Fragen der Redaktionen:
EnergieAgentur.NRW, Oliver Weckbrodt, Pressesprecher,
Tel. 0202/24552-20, E-Mail mailto:weckbrodt@energieagentur.nrw.de.

Oliver Weckbrodt | EnergieAgentur.NRW
Weitere Informationen:
http://www.energieagentur.nrw.de

Weitere Berichte zu: ETN EU-Förderprogramm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen